Martinez PC-1244 - Geschichte

Martinez PC-1244 - Geschichte

Martinez

Eine Stadt in Westkalifornien an der Suisun Bay.

(PC-1244 : dp. 280; 1. 17318" ; B. 23'; dr. 10'10" ; s. 20.2 k kpl. 65, a. 1 3", 1 40 mm., 3 20 mm., 2 dct ., 4 dcp., 2 rkt. el. PC-461)

Martinez wurde als PC-1244 am 20. Januar 1943 von Nashville Bridge Co., Nashville, Tennessee, niedergelegt; gestartet 8. Mai 1943; und in Auftrag gegeben 5. Oktober 1943 in New Orleans, Lt. Comdr. W. Bowie im Kommando.

Nach dem Shakedown-Training, das vom Submarine Chaser Training Center, Miami, Florida, geleitet wurde, operierte PC-1244 von Key West aus und schützte Konvois nach Galveston, Texas, und Guantanamo, Kuba. Am 9. Februar 1944 erreichte sie Staten Island, N.Y., um ihren Dienst an der östlichen Seegrenze zu leisten. Der einzelne Begleit- und Konvoidienst nach Bermuda und Guantanamo absorbierte ihre Bemühungen bis zum 4. Juli.

PC-1244 verließ das amerikanische Theater und dampfte aus der Chesapeake Bay in Richtung Mittelmeer. Sie segelte über Bizerte, Tunesien und kam am 29. Juli in Palermo, Sizilien, an, um 10 Monate Patrouillen- und Begleitdienst mit der 8. Flotte zu beginnen. Sie sah die Invasionsstrände Südfrankreichs im August, operierte jedoch hauptsächlich entlang der italienischen Küste. Im März 1945 half PC-1244 bei der Verlegung kanadischer Truppen von Legborn, Italien, nach Marseille, Frankreich. Sie sollte am 18. Juni nach Key West zurückkehren, um sich auf ihren Dienst im Pazifik vorzubereiten.

Eine ausgedehnte Werftzeit verwandelte sie in ein amphibisches Kontrollschiff, und sie wurde am 20. August, 12 Tage nach ihrer Abreise nach Pearl Harbor, in PCC-1244 umbenannt. Das Ende des Krieges konnte ihre Reise nach Westen nicht stoppen, als sie zu den Karolinen segelte.

Im Herbst eskortierte sie eine Gruppe von LCIs, die japanische Gefangene sammelten und nach Yap Island brachten. Das Jahr endete damit, dass das Schiff in Guam anlegte, wo er blieb, bis er am 24. April 1946 nach Hause fuhr und am 4. Juni in San Diego ankam.

Im Dezember operierte die PCC-1244 für kurze Zeit als Luft-See-Rettungsschiff und in den nächsten Jahren nahm sie an regelmäßigen Übungen vor den Coronado Roads teil. PCC-1244 segelte im Oktober 1949 nach Pearl Harbor und begann am 7. November in Bremerton, Washington, mit der Inaktivierung. Sie wurde am 15. Februar 1950 außer Dienst gestellt und in die Pacific Reserve Fleet aufgenommen. Sie wurde am 27. Oktober 1955 in PC-1244 umbenannt und am 15. Februar 1956 Martinez genannt. Ihr Name wurde am 1. Juli 1960 von der Navy-Liste gestrichen und am 19. Mai 1961 in Astoria an Ship & Power Corp. verkauft.

PC-1244 erhielt einen Kampfstern für den Dienst im 11. Weltkrieg.


Juan Martinez ausgeschlossen, nicht mehr in der Lage, in Arizona als Anwalt zu praktizieren

PHOENIX – Juan Martinez, der bekanntermaßen als leitender Staatsanwalt im Mordprozess gegen Jodi Arias fungierte, wurde ausgeschlossen und darf im Bundesstaat Arizona nicht mehr als Anwalt praktizieren.

Martinez reichte eine Zustimmung zur Sperrung bei der State Bar of Arizona ein, die am Freitag bekannt gab, dass sie die Einreichung akzeptiert und Martinez anschließend mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen hatte.

Juan Martinez wurde Anfang des Jahres von der Staatsanwaltschaft von Maricopa County wegen angeblicher „Vergeltung“ gegen Frauen entlassen, die sich über ihn beschwert hatten, und sagte, Martinez habe ihnen während ihrer Arbeit unangemessene Dinge gesagt.

Martinez legte ursprünglich Berufung ein und behauptete, die Vorwürfe seien durch eine interne Untersuchung als falsch erwiesen worden, obwohl Martinez für die Maßnahmen einen formellen Verweis und Disziplinarmaßnahmen erhalten hatte.

Martinez steht auch wegen seiner Taten während des Jodi Arias-Prozesses unter Beschuss. Die gegen ihn erhobene Anklage der Staatsanwaltschaft deutet darauf hin, dass er während der Verurteilungsphase des Arias-Prozesses versiegelte Informationen an einen Blogger weitergegeben hat, mit dem er eine Affäre hatte.

Sein Fall wurde an einen unabhängigen Anwalt überwiesen und war anhängig, wird aber jetzt nicht fortgesetzt, da Martinez ausgeschlossen wurde.


Broken Sword 5 Interview: Charles Cecil über gnostische Evangelien, Verschwörungen und Religion

Der Schöpfer von Broken Sword, Charles Cecil, und ich sprechen über die Forschung, die in die neueste Ausgabe, Broken Sword 5: The Serpent's Curse, eingeflossen ist. Es besteht die Möglichkeit, dass wir in dem von Kickstarter finanzierten Projekt über Polygone und Spielmechaniken sprechen sollten, aber das Interview ging letztendlich auf die Natur des persönlichen Glaubens und der Wahrheit in Bezug auf Cecils neuestes Abenteuer ein.

