Wie weit verbreitet war die Vorstellung, dass wir in den neunziger Jahren in Amerika „das Ende der Geschichte“ erreicht hatten?

Wie weit verbreitet war die Vorstellung, dass wir in den neunziger Jahren in Amerika „das Ende der Geschichte“ erreicht hatten?

Tut mir leid, wenn dies falsch definiert ist.

Ich habe gehört, dass es in den neunziger Jahren in der amerikanischen Gesellschaft eine durchdringende Idee gab, die an der Schwelle zu einer liberalen Utopie stand, in der es keinen Krieg zwischen den Nationen geben würde, weil sie alle in einem massiven Netzwerk aus Welthandel und dass die technologische Entwicklung das Leben ohne Ende besser und besser machen würde. Dies wurde offenbar durch Francis Fukayamas Buch "Das Ende der Geschichte und der letzte Mensch" veranschaulicht.

  1. Gab es Studien, die quantifizieren, wie viele und wie viele Menschen an das "Ende der Geschichte" glaubten? Wie stark schwankte es nach demografischen Merkmalen? Gibt es ähnliche, zeitgenössische Studien, mit denen wir die anderen Studien vergleichen können?
  2. Wie sehr haben die Menschen an das Ende der Geschichte geglaubt? Wenn Sie keine datenbasierte Antwort geben können, bin ich auch an persönlichen Anekdoten interessiert.
  3. Auch wenn nur sehr wenige Menschen an das Ende der Geschichte glaubten, wie sehr glaubten die Medien an ein "Ende der Geschichte"? Dies scheint wiederum schwer zu quantisieren und wahrscheinlich stark variabel zu sein. Wenn Sie eine persönliche Anekdote dazu geben können, würde es ausreichen.

Vielen Dank!


In Europa war dies nicht der Fall.

Es wurde als eine Gelegenheit (ein „New Age“) gesehen, ohne die Zwänge des Kalten Krieges („Old Age“), um Probleme zu lösen, die Europa seit dem Untergang des Römischen Reiches geplagt hatten.

Es wurde jedoch bald klar, dass viele dieser Probleme, die im „Alten“ schlummerten, noch immer existierten.

Nationalismus (Jugoslawienkriege), Gier (Bankrun) und Populismus sind nur einige der selbst verursachten Probleme.

Gegenwärtig befinden wir uns in Europa während des 14. Jahrhunderts (Schwarzer Tod) auf der Bühne, wonach die selbstverursachten Probleme weitergingen.

Kurz gesagt, die Geschichte wiederholt sich nur.

Nur die Zeit wird zeigen, ob wir damit besser umgehen als beim letzten Mal.