Yonaguska YT-196 - Geschichte

Yonaguska YT-196 - Geschichte

Yonaguska

(YT-196: dp. 218, 1. 100'0", T. 26'0", dr. 9'7" (f.); s. 12 k. (tl.); cl. Woban)

Yonaguska (YT-196) wurde am 21. Juli 1942 im Pearl Harbor Navy Yard auf Kiel gelegt; ins Leben gerufen am 17. August 1943; fertiggestellt und am 22. Februar 1944 in Dienst gestellt.

Yonaguska verbrachte ihre gesamte Karriere auf den Hawaii-Inseln. Sie wurde zuerst dem Commandant 14th Naval District zugeteilt und diente für den Rest des Zweiten Weltkriegs in Pearl Harbor. Am 16. Mai 1944 wurde sie in einen großen Hafenschlepper umbenannt und erhielt die Baunummer YTB-196. Nach dem Krieg diente sie weiterhin dem 14. Marinedistrikt.

Irgendwann im Jahr 1949 wurde sie jedoch außer Dienst gestellt, da sie am 3. August 1949 an die US-Küstenwache ausgeliehen wurde 1964 kehrte sie in die Obhut des 14. Marinedistrikts zurück. Nach ihrer Rückkehr wurde sie in Reserve gestellt und blieb bis Januar 1968 inaktiv, als sie im 14. Marinedistrikt wieder aktiv wurde. Im Februar 1962 wurde Yonaguska in einen mittleren Hafenschlepper umbenannt und in YTM-196 umklassifiziert. Der Schlepper diente die nächsten 12 Jahre in Pearl Harbor. Im August 1974 wurde sie außer Dienst gestellt und ihr Name von der Navy-Liste gestrichen. Bald darauf wurde sie zur Verschrottung verkauft.


Familie des Häuptlings Ertrinkender Bär

Besonders besorgt um Annie Conseene Ledford, da ich eine Version von Dragging Canoe als Vater gefunden habe, also frage ich mich, wie sie wirklich hieß?

Dies sind die einzigen nachgewiesenen Kinder von Yonaguska. Es gibt zusätzliche Dokumentation für diese Kinder, nur eine Referenz hier für jedes aufgeführt.

ich. Big Witch (Te-tun-nees-kih) YONAGUSKA wurde um 1796 geboren. Er erschien 1848 bei der Volkszählung in Mullay Roll.6 Aufgezählt am Cutugajay Creek, Macon County Nummer: 425 Name: Te-tun-nees-kih Alter: 48 Bemerkungen: Yon-gos-kehs Sohn

ii. Sally (Go-le-tse-hi) YONAGUSKA wurde um 1797 geboren. Sie erschien 1883 bei der Volkszählung in Hester Roll.7 Aufgezählt in Cherokee, Swain County, North Carolina Nummer: 233 Englischer Name: Sally Name des indischen Vorfahren: Yona -gus-kee Verheiratet mit Flughörnchen, Sohn von Junaluska

iii. Jenny (Ol-kin-nih) YONAGUSKA wurde um 1798 geboren. Sie erschien 1883 bei der Volkszählung in Hester Roll.7 Aufgezählt in Cherokee, Swain County, North Carolina Nummer: 400 Indischer Name: Jin-nih Englischer Name: Jenny Name of Indischer Vorfahr: Yona-gus-kee Aktuelle Schreibweise des Namens: Jennih Little John Alter: Verheiratet mit Littlejohn, Sohn von Junaluska

NS. Chickoohih YONAGUSKA, geboren um 1800.

v. Tiyahah (Ti-yah-ah) YONAGUSKA wurde um 1808 geboren. Er erschien bei der Volkszählung 1868 in Swetland Roll.8 Aufgezählt in Qualla Town Settlement Number: 86 Name: Ty-ye-hah Alter: 60 Bemerkungen: Sohn von Der alte Häuptling Yonaguska


Neue Einträge in 28723

Postleitzahlen

Nachbarschaften

Städte in der Nähe

Beliebte Suchanfragen

Was ist 328 YONAGUSKA TRL?

Wie viel ist dieses Haus wert?

Wann wurde dieses Haus gebaut und zuletzt verkauft?

Welche vergleichbaren Häuser befinden sich in der Nähe dieses Hauses?

Wie lautet die vollständige Adresse dieses Hauses?

Vereinigte Staaten

Aktualisiert im Januar 2020: Durch die Suche stimmen Sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie zu.

Copyright: © 2021 Redfin. Alle Rechte vorbehalten. Patent angemeldet.