Der Fluch der Schlange beginnt mit einem Mord und dem Diebstahl eines Gemäldes durch einen Pizzaboten. Bei dem Versuch, das Geheimnis zu lüften, müssen die Serienhelden George und Nico eine Verschwörung zwischen der katholischen Kirche und dem Gnostizismus durchstehen. Berücksichtigen Sie die Morde in den Kunstgalerien, den Katholizismus, die apokryphe Literatur, und Sie könnten denken: "Also, es ist also wie der Da Vinci Code." Aber Cecil arbeitete unter anderem als Berater für das Videospiel Da Vinci Code und recherchierte das Thema.

„Ich habe versucht, den Filmleuten von Da Vinci Code zu sagen, dass das Unsinn ist, aber sie haben nicht auf mich gehört. Er sah mich an und sagte: 'Das wollen sie, dass du denkst.'"

Aber wo Cecils Recherchen und sein kritisches Urteil The Da Vinci Code in die Faktenkategorie "äußerste Spulen" einordnen, möchte er darauf hinweisen, dass The Serpent's Curse wo immer möglich nach sachlicher Genauigkeit strebt. Die Handlung des Spiels bezieht sich auf Schriften über das Christentum und die Bibel, die jedoch außerhalb des biblischen Kanons existieren, die als gnostische Evangelien bezeichnet werden. Genauer gesagt bezieht sich Cecil auf die 1945 in Ägypten entdeckten Texte, zu denen auch das Zeugnis der Wahrheit gehört.

"Was ich an dem Zeugnis der Wahrheit liebte, ist der Teil, in dem sie die Genesis-Geschichte haben", sagt Cecil. „Damit wird die Schlange aus der Perspektive der Schlange erzählt und sie verspotten unseren christlichen Gott. Sie verspotten ihn und sagen, Gott dachte, er wisse alles, aber wenn er es täte, hätte er Adam nicht fragen müssen, wo er war.

„Das hat mich wirklich zum Nachdenken gebracht – und natürlich ist ‚lux ferre‘, der Lichtbringer, die Ableitung von Luzifer, also ist Luzifer der Lichtbringer. Du kratzt an der Oberfläche und es gibt so viel Ich muss blind glauben, weil es viele Dinge gibt, die keinen Sinn ergeben - das ist meine Ansicht. Ich lebe in York neben dem York Minster und ich liebe es in die Kirche zu gehen. Ich liebe die hohe Kirche und ich respektiere die Religion wirklich, aber ich glaube kein Wort davon."

Cecils Faszination für Testimony of Truth ist passend, da die Natur der Wahrheit und ihre Manifestation im Spiel Themen sind, auf die wir während des Interviews immer wieder zurückkommen. "Legitimität ist sehr wichtig", sagt er. "Das Priorat von Sion ist eindeutig Unsinn und viele Dinge im Internet sind eindeutig Unsinn, aber es ist schwierig, den Unsinn von dem zu unterscheiden, was tatsächlich eine Grundlage für die Wahrheit hatte."

Als Beispiel beginnt The Serpent's Curse in einer Pariser Straße namens Rue d'Orsel. "Eine Reihe von Leuten wird gehen und sie werden enttäuscht sein, wenn es nicht an der richtigen Stelle in Bezug auf die Karte ist", sagt Cecil. Eine ähnliche Liebe zum Detail kommt später im Spiel, als die Spieldesigner vorschlugen, einige der Details einer Standortkarte aus Bequemlichkeitsgründen zu verfälschen, und Cecil lehnte die Idee direkt ab.

„Den meisten wird es egal sein, aber ein paar Leute gehen zu einer Karte und sagen: ‚Mein Gott, das ist wirklich wahr!' Es ist die Legitimität, die die Geschichte dann realer erscheinen lässt. Wenn wir über Fakten sprechen – die Tatsache, dass Montségur [die Burg, die Himmlers Aufmerksamkeit erregt hatte] 1244 angegriffen wurde – das ist wahre Geschichte auch alles erfinden. Und natürlich ist es das alte Klischee - Fakten sind viel seltsamer als Fiktion."

Wie Cecil erklärt, nimmt das Spiel eine dualistische Perspektive ein, ähnlich der, die man häufig in der Gnosis findet. "Unsere Haltung ist, dass Sie zwei mächtige Kräfte haben, die keine Götter sind. Sie existieren, aber nicht als Götter - die Kraft des Lebens und die Kraft des Wissens mit dem Menschen dazwischen. Das 'Dazwischen' gibt dem Menschen Kraft und freien Willen - das ist die Kernbotschaft durch das Ganze und sie zieht sich durch die Geschichte von Montségur, sie zieht die Kraft der gnostischen Evangelien an, sie zieht all diese Dinge an."

Die logische Frage angesichts dieser Betonung von Wahrheit und Bedeutung ist, ob das Spiel Cecils eigene Ansichten widerspiegelt. "Ja, natürlich. Sehr viel, weil ich nur eine Geschichte schreiben kann, die mich begeistert und ich hoffe, dass sie andere begeistert [. ] Es macht absolut Sinn und es erklärt mir auch, weil ich Religion wirklich sehr ernst nehme, Es erklärt, wo wir hingekommen sind und warum wir dort angekommen sind. Natürlich haben wir Hunderte von Millionen Menschen mit unterschiedlichen Ansichten, aber für mich macht es Sinn."

