Keltischer Gott, Gundestrup Kessel

Keltischer Gott, Gundestrup Kessel


Keltische Mythologie

In vorchristlicher Zeit verehrten die Iren und die Proto-Schotten König Darius den Großen als Gott!

Dieses Papier extrapoliert das in Version 1 angebotene Argument an beiden Enden. Am "vorderen" Ende werden die Details der Legenden betrachtet, die zeigen, was möglich ist und Zeitfenster detailliert beschreiben. Es stellt sich heraus, dass nicht nur diejenigen, die die Legenden niederschrieben, die Klassiker sehr gut kannten, sondern auch, dass das Abschreiben der Legenden eine Parade der Arroganz ist. Am "hinteren" Ende wird versucht, die Siedlungsmuster der verschiedenen identifizierten Stämme genauer darzustellen und wie diese von späteren Ankömmlingen überlagert wurden.

di Lady Francesca Speranza Wilde
Traduzione italiana e note a cura di Laura Rimola

La storia delle dodici donne cornute venne pubblicata da Lady Francesca Speranza Wilde nel 1887 – inizialmente con il titolo collega alla sacralità di Slievenamon, la cosiddetta Montagna delle Donne, sede di uno dei più Importanti sidhe irlandesi, dall'altra potrebbe rappresentare una delle prime Importanti versioni della leggenda che descrive la visita delle enigmatiche Fatae filatrici adilona, ​​spez loro filato oppure a punirle per aver infranto i divieti di filatura nei giorni sacri. La leggenda, infatti, venne in seguito narrata numerose volte e in svariate versioni, soprattutto in relazione alle festività invernali, e le streghe cornute vennero sostituite da entità ambivalenti, talvolta benefiche taletra luminose di Corna. Nella zona alpina in particolare, queste sono rappresentate dalla splendente Berchta con il suo selvaggio corteo e da altre figure simili, legate all’inverno, al destino e alla sacra arte della filatura.


Brigid, die keltische Göttin des Frühlings

Ihr Name wird oft als Brigid bezeichnet, aber sie wurde auch Brigit, Brig, Brighid, Bride usw. genannt. Sie war eine alte irische Göttin, die mit Frühling, Poesie, Medizin, Vieh und Kunsthandwerk in Verbindung gebracht wurde. Der Festtag von Brigid wurde um den 1. Februar herum gefeiert und hieß Oimlec ( Imbolc). Der irische Originaltext sagt folgendes über sie:

''Fest der Braut, Fest der Jungfrau.
Melodische Braut der schönen Palmen.
Du Braut schön charmant,
Wohlgefällig ist mir der Hauch deines Mundes,
Wenn ich unter Fremde gehen würde
'Du selbst warst der Hörer meiner Geschichte.''

Der Name Brigid kann von dem Wort ''Brigani'' kommen, was ''Erhabener'' bedeutet. Es wurde als Brigantia romanisiert, als dieses Reich mächtig war. Diese Form des Namens wurde verwendet, um die Flüsse Braint (jetzt Anglesey), Brent (Middlesex) und auch Brechin in Schottland zu benennen. Brigid scheint mit der römischen Göttin Victoria verwandt zu sein, aber manchmal wurde sie stattdessen als ähnlich wie Caelstis oder Minerva dargestellt.

Entsprechend Cormacs Glossar (geschrieben von Mönchen des 10. Jahrhunderts) war sie eine Tochter des Gottes Dagda, einer Beschützerin eines Stammes. Sie wurde als Göttin der Poesie, Fruchtbarkeit und Schmiede verehrt. Ihre Identifikation mit Minerva kommt aus dem Interesse beider Göttinnen an Barden und Künstlern.

In der Antike waren Schmiede nicht nur für ihr Handwerk bekannt, sondern ihre Arbeit war auch mit Magie verbunden. Brigid wurde auch stark mit dem Symbol des Feuers in Verbindung gebracht. Sie war ein Teil der Tuatha Dé Danann, einer irischen übernatürlichen Rasse, die aus der Mythologie bekannt ist. Möglicherweise war sie auch eine der dreifachen Gottheiten der Kelten.

Platte des Gottes Dagda des Gundestrup-Kessels. ( Gemeinfrei )


Attribute

Über Cernunnos ist wenig bekannt, denn über ihn wurde fast nichts geschrieben. Er war ein Gott der Wildnis und erschien oft als bärtiger Mann mit Geweih. Einige Gelehrte glaubten, dass sein Name und seine Eigenschaften ursprünglich zu einer Reihe von gehörnten Göttern gehörten, die dann miteinander vermischt wurden. Andere haben vorgeschlagen, dass die Merkmale von Cernunnos von griechisch-römischen Gottheiten ähnlicher Erscheinung übernommen wurden. In jedem Fall ist es am besten, sich daran zu erinnern, dass diese Götter nicht unbedingt dieselbe Einheit waren, sondern aus ähnlichen kulturellen Ursprüngen hervorgegangen sind.