REDFIN und alle REDFIN-Varianten, TITLE FORWARD, WALK SCORE und die R-Logos sind Marken der Redfin Corporation, die beim USPTO eingetragen oder angemeldet sind.

Wenn Sie einen Bildschirmleser verwenden oder Probleme beim Lesen dieser Website haben, rufen Sie bitte den Redfin-Kundendienst unter 1-844-759-7732 an, um Hilfe zu erhalten.


Yonaguska YT-196 - Geschichte

wie die Straßenkarte. Sieht nach Edelsteinpotenzial aus! Ich hoffe, ihr könnt es schaffen. Pfannkuchentausch?

3

Vektorgrafiken des Herrn und Erlösers Oompaville

Früher war er wegen seiner alten Gaming-Videos bei oompa abonniert, was zum Teufel ist passiert?

Ja, jetzt ist es nur Clickbait, was Sie im Thumbnail sehen, hat eine Chance von 2%, am Ende des Videos oder überhaupt im Video zu sein

Nach meiner Erfahrung mit YT führt das Ausprobieren neuer Sachen sehr selten zu einer positiven Reaktion des YT-Algos. Wenn ich das gleiche Video ohne Clickbait (A/B-Miniaturansichten) poste, erhalte ich die gleiche CTR, AVD usw. Aber 1/8 bis 1/4 der Impressionen von YT im Vergleich zu legitimen Clickbait, die ich fast immer einbeziehe im Video, abgesehen von seltenen Fällen, in denen es aufgrund einer Altersgrenze oder ähnlichem gesäubert wird.

Es ist traurig, aber Clickbait ist der einzige lohnende Weg in Bezug auf den Erfolg, der anhand von Statistiken gemessen wird. In die man sich sehr leicht verwickeln kann! Ich gebe zu, dass ich es nicht sein sollte, und ich kann nicht leugnen, dass ich mich in einer Grauzone befinde, ob es in Ordnung ist, wo ich bin oder nicht. Aber ehrlich gesagt versuche ich, mich mehr auf den Inhalt selbst zu konzentrieren als auf die Moral und Ethik der Art und Weise, wie der Inhalt dargestellt wird! Ich versuche derzeit (mit meinem Gaming-Kanal) aus dem Loch zu schwenken und auch nur allgemein mit meinem Haupt-Chan.

Ich möchte das machen, was mir Spaß macht, und nicht das, was YouTube bewirbt! Das heißt, es macht mir Spaß, die Inhalte zu erstellen, die ich mache, aber ich mag es nicht, gleich viel Zeit damit verbringen zu müssen, mit der Natur des Biests zu spielen.

Ich liebe es zu lesen und mit Leuten zu interagieren, die meine Inhalte nicht aktiv genießen. Dankeschön!


Yonaguska YT-196 - Geschichte

Es gibt viele Orte im Internet, an denen man über die Geschichte der Cherokee lesen kann. Ich habe einige von ihnen als Quellen für diese Zeitleiste verwendet. Aber es besteht auch aus Informationen, die ich an historischen Stätten von Cherokee von Cherokee, North Carolina, bis New Echota, Georgia, bis Tahlequah, Oklahoma, angesehen habe. Ich habe den Text auch mit Fotos durchsetzt, die ich an diesen verschiedenen Orten aufgenommen habe. Wie bei den meisten Geschichten stimmen nicht alle Quellen in jedem Detail überein, und ich habe mich bemüht, dies in Notizen oder durch die Art und Weise, wie ich eine Beschreibung formuliert habe, widerzuspiegeln. Ich habe versucht, die letzten paar hundert Jahre unserer Geschichte genau und wahrheitsgetreu darzustellen, wie es Teil meines Leitbildes ist. Dies soll jedoch keine wissenschaftliche Arbeit sein. Es kommt zu Ihnen durch die Augen und das Herz eines Künstlers, der das Flüstern von Vorfahren gehört hat, die er nicht kannte und die nicht überprüft wurden. Dies war schon immer eine Antwort auf den Ruf meines Schöpfers, der im Glauben als eine zielstrebige Reise und eine Verbindung innerhalb des Geistes über den Bereich der Regierungsausweise hinausgegangen ist.