Das bedeutet aber irgendwann, dass die akribische Recherche und die Darstellung von Fakten einem persönlichen Glauben an eine Art Dualismus weichen. Ich frage, ob Cecil diese Spannung zu irgendeinem Zeitpunkt beunruhigt hat. „Nein, aber vielleicht sollte es reichen“, lautet die Antwort. „Ich denke, wir sind es gewohnt, die Standpunkte der Menschen zu hören, und ich denke, wenn die Standpunkte der Menschen in Frage gestellt werden, kann das keine schlechte Sache sein.

Ist das Spiel also eine Herausforderung? Cecil hofft dies und erwähnt die wütende Reaktion, die er erhalten hat, als er die Forschungsergebnisse und Ideen einer christlichen Alpha-Studiengruppe präsentierte. "Ich habe versucht, die ganze Sache zu mildern, indem ich sagte, dass dies das ist, was ich entdeckt und gelernt habe. Ich sage nicht, wie viel wahr ist, aber vieles davon basiert eindeutig auf Fakten."

Cecil glaubt an objektive Wahrheit - eine unabhängige Wahrhaftigkeit, die außerhalb des Betrachters existiert -, behauptet aber nicht, dass sein Spiel so etwas repräsentiert. „Ich möchte nicht sagen, wo die Wahrheit aufhört und endet – aber wir machen keine Aussagen, sondern sagen nur, dass die Katharer existierten, dass sie Gnostiker waren, dass die Gnostiker an den Gott glaubten, der das Leben und einen Gott erschaffen hat das war spirituell."

Als letzte Frage frage ich, ob Cecil der Meinung ist, dass Spiele es einfacher machen, heikle Themen wie religiöse Glaubenssysteme anzusprechen.

"Das ist eine wirklich großartige Frage und ich weiß es wirklich nicht", antwortet er. „Entweder haben Sie einen Dokumentarfilm, in dem Sie behaupten, dass etwas wahr ist, oder Sie schaffen Unterhaltung. Auf die gleiche Weise hat Indiana Jones die Idee des Tempelritters oder der Bundeslade in Raiders of the Lost Ark eingeführt – wenn Sie "behaupten, dass es Fiktion ist, dass Sie in dem, was Sie erforschen, viel interessanter und nicht konfrontativ sein können, weil Sie sagen, dass es eine Geschichte ist und diese Leute haben es geglaubt. Ich glaube nicht, dass es in einem Spiel stärker oder weniger stark ist in einem Spiel als in einem Film.

"Es ist ziemlich klar, was die Fakten sind, und es sind Fakten - der Kreuzzug, die Entlassung von Béziers, der Angriff auf Montségur - all das Zeug ist Fakten. Sie streuen dann ein paar Ideen ein und hoffentlich werden die Leute eine Reihe von Schlussfolgerungen ziehen wird von den Charakteren und den Dialogen amüsiert und von einigen Themen auch intellektuell begeistert sein."

Der erste Teil von Broken Sword: The Serpent's Curse ist heute erschienen.


Untersuchung eines Massakers

Was folgte, war ein Versuch der Texas Rangers, die Ereignisse zu „vertuschen“, sagt Martinez.

“Einerseits wissen wir nichts über diese Geschichte, weil sie ein beschämender Teil unserer Geschichte ist &mdash, aber es wurde viel Arbeit investiert, um die Tragödie tatsächlich zu vertuschen,” Martinez. “Es ist eine besonders schwierige Geschichte zu finden, weil die Leute nicht strafrechtlich verfolgt wurden.”

Im Jahr 1918 legten die Texas Rangers der Kompanie B, damals angeführt von Captain James Monroe Fox, Berichte vor, wonach sie gezwungen waren, die Männer und Jungen infolge einer Schießerei zu töten. Sie sagten, die mexikanischen Opfer seien an der Razzia auf der Brite-Ranch beteiligt gewesen und hätten Diebe und Mörder. Diese Berichte wurden durch Ermittlungen der mexikanischen Räte, der US-Armee und des einzigen gewählten mexikanischen Staatsbeamten zu dieser Zeit, dem Abgeordneten José Tomáacutes Canales, der eine Untersuchung der von den Rangers begangenen rassistischen Gewalt insgesamt forderte, als falsch erwiesen. An der Spitze dieser Ermittlungen standen die Familien der Opfer, darunter Juana Flores, die Frau von Longino Flores und Mutter von Juan Flores.

“Das Massaker selbst war so vernichtend, dass es für den Staat fast unmöglich war, keine Ermittlungen einzuleiten,” Martinez. Die Ermittlungen von 1919 "hatten keine Gerechtigkeit gebracht", fügte Martinez hinzu, aber sie "erstellten eine Aufzeichnung darüber, wie der Staat, die Texas Rangers, die gewählten Beamten tatsächlich versuchten, die Gewalt zu rechtfertigen."

Während der Canales-Untersuchung wurden über 80 Zeugen befragt und Dutzende von Dokumenten als Beweismittel vorgelegt. Fox gab später zu, dass er die Hinrichtung der mexikanischen Männer und Jungen angeordnet hatte. Firma B wurde aufgelöst, fünf Texas Rangers wurden entlassen und Captain Fox wurde zum Rücktritt gezwungen, aber niemand wurde eines Verbrechens angeklagt. Die entlassenen Ranger konnten neue Jobs finden, und Fox kehrte später zu den Rangern in Firma A zurück.

Juana Flores tötete sich 1935 und Harry Warren arbeitete bis zu seinem Tod als Baumwollpflücker in Arizona.