Cernunnos war ein Gott der Wildnis, der über unberührte Natur und unzivilisierte Wege herrschte. Tiere waren seine Untertanen und frei wachsendes Obst und Gemüse seine Gaben. Klassische Darstellungen der Gottheit umfassten Ansammlungen von Tieren wie Elchen, Wölfen, Schlangen und Auerochsen. Solche Versammlungen waren dank Cernunnos‘ Fähigkeit möglich, natürliche Feinde in friedliche Gemeinschaft miteinander zu bringen. Diese Fähigkeit könnte Cernunnos als Beschützer und Versorger unter ländlichen Stämmen und Jägern gewirkt haben.

In ähnlicher Weise könnte Cernunnos ein Fruchtbarkeitsgott oder ein Gott des Lebens gewesen sein. In einigen klassischen Gesellschaften war die Natur der Ursprung allen Lebens. Nach diesem Schema hätte der Gott der Wildnis auch als Gott des Lebens, der Schöpfung und der Fruchtbarkeit gedient.

Abbildungen

Cernunnos wurde oft mit einem Torque gezeigt – einer traditionellen keltischen Halskette, die aus Metall bestand. In manchen Darstellungen hält er nur eine, in anderen trägt er sie entweder am Hals oder am Geweih. Einige Gelehrte haben Cernunnos mit Eichen in Verbindung gebracht, die in der keltischen Überlieferung und Druidin als prominente Symbole dienten.

Cernunnos begann im 19. Jahrhundert ein besonders aktives zweites Leben, als spirituelle Bewegungen, die den vorchristlichen europäischen Glauben wiederbeleben wollten, an Popularität gewannen. Die Gottheit tauchte in Margaret Murrays Der Gott der Hexen als Verkörperung der gehörnten Gottheiten heißt es im Text, dass Cernunnos in vorchristlicher Zeit der Gott der Hexen war und dass seine Verehrung nach der Verbreitung des Christentums in geheimen Taschen in ganz Europa fortgesetzt wurde. Trotz der Problematik des Buches und vieler Verallgemeinerungen (insbesondere in Bezug auf Cernunnos) brachte es den gehörnten Gott wieder in die Öffentlichkeit.

Cernunnos, der gehörnte Gott der neoheidnischen Traditionen, ist Herr über Leben und Tod. Er wird im Laufe des Jahres alt, bevor er wiedergeboren wird und den Zyklus von neuem beginnt. Er existiert im Tandem mit dem göttlichen Weiblichen, der Göttin, die in vielen Traditionen gleichzeitig Mutter und Geliebte ist, seine Macht stammt von ihr. Beachten Sie, dass Cernunnos neoheidnische Eigenschaften nicht unbedingt seine vorchristlichen Eigenschaften widerspiegeln.


Cernunnos - Keltischer Gehörnter Gott - Gundestrup Kessel Version

Cernunnos ist der uralte gehörnte Gott der Kelten, der oft als „Herr der wilden Dinge“ bezeichnet wird. Er herrscht über Natur, Tiere und Leben und Tod. Ein Großteil seiner Geschichte geht in der Geschichte verloren, aber Darstellungen eines gehörnten Gottes sind in allen alten Kulturen zu finden, die nicht direkt miteinander verbunden sind.

Viele Heiden verehren Cernunnos heute als den männlichen Aspekt der Göttin, die Verkörperung von Männlichkeit, Macht und Fruchtbarkeit. Er wird alt, während das Wicca-Rad des Jahres voranschreitet, bevor er in Beltane wiedergeboren wird und den Zyklus im Tandem mit der Göttin des göttlichen Weiblichen neu beginnt.

Diese sitzende Version von Cernunnos ist eine Darstellung seines Bildes aus dem Gundestrup-Kessel, einem silbernen Kessel, der in Dänemark auf etwa 150 v. Chr. bis 1 v. Chr. Gefunden wurde. In dieser Darstellung des gehörnten Gottes sitzt er und hält in der rechten Hand einen Tork und in der linken eine gehörnte Schlange. Wir fanden fast hundert Beispiele seiner Bilder aus der gallo-römischen Zeit, hauptsächlich im Nordosten Galliens sowie bei den Keltiberern und sowohl in heidnischen als auch in wiccanischen Referenzmaterialien.