Fotonummer D044 F000, aufgenommen im Funk Heritage Centre in Waleska, Georgia

10,000 -
8000 v.
Paläo-indische Zeit: Nomadenstämme in North Carolina.
8000 -
1000 v. Chr.
Archaische Zeit: Handelsnetzwerke gebildet, Keramik hergestellt usw.
1000 -
900 n. Chr.
Woodland-Periode: Landwirtschaft, dauerhafte Blockhäuser, zeremonielle / Bildhaufen.
900 -
1600 n. Chr.
Mississippi-Periode: Flache Pyramidenhügel wie bei Etowah.

Die Dörfer der Pisgah-Phase haben eine Größe von etwa einem Morgen bis zu mehr als fünf Morgen und umfassen typischerweise Häuser, die um einen offenen Platz herum angeordnet und von einer Palisade (Palisade) umgeben sind. Das Volk von Pisgah baut Mais, Bohnen, Kürbis und Kürbisse an, aber ihre Ernährung ist nicht auf diese domestizierten Pflanzen beschränkt. Wildpflanzennahrung wie Nüsse, Früchte, Samen und Gemüse sowie Tiere sind wichtige Bestandteile der Pisgah-Diät. Die materielle Kultur verwendet Ton, Stein, Knochen, Muscheln und Holz.

Cherokee Heritage Centre in Tahlequah

Qualla-Phase – Qualla wird mit der historischen Periode der Cherokee-Indianer identifiziert. Aufgrund der Ähnlichkeiten der Artefaktstile, der Haus- und Dorfstruktur und der Bestattungsmuster ist es ziemlich klar, dass das Volk der Pisgah direkte Vorfahren des Cherokee-Volkes ist. Es ist jedoch auch wahrscheinlich, dass andere Völker (aus Ost-Tennessee und Nord-Georgien) ebenfalls zur historischen Cherokee-Kultur beigetragen haben. (Einige Quellen: Cherokees sind ein Zweig der Irokesen-Nation.)

Neue historische Stätte von Echota (Georgien)

Tugaloo Old Town ist das erste große Cherokee-Dorf.

DeSoto aus Spanien betritt das Cherokee-Land, angeblich einer der ersten Weißen (oder der erste), der vom Stamm gesehen wird. In schriftlichen Beschreibungen des Stammes durch die Spanier wird jedoch eine breite Palette von Farben im Stamm erwähnt, von "negro" (schwarz) bis hellhäutig und "hell", nach Moyano und Pardo (1567).

Der Handel zwischen den Cherokees und den englischen Siedlungen beginnt.

Der erste Vertrag wird mit den Cherokees geschlossen.

"Seraqui"-Gefangene werden nach Westindien geschickt. Zahlreiche Aufzeichnungen beschreiben die Aktivitäten von Reisenden und Händlern unter den Cherokee.

Erste Pockenepidemie bei den Cherokees.

Die britische Regierung (South Carolina) definiert fünf Cherokee-Gruppen. Die Cherokee leben entlang der Flüsse Tellico und Little Tennessee, in den sogenannten Overhill Towns (Ost-Tennessee). Die Lower Towns (Nordgeorgien) liegen an den Flüssen Tugalo, Keowee und Upper Savannah. In [North Carolina] gibt es drei Divisionen, darunter die Middle Towns am Oberlauf des Little Tennessee River, die Valley Towns, an den Flüssen Hiawassee und Valley und die Out Towns an den Flüssen Tuskaseegee und Occonoluftee. Die Cherokees sind den Franzosen gegenüber günstiger eingestellt, die weniger an Land als an Handel interessiert sind, jedoch finden sie sich oft mit den Engländern gegen ihre traditionellen Feinde wie die Tuscarora- und Creek-Indianer verbündet.

Yamasee-Krieg. Massiver Aufstand gegen North und South Carolina.

Der Cherokee- oder Charleston-Vertrag mit dem Gouverneur der Carolinas (South Carolina) mit der ersten Landabtretung. Es ist der erste von zehn Verträgen mit Großbritannien.

Cherokees erkennen ihre Vereinbarung mit dem europäischen Handel an.

Sir Alexander Cuming begibt sich auf eine Mission, um die Loyalität der Cherokee zu den Briten zu sichern. Er trifft sich mit mehreren Cherokee-Häuptlingen in der Stadt Nequassee, wo er sie überzeugt, sich der englischen Herrschaft zu unterwerfen. Dieser erste offizielle Vertrag etabliert auch Chief Moytoy von Tellico (Overhill) als Kaiser und Führer der Cherokee Nation. Cuming nimmt eine Cherokee-Delegation mit nach England.

Die Pockenepidemie tötet 25-50% der Cherokee-Bevölkerung. Nancy Ward wird geboren.