Und Juan Flores, der junge Zeuge, sprach erst im Alter von 95 Jahren noch einmal offen über das Massaker, aber als er es tat, entfachte er die Suche nach den wahren Ereignissen, die sich 1918 ereigneten.

“Wenn mein Schwiegervater mit 70 oder 80 Jahren gestorben wäre, würden wir dieses Gespräch nicht führen,”, sagt Evaristo “Buddy” Albarado, Benita’s Ehemann und Juan Flores’ Sohn- vor dem Gesetz. “Er konnte nicht lesen oder schreiben, aber er hatte die Namen in sein Gehirn eingraviert.”

Flores starb 2007 im Alter von 101 Jahren. Flores, der jahrzehntelang unter den Folgen seines Traumas gelitten hatte, hätte die Ereignisse dieses Tages vielleicht mit ins Grab genommen, wenn Benita nicht Harry Warrens Notizen bei ihren Recherchen entdeckt hätte Familiengeschichte 1998.

“Mein Vater wollte nie über seine Familie sprechen, als ich aufwuchs,” Benita. Aber während sie Aufzeichnungen über die Geschichte von Presidio County in Westtexas durchsah, fand sie Warrens Liste der Massaker-Opfer: einen Mann namens Longino, der eine Frau namens Juana und drei Kinder namens Benita, Juan und Narciso hatte. “Ich ging und fragte meinen Vater, ‘Bist du dieser 12-jährige Junge?’ Und er sagte ja. Es war sehr schwer für ihn, uns zu sagen, was an diesem Tag passiert war, aber langsam fing er an, uns zu erzählen.”

Juan Flores’-Familie brachte ihn zum ersten Mal seit dem Massaker, als er 96 Jahre alt war, nach Porvenir, als Benita und ihre Familie ihre Suche nach Antworten fortsetzten.


In Verbindung stehende Artikel

Das Bahnbetriebswerk ist das jüngste historische Bauwerk in Martinez, das einer neuen Bestimmung zugeführt wird. Anfang dieses Jahres genehmigten die Bezirksaufseher den Abriss des alten Gefängnisses in der Innenstadt mit Plänen, das Gelände in neue Büroräume für die Regierung des Bezirks Contra Costa umzuwandeln.

Eine Gruppe von Denkmalschützern hatte versucht, das Gefängnis zu retten – und seine Zerstörung um mehrere Jahre hinauszuzögern –, aber sie konnten letztendlich nicht genug Geld aufbringen, um das Anwesen zu kaufen. Curtis sagte, dass die Martinez Historical Society keinen Pitch gemacht habe, um das Gefängnis zu übernehmen.


Die Orioles Hall of Fame

Die Orioles Hall of Fame wurde 1977 von den Oriole Advocates auf Vorschlag der beiden ehemaligen Präsidenten Allen Barrett und Jack Buckley ins Leben gerufen. Mit der Ermutigung und Zusammenarbeit der Orioles wurde die Halle mit Brooks und Frank Robinson als Gründungsmitgliedern geschaffen. 1989 wurde ein Veteranenkomitee gebildet, um die frühen Orioles zu überdenken, die von Wählern, die mit ihren Beiträgen zu den Orioles nicht vertraut waren, möglicherweise übersehen wurden.

1995 wurde der Herbert E. Armstrong Award* ins Leben gerufen, um nicht uniformiertes Personal zu ehren, das es wert ist, in die Orioles Hall of Fame aufgenommen zu werden. Der William “Wild Bill” Hagy Award** wurde 2007 ins Leben gerufen und umfasst Fans, die andere mit ihrer Hingabe an das Team inspiriert und ein außergewöhnliches Engagement für die Orioles gezeigt haben. Hagy wurde 2008 zum ersten Preisträger ernannt.

Tafeln, die jedes Mitglied der Orioles Hall of Fame repräsentieren, befinden sich an einer Backsteinmauer entlang des Oriole Park&aposs Eutaw Street Gehwegs.

Orioles Hall of Fame - Nach Jahr

  • 1977: Brooks Robinson, Frank Robinson
  • 1978: Dave McNally
  • 1979: Boog Powell
  • 1981: Gus Triandos
  • 1982: Luis Aparicio, Mike Cuellar
  • 1983: Mark Belanger, Earl Weaver
  • 1984: Paul Blair, Paul Richards
  • 1985: Milt Pappas
  • 1986: Jim Palmer, Ken Singleton
  • 1987: Al Bumbry
  • 1988: Steve Barber
  • 1989: Jim Gentile, Dick Hall, Stu Miller
  • 1990: Hank Bauer, Scott McGregor
  • 1991: Hal Brown
  • 1992: Gen Woodling
  • 1993: Don Buford
  • 1994: Mike Flanagan
  • 1995: George Bamberger, Chuck Thompson*
  • 1996: Jerry Hoffberger, Billy Hunter, Cal Ripken, Sr.
  • 1997: Harry Dalton, Rick Dempsey, Davey Johnson
  • 1998: Bobby Grich, Lee MacPhail, Lee May
  • 1999: Frank Cashen, Eddie Murray
  • 2000: Jack Dunn III, Tippy Martinez, Eddie Watt
  • 2001: Mike Boddicker, Elrod Hendricks, Hank Peters
  • 2002: Rex Barney, Dennis Martinez, Hoyt Wilhelm
  • 2003: Bob Brown, Cal Ripken jr.
  • 2004: Brady Anderson, Ernie Tyler*
  • 2006: Doug DeCinces, Chris Hoiles, Ralph Salvon, Eddie Weidner
  • 2007: B.J. Surhoff, Bill O'Donnell*
  • 2008: William "Wild Bill" Hagy**, Gregg Olson, Phil Itzoe
  • 2009: Harold Baines, Julie Wagner*
  • 2010: Lenny Johnston, Johnny Oates, Ray Miller
  • 2011: Richie Bancells, Mike Bordick
  • 2012: Rich Dauer, Mike Mussina, Walter Youse*
  • 2013: Roberto Alomar, Don Pries*
  • 2015: Melvin Mora, John Lowenstein, Gary Roenicke, Fred Uhlman Sr.*
  • 2018: Brian Roberts, Fred Manfra*
  • 2020: Mo Gaba**

