Gab es Züge zu anonymen Konzentrationslagern?

Gab es Züge zu anonymen Konzentrationslagern?

Anfang dieses Jahres besuchte meine Familie das Ghetto und das Lager Theresienstadt - die mittlere Tochter schrieb ein Schulzeugnis über Kinder im 2. Weltkrieg. Es gab viele schreckliche und überraschende Informationen, die wir nicht in Büchern kennengelernt hatten. Aber alle waren erklärbar und verständlich, zumindest in diesem Horrorkontext. Alle außer einem.

Wenn man sich die Statistiken über die Züge vom Ghetto Theresienstadt zu verschiedenen Konzentrationslagern anhörte (nicht lesen, es war ein Film), konnte man leicht feststellen, dass selbst der Weg nach Auschwitz nicht die schlechteste Variante war. 2-3% der Menschen aus jedem Zug nach Osvetim blieben am Leben. (Aufgrund des schnellen Überholens von Auschwitz durch die russische Armee). Es gab keinen einzigen Zug zum bekannten Ziel, alle Passagiere starben.

Aber unter anderen Zügen mit bekannten Zielen gab es Züge zu namenlosen und unnummerierten Lagern. Erstens ist es an sich schon seltsam, warum die Deutschen mit ihrer Ordnung nicht das Ziel mehrerer (4-6, genaue Anzahl weiß ich nicht) Züge registriert hatten? Zweitens, all die Leute, die in all diese anonymen Lager geschickt wurden, sind verloren gegangen. Kein einziger blieb übrig. Offensichtlich sind diese beiden Punkte nicht zufällig verbunden. Nazis haben etwas versteckt. Vielleicht war es nur ein anonymes Lager…

Beachten Sie, es geht nicht um die "Todeszüge", mit denen am Ende des Krieges 1945 Menschen getötet wurden. Es ist eine andere Zeit, der Höhepunkt des Krieges (42-44), Dutzende von Zügen wurden gefüllt und nach benannte Lager. Und was die Todeszüge angeht, sie hatten Passagiere, die gerettet wurden. Die Sterblichkeit betrug nicht 100 %.

Also, was waren das für Züge zu anonymen Lagern mit 100% Sterblichkeit?


Obwohl es schwierig sein wird, Informationen zu finden, von denen wir nur Ihre Erinnerung an ein Video als Beweis haben, habe ich möglicherweise Informationen gefunden, die Ihrer Behauptung entsprechen, und eine mögliche Erklärung. (Wieder sehr schwer zu wissen, ob dies relevant ist, aber in dieser Situation ...)

Durch Recherche entstand eine Publikation, Theresienstadt 1941-1945: The Face of a Coerced Community Von H. G. Adler, Jeremy Adler. Darin befindet sich ein Bereich mit dem Titel Abschiebungen von und nach Theresienstadt, was vielversprechend erschien. Auf Seite 45 meiner Vorschauversion erscheint folgende Tabelle:

Beachten Sie die Zeile „andere Orte“ mit 4000 Deportierten und keinen Überlebenden. Dies scheint mit den Informationen in Ihrer Abfrage zu korrelieren. Der Wortlaut Ihrer Frage scheint den Anschein zu erwecken, als ob diese Informationen absichtlich von den Nazis geheim gehalten wurden, aber aus dem Wortlaut in diesem Dokument scheint es, dass die Informationen zu den Orten, an die diese Personen geschickt wurden, später einfach nicht ermittelt wurden Ermittlung.

"In vier Fällen sind wir uns des Ziels nicht sicher und können nur die Region vermuten, in der es endete, und in zwölf Fällen verlassen wir uns auf vertrauenswürdige Zeugen und andere Indikatoren."

Es scheint also, dass das mysteriöse Ziel, das durch den von Ihnen beobachteten Film repräsentiert wird, einfach nur Informationen darstellt, die unbekannt sind an die Ersteller dieser Daten nach dem Fakt. Wenn dies Ihrer Anfrage nicht dient, kann es zumindest auf die Daten hinweisen, auf die Sie sich beziehen…

(Sieht so aus, als ob Theresienstadt eine aktive Webpräsenz hat und pädagogisches Material für Kinder präsentiert, einschließlich eines Theaterstücks über die Kinder dort. Es scheint eine gute Wahl für Ihre Kinder gewesen zu sein. Ich habe nichts gesehen, was das Material zeigt, das Sie gesehen haben .)


Schau das Video: 5 Fakten, die ihr über Auschwitz wissen solltet. Terra X