Cernunnos wird mit Hörnern oder Geweihen dargestellt und wird mit Hirschen, gehörnten Schlangen, Hunden, Bullen und Ratten in Verbindung gebracht.

Produktdetails: Diese Version von Cernunnos hat eine bronzefarbene Patina mit grünen Akzenten. Er ist 10 cm hoch, 7,5 cm breit, 5,5 cm tief und wiegt 27 g.

Alle unsere Produkte werden hier in unserem Heimstudio mit einem biosicheren, ungiftigen, pflanzlichen, Holzfaser- oder Zuckerrohr-basierten PLA entworfen und individuell 3D-gedruckt. Anschließend veredeln wir jedes Stück von Hand, wobei wir es in der Regel mit einem natürlichen Holzfasermaterial und dann mit Acrylfarben oder Lasuren glätten und schleifen. Die gehärteten Oberflächen sind ungiftig, aber die metallischen Oberflächen enthalten die eigentlichen Metalle. Dies ist ein sauberer und lokaler Prozess und unsere Materialien werden aus denen ausgewählt, die in Kanada oder den USA hergestellt werden. Wir sind 100% NICHT „Made in China“ und sind stolz darauf. Durch sorgfältige Forschung und Tests haben wir eine großartige Möglichkeit gefunden, die giftigen Harz- und Formprozesse zu umgehen, die bei den meisten Statuen auf dem Markt verwendet werden.


Zeitgenössische Wiederbelebung [Bearbeiten]

Die spärliche Bezeugung des Namens Cernunnos hat nicht viele Spekulationen von Modernen verhindert, die die Idee einer solchen Gottheit hinreißend finden. Cernunnos wurde mit Shiva Pashupati (Sanskrit: पशुपतिनाथ) in Verbindung gebracht und hinduistische Gottheiten.

Auf noch spärlicheren Beweisen wurde Cernunnos als der "Gehörnte Gott" oder "Teufel" identifiziert, der von Margaret Murrays pseudohistorischem Hexenkult verehrt wurde, und wurde als solcher die männliche Gottheit, die in den meisten Formen von Wicca neben der Göttin verehrt wurde. Murray identifiziert Cernunnos auch mit Herne dem Jäger, dem bösartigen Geist eines selbstmörderischen Jägers, der in Shakespeares . erwähnt wird Die lustigen Weiber von Windsor. Herne, ausgestattet mit "großen zerlumpten Hörnern", verflucht das Vieh und macht nach Art eines Poltergeistes unangenehme Geräusche. [Anmerkung 2] Die Gardnerian Tradition von Wicca wird manchmal verwendet Cernunnos wie der Name dieser Gottheit.


Relief Gundestrup Kessel

Dieses Relief ist nach einer Darstellung auf dem keltischen oder dakischen Gundestrup-Kessel angefertigt. Der Gundestrup-Kessel stammt aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. und wurde in Gundestrup, Dänemark, ausgegraben. Die Verzierungen an den Seiten zeigen keltische Rituale und Gottheiten. Sie können zum Beispiel eine Kampfszene sehen, in der Krieger sterben und von einer Gottheit aus einem Kessel wiederbelebt werden. Eine andere Darstellung zeigt den keltischen Naturgott Cernunnos mit seinem Geweih.

Dieses Relief ist nach Seite B ausgeführt und zeigt einen keltischen Gott. Der Gott trägt ein Torque und wird von zwei männlichen Gottheiten begleitet.

Dieses Relief misst 42 x 69 cm. Es ist silberfarben und kann an eine Wand gehängt oder auch einzeln aufgestellt werden.

Produktdetails:
Größe: 25 x 17 x 2 cm
Montage: Wandhalterung
Material: Gips-Alabaster (patiniert)
Geeignet für den Außenbereich: Ja
Zum Lackieren geeignet: Nein
Gewicht: 2000g
Basierend auf einem historischen Original: Ja
Transportgewicht: 5000 *

Dieser Artikel wird nur in begrenzten Mengen produziert. Das bedeutet, dass jedes Stück ein Unikat ist. Größen und Finish können von Stück zu Stück leicht variieren.