* Bezeichnet den Herbert E. Armstrong Award-Empfänger

** Bezeichnet William “Wild Bill” Hagy Award-Empfänger

Orioles Hall of Fame - In alphabetischer Reihenfolge

  • 2013: Roberto Alomar
  • 2004: Brady Anderson
  • 2021: Joe Angel*
  • 1982: Luis Aparicio
  • 2009: Harold Baines
  • 1995: George Bamberger
  • 2011: Richie Bancells*
  • 1988: Steve Barber
  • 2002: Rex Barney*
  • 1990: Hank Bauer
  • 1983: Mark Belanger
  • 1984: Paul Blair
  • 2001: Mike Boddicker
  • 2011: Mike Bordick
  • 2003: Bob Brown*
  • 1991: Hal Brown
  • 1993: Don Buford
  • 1987: Al Bumbry
  • 1999: Frank Cashen*
  • 1982: Mike Cuellar
  • 1997: Harry Dalton*
  • 2012: Reiche Dauer
  • 2006: Doug DeCinces
  • 1997: Rick Dempsey
  • 2021: Mike Devereaux
  • 2000: Jack Dunn III*
  • 1994: Mike Flanagan
  • 2020: Mo Gaba**
  • 1989: Jim Gentile
  • 1998: Bobby Grich
  • 2008: William "Wild Bill" Hagy**
  • 1989: Dick Hall
  • 2021: J. J. Winterhart
  • 2001: Elrod Hendricks
  • 1996: Jerry Hoffberger*
  • 2006: Chris Hoiles
  • 1996: Billy Hunter
  • 2008: Phil Itzoe*
  • 1997: Davey Johnson
  • 2010: Lenny Johnston*
  • 2015: John Löwenstein
  • 1998: Lee MacPhail*
  • 2018: Fred Manfra*
  • 2002: Dennis Martinez
  • 2000: Tippy Martinez
  • 1998: Lee May
  • 1990: Scott McGregor
  • 1978: Dave McNally
  • 2010: Ray Miller
  • 1989: Stu Miller
  • 2015: Melvin Mora
  • 1999: Eddie Murray
  • 2012: Mike Mussina
  • 2010: Johnny Oates
  • 2007: Bill O'Donnell*
  • 2008: Gregg Olson
  • 1986: Jim Palmer
  • 1985: Milt Pappas
  • 2001: Hank Peters*
  • 1979: Boog Powell
  • 2013: Don Pries*
  • 1984: Paul Richards
  • 2003: Cal Ripken jr.
  • 1996: Cal Ripken, Sr.
  • 2018: Brian Roberts
  • 1977: Brooks Robinson
  • 1977: Frank Robinson
  • 2015: Gary Roenicke
  • 2006: Ralph Salvon*
  • 1986: Ken Singleton
  • 2007: B.J. Surhoff
  • 1995: Chuck Thompson*
  • 1981: Gus Triandos
  • 2004: Ernie Tyler*
  • 2015: Fred Uhlman sen.*
  • 2009: Julie Wagner*
  • 2000: Eddie Watt
  • 1983: Earl Weaver
  • 2006: Eddie Weidner*
  • 2002: Hoyt Wilhelm
  • 1992: Gen Woodling
  • 2012: Walter Youse*

* Bezeichnet den Herbert E. Armstrong Award-Empfänger

** Bezeichnet William “Wild Bill” Hagy Award-Empfänger


Erhaltung und Pflege der Muttersprache

Das Programm zur Erhaltung und Pflege der Muttersprache (P&M) stellt Mittel für Projekte bereit, die die Bewertung des Status der Muttersprachen in einer etablierten Gemeinschaft unterstützen, sowie die Planung, Gestaltung, Wiederherstellung und Umsetzung von muttersprachlichen Lehrplänen und Bildungsprojekten zur Unterstützung die Spracherhaltungsziele einer Gemeinschaft. Zu den Gemeinschaften der amerikanischen Ureinwohner gehören Indianerstämme (vom Bund anerkannte und nicht anerkannte), Hawaiianer, Ureinwohner Alaskas und amerikanische Ureinwohner im Pazifik


Die besten Pitcher aller Zeiten

Im Sommer 2000 hatten die Cleveland Indians eine Aufstellung, mit der man rechnen musste. Am Ende der Saison schafften sie 950 Läufe, die zweitmeisten in der American League während einer der punktbesten Nachkriegssaisons von AL. Und das kam nach Clevelands Kampagne 1999, als es erst das siebte Team seit 1901 war, das 1.000 Runs in einer einzigen Saison erzielte. Zwischen Manny Ramirez, Jim Thome, Roberto Alomar, Kenny Lofton und David Justice haben nur wenige Teams in der Geschichte so viel offensive Feuerkraft wie diese Indianer.