Der erste Missionar, Christian Priber, kommt zu den Cherokees, um "Utopia zu errichten".

Erstes Porzellan aus Cherokee-Ton im englischsprachigen Raum.

Fort Prince George gegründet. 1756 wieder aufgebaut. Einige Quellen: Pockenepidemie.

Zweite Landabtretung (#2 auf der Karte von Royce). Schlacht von Talíwa, die entscheidende Schlacht zwischen den Creeks und den Cherokees, die seit 30 Jahren kämpften. Die zahlenmäßig unterlegenen Cherokees sind zunächst überfordert und werden zurückgedrängt, doch nach dem Tod ihres Mannes Kingfisher greift die 16-jährige Nancy Ward zu seinen Waffen und kämpft mit einem solchen Mut, dass sich die Cherokees sammeln. Der Sieg ist so vollständig und entscheidend, dass die Creeks den gesamten oberen Teil von Georgia aufgeben.

Fort Loudoun State Historic Park (Vonore, Tennessee) Foto (links) innerhalb der Festung und (oben) außerhalb der Festungsmauern

Fort Loudoun in Overhill Towns gegründet. (Andere Schreibweisen: Fort Loudon, Fort Louden)

Cherokee War (erste Invasion von Cherokee Middle Settlements).

Thomas Griffith-Expedition für Wedgewood, um Cherokee-Ton zu erwerben.

Eine große englische Streitmacht unter Oberst Archibald Montgomery marschiert weiter und zerstört alle 15 Middle Towns.

Sequoyah ist geboren. Major Ridge wird geboren.

Landabtretung (#6) Erste Abtretung in Georgien. Verträge haben die meisten der traditionellen Cherokee-Länder eingenommen.

Henderson Landzession (# 7 Kentucky und ein Teil von Tennessee).

Beeindruckt von den Briten während des Franzosen- und Indianerkrieges, stehen die Cherokee ihnen während der Amerikanischen Revolution zur Seite. Im Jahr 1776 führt General Griffith Rutherford eine Miliz in North Carolina gegen Middle, Valley und Out Towns, während Truppen von South Carolina Lower Towns angreifen. Schließlich zerstört eine Streitmacht aus Virginia die Overhill Towns. Die Cherokee greifen Siedler als Vergeltung an, werden jedoch in die Smokies getrieben, deren Häuser, Ernten, Vieh und Städte von der Armee des Unabhängigkeitskrieges zerstört werden, und sie werden zu weiteren Landabtretungen gezwungen.

Bundesstaat Franklin, der von weißen Siedlern gegründet wurde.

Der Vertrag von Hopewell ist der erste Vertrag zwischen der US-Regierung und den Cherokees. (beinhaltet Landabtretung # 10a und # 10b). Cherokee glauben, dass dies das Ende der Invasion des Cherokee-Landes durch die Siedler sein wird. Innerhalb von drei Jahren werden erbitterte Kämpfe ausbrechen, da die Siedler weiter in die Cherokee-Nation vordringen.

Cherokee Council trifft sich in Oostanauleh. Dieser Ort, etwa sechs Kilometer östlich von New Echota (siehe 1825), wird bis etwa 1816 als Versammlungsort für Räte dienen.

Vertrag von Holston (beinhaltet Landabtretung Nr. 11 und Zivilisationsklausel und Renten). Cherokee geben Land im Osten von Tennessee im Austausch für die Garantie von Präsident Washington ab, dass die Cherokee-Nation nie wieder von Siedlern überfallen wird. Der Vertrag zwingt die Amerikaner, Pässe für die Einreise in Cherokee-Länder zu erhalten, und gewährt Cherokee das Recht, Siedler zu vertreiben. Es enthält auch einen Aufruf an die USA, die Zivilisation der Cherokees voranzutreiben, indem sie ihnen landwirtschaftliche Werkzeuge und technische Beratung zur Verfügung stellen. Es sieht ferner vor, dass die Cherokee-Nation einen Delegierten zum Kongress entsendet.

Die Stadt Hightower zieht nach einem brutalen Angriff von Weißen aus der Nähe von Rome, Georgia, in das heutige Cartersville, weiter östlich am Etowah River.

Die Amerikanische Revolution endet für Chickamauga Cherokees (Lower Towns).

Vertrag von Tellico Blockhouse (Abtretung # 12, # 13, # 14 Landgarantie für immer).

Ankunft der mährischen Missionare. Gründung des Lighthorse, einer lockeren Cherokee-Polizei unter der Leitung von The Ridge und James Vann. Einige Quellen weisen darauf hin, dass Keetoowah/Cherokee-Familien bereits Ende der 1790er Jahre beginnen, in ein neues Zuhause im heutigen Arkansas zu migrieren.