Produktdetails

Produktdetails: Größe: 25 x 17 x 2 cm / Befestigung: Wandhalterung / Material: Gips-Alabaster (patiniert) / Für den Außenbereich geeignet: Ja / Zum Bemalen geeignet: Nein / Gewicht: 2000g / Nach historischem Original: Ja /

Verwandte Produkte

Keltische Statue Glauberg

Snettisham-Drehmomentreplik

Snettisham-Drehmomentreplik

Keltische Glaubergbüste

Keltisch-römische Seepferdchenfibel

Keltisch-römische Seepferdchenfibel

Keltische Brosche Auvers Sur Oise

Keltische Brosche Auvers Sur Oise

Zuletzt angesehen

Relief Gundestrup Kessel

Relief Gundestrup Kessel

Über uns

Mehr als 15.000 Artikel unter einem Dach. Celtic WebMerchant startete 2008, um Geschichte zugänglich zu machen. Was als kleines niederländisches Unternehmen begann, ist heute ein globaler Anbieter mit einem Sortiment von mehr als 15.000 Artikeln.

Treffen Sie Judith, unsere Unterstützung.

Treffen Sie Judith, unsere Unterstützung. Bei Fragen oder Beschwerden wenden Sie sich bitte an uns.

&Copy Copyright 2021 CelticWebMerchant.com. Alle Rechte vorbehalten.
Entwicklung von benutzerdefinierten Themen: totalli.nl

Abschicken & Warenkorb speichern

Haben Sie Ihren perfekten Warenkorb erstellt? E-Mail und speichern Sie Ihre Inhalte, um sie später zu bestellen. Sie können Ihren Warenkorb auch als Wunschliste an Freunde weiterleiten.


Tafel des Gundestrup-Kessels

Ihr Easy-Access-Konto (EZA) ermöglicht es Personen in Ihrer Organisation, Inhalte für die folgenden Zwecke herunterzuladen:

  • Tests
  • Proben
  • Verbundwerkstoffe
  • Grundrisse
  • Grobe Schnitte
  • Vorläufige Bearbeitungen

Sie überschreibt die standardmäßige Online-Composite-Lizenz für Standbilder und Videos auf der Getty Images-Website. Das EZA-Konto ist keine Lizenz. Um Ihr Projekt mit dem von Ihrem EZA-Konto heruntergeladenen Material abzuschließen, müssen Sie sich eine Lizenz sichern. Ohne Lizenz ist keine weitere Nutzung möglich, wie z.B.:

  • Fokusgruppenpräsentationen
  • externe Präsentationen
  • endgültige Materialien, die innerhalb Ihrer Organisation verteilt werden
  • alle Materialien, die außerhalb Ihrer Organisation verteilt werden
  • alle Materialien, die an die Öffentlichkeit verteilt werden (wie Werbung, Marketing)

Da die Kollektionen ständig aktualisiert werden, kann Getty Images nicht garantieren, dass ein bestimmter Artikel bis zum Zeitpunkt der Lizenzierung verfügbar ist. Bitte lesen Sie alle Einschränkungen, die dem lizenzierten Material beigefügt sind, auf der Getty Images-Website sorgfältig durch und wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Getty Images-Vertreter. Ihr EZA-Konto bleibt ein Jahr bestehen. Ihr Vertreter von Getty Images wird mit Ihnen eine Verlängerung besprechen.

Indem Sie auf die Schaltfläche Download klicken, akzeptieren Sie die Verantwortung für die Verwendung nicht veröffentlichter Inhalte (einschließlich der Einholung aller für Ihre Nutzung erforderlichen Genehmigungen) und stimmen zu, alle Einschränkungen einzuhalten.


Dagda im Kontext

Die Tuatha Dé Danaan waren eine Gruppe von Göttern, die von der Göttin Danu gegründet wurde, die einst Irland regierte. Sie kämpften gegen viele andere Eindringlinge und ältere irische Götter, um die Kontrolle zu behalten, und überließen manchmal anderen Rassen bestimmte Regionen, um eine Schlacht zu setzen. Die Tuatha Dé Danaan wurden schließlich von einer als Milesianer bekannten Rasse in den Untergrund getrieben. Die Götter der Tuatha Dé Danaan tauchten jedoch noch Jahrhunderte später in keltischen Mythen auf und scheinen unsterblich geworden zu sein.


ля оказа рекламных объявлений Etsy о интересам используются технические решения сторонних компаний.

ривлекаем к этому партнеров по маркетингу и рекламе (которые могут располагать собранной ими ианоми). Отказ не означает прекращения демонстрации рекламы Etsy или изменений в алгоритмах персонализации Etsy, но может привести к тому, что реклама будет повторяться чаще и станет менее актуальной. одробнее в нашей олитике в отношении файлов Cookie und схожих технологий.


Schau das Video: Mittelalter. Renaissancetrommel - langer Kessel medieval drum