Aber am 8. Juni 2000 sahen Clevelands mächtige Schläger aus wie ein Haufen Grundschüler, die einem hart werfenden Jungen gegenüberstanden, der ein Jahr zurückgehalten wurde, darauf reduziert wurde, nach Baserunnern zu suchen und ein paar Glückstreffer aneinanderzureihen. Pedro Martinez war auf dem Hügel, und das bedeutete, dass gegnerische Schläger eine Chance hatten.

Gegen Cleveland warf Martinez acht Innings von One-Hit, Shutout-Ball, schlug 10 Schläger aus und ging nur einen. Es war bis zu diesem Zeitpunkt sogar sein bester Ausflug der Saison – am 12. Mai schlug er 15 Orioles und ging keinen, in einem kompletten Spielschluss – aber es war ein klassisches Beispiel dafür, wie unschlagbar Martinez in seiner Blütezeit war. Als Hall of Famer Roberto Alomar im ersten die Base erreichte (aufgrund eines Wurffehlers des Catchers, nachdem Alomar einen schwachen Dribbler vor der Home Plate getippt hatte), war er bis spät im 5. Inning Clevelands einziger Baserunner. In sechs separaten Innings setzte Martinez die Indianer in der Reihenfolge 1-2-3 ab. Wie zur Betonung beendete er vier dieser perfekten Frames mit einem Strikeout, um die Mannschaft zurückzuziehen.

Damals wusste es noch niemand so recht, aber das Spiel hatte auch eine langjährige historische Bedeutung. Laut der Pitching-Komponente unserer neuen Elo-Bewertungen ist die Leistung von Martinez gegen Cleveland der absolute Höhepunkt für irgendein Starting Pitcher seit 1911. 1 Hier eine Tabelle der höchsten historischen Pitcher Peaks (einer pro Pitcher) 2 aus der Einführung zu unseren MLB Elo Ratings:

Pitcher-Peaks aller Zeiten, basierend auf dem Pitcher-Score
NAME FRANCHISE DATUM PITCHER-PUNKTE ELO-WERT EINSTELL.
Pedro Martinez BOS 6/8/2000 78.0 +108.6
Randy Johnson ARI 5/16/2000 71.8 83.3
Greg Maddux ATL 7/19/1995 71.8 67.3
Roger Clemens TOR 7/28/1997 70.6 75.3
Dazzy Vance JUNGE 5/5/1929 69.7 76.3
Curt Schilling ARI 4/7/2002 69.1 64.3
Bob Gibson STL 5/25/1969 68.6 76.6
Dwight Gooden NYM 5/6/1986 68.5 74.4
Frank Tanana LAA 6/24/1977 68.4 72.2
Bob Feller CLE 8/4/1940 68.4 64.7
Jake Arrieta CHC 10/7/2015 68.3 63.4
Sandy Koufax JUNGE 10/14/1965 68.1 64.4
J. R. Richard HOU 4/30/1980 67.7 67.1
Peter Alexander PHI 7/13/1915 67.7 64.7
Johan Santana MINDEST 10/5/2004 67.6 66.9
Kevin Brown SD 10/8/1998 67.4 65.4
Tom Seaver NYM 4/26/1972 67.3 72.8
Lefty Hain EICHE 6/13/1932 66.9 64.1
Mike Scott HOU 5/18/1987 66.9 61.4
Ron Guidry NYY 9/15/1978 66.9 62.4

Die Pitcher-Punktzahl ist ein laufender Durchschnitt der einzelnen Spielergebnisse eines Pitchers

Unser Elo-Algorithmus funktioniert, indem er jedem beginnenden Pitcher eine Pitcher-Score-Bewertung zuweist, die den erwarteten Effekt darstellt, den er auf das Schlagen der Gegner bei seinem nächsten Start haben wird. Rookie-Pitcher beginnen mit einem relativ niedrigen Pitcher-Score, können ihn jedoch aufbauen, indem sie starke Starts gemäß der Spiel-Score-Formel posten, die Pitcher für qualitativ hochwertige Leistungen belohnt (mit einem leichten Bonus für Großartiges in den feldunabhängigen Kategorien Strikeouts, Walks und Homeruns). 3

Als Martinez 1992 sein Debüt gab, hatte Roger Clemens aus Boston den höchsten Pitcher Score aller aktiven Baseballspieler. Ein paar Jahre zuvor war Clemens sogar kurzzeitig in Schlagdistanz zum Allzeit-Spitzenreiter &mdash, dem unterschätzten Dazzy Vance, der in seiner Saison 1929 vier Starts erreichte und in den mehr als sechs Jahrzehnten seit &mdash nie übertroffen wurde und er immer noch war Pitching auf einem der höchsten Niveaus, das je ein Starter erreicht hatte. Aber Mitte der 90er Jahre wurde klar, dass Martinez mehr als nur Clemens und Vance überwinden musste, um den All-Time-Pitching-Gipfel zu erreichen.

Im Jahr 1994 inszenierte Greg Maddux aus Atlanta einen umfassenden Angriff auf Big-League-Batter. Zum Zeitpunkt des Spielerstreiks zum Saisonende hatte Maddux eine mikroskopisch kleine ERA von 1,56, den niedrigsten WHIP in den Majors um eine Meile &ndash, und er war innerhalb von Dezimalstellen der neue Allzeit-Führer im Pitcher Score. Schließlich, nachdem Maddux am 3. Juni 1995 in acht Innings nur einen Lauf zu den Houston Astros zugelassen hatte, hatte Baseball einen neuen Greatest Starting Pitcher Ever&trade (laut unserer Statistik). Aber Maddux's Herrschaft an der Spitze der Pitcher-Rangliste war der kurzlebige &mdash Seattle&rsquos Randy Johnson, der in diesem Jahr das beste Strikeout-to-Walk-Differential der Expansionsära hatte, überholte auch Vance und dann Maddux, bevor die Saison endete.

In den nächsten Saisons kämpften Maddux und Johnson um die Position an der Spitze der Pitcher Score-Rangliste. Währenddessen baute Martinez langsam im Hintergrund sein résumé auf, knackte 1995 die Top 25 und 1996 die Top 16. Dann gelang Pedro 1997 ein großer Durchbruch, er erzielte eine ERA von 1,90 und beendete die Saison als drittbester Pitcher in das Spiel, laut Pitcher Score. Gleichzeitig erholte sich Clemens von einer Handvoll vergleichsweise schlechter Saisons, um bei Maddux und Johnson seinen eigenen Lauf zu machen. Baseball hatte plötzlich ein Quartett von großartigen Startern aller Zeiten, die auf oder nahe dem Spitzenniveau aller Pitcher arbeiteten, die jemals das Spiel gespielt haben.

Vor diesem Hintergrund rückte Martinez immer weiter an die Spitze der Pitcher Score-Bestenliste und verbrachte die meiste Zeit der Saison 1998 auf dem zweiten Platz hinter Clemens. Aber 1999 dauerte seine Leistung noch ein anderer Riesensprung &ndash und er begab sich auf die dominanteste Pitching-Strecke, die der Sport je gekannt hat. Am 21. September 1999, nachdem er die Toronto Blue Jays ausgeschlossen hatte, mit einer ERA von 2,11 in einer Liga mit einem Durchschnitt von 4,86, hatte Martinez es geschafft: Er &rsquod Maddux&rsquos-Rekord gebrochen und einen neuen historischen High-Water-Marker für Pitcher Score gesetzt ehrgeizig.

Irgendwie fing Pedro gerade erst an. 1999 zeigte er das beste pure Sachen in der Baseball-Geschichte &ndash die niedrigsten feldunabhängigen Pitching-Zahlen aller Zeiten, bevor wir überhaupt wussten, dass feldunabhängiges Pitchen wichtig ist (oder sogar, wissen Sie, eine Sache). Im Jahr 2000 kombinierte er eine weitere großartige FIP mit einer hohen Rate an Outs bei Bällen im Spiel, um die niedrigste ERA (im Vergleich zur Liga) aller Zeiten zu erzielen. Die beiden Staffeln sind so lächerlich gut, dass es im Internet tatsächlich Diskussionen darüber gibt, welche Kampagne besser war, wobei die Antwort ziemlich bestimmt, ob Sie Ihre Gewinne über den Ersatz von Baseball-Reference oder von FanGraphs holen.

Wir werden diesen Kampf hier sicherlich nicht mittragen. Aber für das, was es wert ist, hatte Pedro im Jahr 2000 einen höheren durchschnittlichen Spielwert pro Start und er stellte in diesem Jahr während seines oben genannten Meisterwerks gegen die Indianer auch den höchsten Pitcher Score aller Zeiten auf. Andererseits war Martinez auch kurz davor, seinen eigenen Rekord zu Beginn der Saison 2001 zu übertreffen, als er nach einem Spiel gegen die Tampa Bay Devil Rays den zweithöchsten Pitcher Score der Geschichte aufstellte. Tatsächlich wird die Liste der besten Pitcher Score &ldquomoments&rdquo so gründlich von Pedro dominiert, dass er nur wenig Platz für andere ließ:

Martinez fing 2003 endlich an, von seiner Stange zu fallen, aber er hinterließ eine Sammlung der größten Auftritte aller Zeiten. In Anlehnung an Geschichten, in denen wir Elo-Saisons aller Zeiten in anderen Sportarten bewertet haben, haben wir die besten Pitching-Saisons gemäß Pitcher Score mit 4 bewertet, indem wir drei Metriken für jede Saison kombiniert haben: die Höchstwertung eines Pitchers, seine durchschnittliche Bewertung während der gesamten Saison und seine letzte Wertung zum Saisonende. Hier sind die Anführer:

Die besten Pitcher Score-Saisons nach Startern
SPIELPUNKTEBEWERTUNG
KRUG JAHR BEGINNT DURCHSCHNITT GIPFEL FINALE MISCHUNG
1 Pedro Martinez 2000 29 76.1 78.0 77.2 77.1
2 Pedro Martinez 2001 18 75.3 77.7 70.7 74.5
3 Pedro Martinez 1999 31 68.2 73.4 73.4 71.7
4 Greg Maddux 1995 33 70.2 71.8 69.5 70.5
5 Randy Johnson 1995 33 67.5 70.8 70.4 69.6
6 Pedro Martinez 2002 30 68.2 71.0 68.5 69.2
7 Randy Johnson 1996 8 69.6 71.1 66.8 69.2
8 Roger Clemens 1997 34 67.0 70.6 69.2 69.0
9 Roger Clemens 1998 33 66.2 69.8 69.1 68.4
10 Greg Maddux 1994 25 66.0 69.5 69.5 68.3
11 Randy Johnson 2001 39 66.1 69.5 69.3 68.3
12 Randy Johnson 1997 31 67.5 69.8 66.7 68.0
13 Randy Johnson 1999 36 67.0 69.1 67.5 67.9
14 Randy Johnson 2000 35 68.7 71.8 63.0 67.8
15 Randy Johnson 2002 36 66.3 70.6 64.7 67.2
16 Sandy Koufax 1965 44 64.6 68.1 68.1 66.9
17 Pedro Martinez 2003 33 66.2 69.0 64.8 66.6
18 Bob Gibson 1968 37 64.2 68.3 67.5 66.6
19 Bob Gibson 1969 35 66.1 68.6 64.8 66.5
20 Curt Schilling 2002 36 66.8 69.1 63.6 66.5
21 Bob Feller 1940 37 65.2 68.4 65.6 66.4
22 Dazzy Vance 1928 32 63.0 68.1 68.1 66.4
23 Greg Maddux 1996 40 65.8 69.5 63.8 66.3
24 Pedro Martinez 1998 34 65.4 69.6 63.8 66.3
25 Johan Santana 2005 33 64.9 67.6 65.8 66.1
26 Dazzy Vance 1925 31 64.2 67.6 66.1 66.0
27 Peter Alexander 1915 44 64.4 67.7 65.5 65.9
28 Pedro Martinez 1997 31 63.1 67.9 66.1 65.7
29 J. R. Richard 1980 17 65.8 67.7 63.6 65.7
30 Hal Newhouser 1946 34 64.4 66.6 66.1 65.7

Elo Top 10 vom 11. Mai 2016
KRUG MANNSCHAFT BEWERTUNG
1 Jake Arrieta CHC 66.8
2 Clayton Kershaw JUNGE 66.8
3 Chris Sale CHW 61.2
4 Stephan Straßburg WSN 59.0
5 Jose Quintana CHW 59.0
6 Madison Bumgarner SFG 59.0
7 Corey Kluber CLE 58.8
8 Jon Lester CHC 58.6
9 Carlos Carrasco CLE 58.0
10 Zack Greinke ARI 58.0

Quelle: ESPN, Baseball-Referenz

Die diesjährige Anzahl an Startkrügen ist ziemlich erstaunlich, zwischen der anhaltenden Dominanz von Hurlers wie Clayton Kershaw und Jake Arrieta und Auftritten wie der, die Max Scherzer am Mittwochabend zusammengestellt hat. Aber selbst im besten Fall liegt kein aktueller Pitcher innerhalb von 10 Pitcher-Score-Punkten von Martinez's Spitzenmarke. Der Spitzenreiter Arrieta zum Beispiel bräuchte einen Durchbruch wie den von Martinez zwischen 1998 und 1999, um wirklich Fortschritte in Richtung Pedros Allzeitrekord zu machen. Es ist ein weiterer Kontext, der Martinez' beste Jahre in die richtige Perspektive rückt und uns hilft, die atemberaubenden Höhen zu schätzen, auf die er die Messlatte für die Größe des Startkrugs gelegt hat.


Martinez PC-1244 - Geschichte

Machen Sie die verlorene Zeit wett – kommen Sie noch heute zu Ihrem Hausarzt, um lebenswichtige Behandlungen wie Krebsvorsorgeuntersuchungen in Anspruch zu nehmen.

Ärzte machen
wieder Hausbesuche!

Sie können jetzt bequem von zu Hause mit Videobesuchen auf Ihrem mobilen Gerät mit Ihrem Anbieter sprechen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie einen Videobesuch planen.

Preisgekrönt
Qualitätspflege

Wir wurden als eines der besten Krankenhäuser in den USA für die Geburtshilfe ausgezeichnet, verfügen über ein erstklassiges Residenzprogramm und ein national anerkanntes Krebszentrum. Mehr erfahren.

Weltklasse-Ärzte
Hier ausgebildet

Medizinstudenten, die an unserem Familienmedizin-Residency-Programm teilnehmen, verlassen als Ärzte, die mit den Fähigkeiten ausgestattet sind, den gesamten Patienten zu behandeln.


Norwegischer Service [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

HNoMS König Haakon VII, unter ihrem ersten Kommandanten kapteinløytnant (Lieutenant) Leif R. Lund, Β] wurde zuerst in Halifax stationiert. Δ] Später wurde sie nach Red Bay in Neufundland und Labrador verlegt. Im November 1942 nahm sie an der Eskorte des transatlantischen Konvois SC-108 in Richtung Osten teil. Diese Reise zeigte, dass das kleine Schiff für die transatlantische Eskorte nicht robust genug war und nach einem Aufenthalt in Großbritannien im Mai 1943 nach St. John's, Neufundland und Labrador verlegt wurde. Für den Rest des Zweiten Weltkriegs König Haakon VII Eskortierte Konvois an der Küste Nord- und Mittelamerikas, von der Küste Labradors bis in die Karibik. Ε] Während ihres Kriegsdienstes König Haakon VII segelte 85.000 Seemeilen (157.000 & 160km) und begleitete 79 Konvois unfallfrei. Auf der wurden keine Männer verloren oder schwer verletzt König Haakon VII während der Kriegsjahre. Vom 3. Mai bis 2. Juni 1945 König Haakon VII war zu Wartungs- und Reparaturarbeiten in Key West, was den Antritt ihrer Rückreise nach Norwegen bis zum 4. Juni verzögerte. Am 26. Juni 1945 König Haakon VII landete im südnorwegischen Hafen Kristiansand. Α] Α]

Außerbetriebnahme und Verkauf [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Sie wurde am 1. Februar 1951 außer Dienst gestellt und in Trondheim aufgelegt. ΐ] Am 26. Juni 1952 beschloss das norwegische Parlament das König Haakon VII sollte stillgelegt und verkauft werden. Im August 1953 wurde sie für NOK㺞.000 an die Rogaland Sjøguttskole (englische Rogaland Sailing School for Boys) verkauft. Α]


Schau das Video: 6 Rare German Tanks That Couldve Helped in WWII Re Due