Bau der Augusta to Nashville Road, später als Federal Road bekannt.

Am Ende des und während des gesamten frühen 19. Jahrhunderts haben die meisten Cherokees zumindest einige weiße Wege übernommen. Sie gründen Geschäfte, Farmen, christliche Kirchen und eine Regierung ähnlich der der Vereinigten Staaten. Gleichzeitig gelingt es ihnen, ihre Kultur zu bewahren und viele traditionelle Wege zu bewahren. Neu ausgearbeitete Gesetze halten solche Stammestraditionen wie das gemeinsame Land und die matrilineare Macht aufrecht, selbst mit der Einführung patrilinearer Erbekonzepte. Der Cherokee-Bauer arbeitet mit einem Pflug, um die gleichen Ernten zu produzieren, die seine Vorfahren mit Grabstöcken pflegten. Die früheren Cherokee bauten Mais an, um die Winternahrung zu sichern. Jetzt bauen sie dieselben Produkte an, zum Beispiel nicht nur für Lebensmittel, sondern auch für Mastschweine, um sie auf einem wettbewerbsorientierten Markt zu verkaufen. Die Dinge sehen vielversprechend aus, aber es wird bald dunkel.

Rückkehr J. Meigs zum "Indischen Agenten" ernannt. Mährer beginnen Mission am Spring Place.

"Es kann als sicher angesehen werden, dass den Indianern nie ein Fuß Land genommen wird."
ohne ihre eigene Zustimmung."
Thomas Jefferson 1786

Georgia Compact (bezüglich zukünftiger Landabtretungen Indiens). Präsident Thomas Jefferson unterzeichnet und vereinbart mit dem Bundesstaat Georgia die Entfernung aller Indianer im Austausch für den Anspruch des Staates auf westliches Land.

Louisiana-Kauf durch die Vereinigten Staaten.

Cherokee tritt Waffords Tract ab. Landzession # 15. Cherokee James Vann baut auf seinem Grundstück in der Cherokee Nation (heute in Georgia) ein Musterhaus.

Historische Stätte des Chief Vann House in Chatsworth, Georgia

Landabtretungen # 16, # 17 und # 18. Die Bevölkerung der Cherokee Nation ist auf weniger als 12.000 geschrumpft und hat jetzt mehr als die Hälfte ihres Landes verloren.

Beginn einer komplexen Veranstaltungsreihe, die als Revolt of the Young Chiefs bekannt ist.

Erste schriftliche Gesetze. Formalisierte patrilineare Vererbung. Eine Delegation von Cherokees aus den oberen und unteren Städten der Cherokee-Nation reist nach Washington D.C., um den Präsidenten der Vereinigten Staaten zu informieren, dass nicht alle Cherokee-Leute ein "zivilisiertes" Leben führen wollten. Die Delegation fordert den Präsidenten auf, die Oberstädte, deren Einwohner eine reguläre Regierung bilden wollen, von den Unterstädten, die traditionell weiterleben wollen, zu trennen.

Erste große Cherokee-Migration westlich des Mississippi.

Tod von Doublehead durch Ridge, James Vann und Alexander Saunders. Der Cherokee-Agent Colonel Return J. Meigs Sr. nimmt eine Zählung von 583 "Negersklaven" vor, die derzeit von Cherokee-Sklavenbesitzern gehalten werden. [Die Sklaverei war schon vor dem europäischen Kontakt ein Bestandteil der Cherokee-Gesellschaft. Nach mündlicher Überlieferung betrachteten die Cherokee die Sklaverei als Ergebnis des Versagens eines Individuums in der Kriegsführung und als vorübergehenden Status, der bis zur Freilassung oder der Adoption des Sklaven in den Stamm steht. Nach dem Kontakt kauften oder beeindruckten die Briten Cherokees als Sklaven während des indischen Sklavenhandels. Einige Quellen haben gesagt, dass man sich in der Cherokee-Nation als Sklave besser präsentierte als im weißen Amerika, aber andere weisen darauf hin, dass die Art der Versklavung in der Cherokee-Gesellschaft eher die der europäisch-amerikanischen Sklavengesellschaft widerspiegelt.] 9. Januar, der Präsident der Die Vereinigten Staaten erlauben den unteren Städten, eine Erkundungsgruppe zu entsenden, um geeignetes Land an den Arkansas und White Rivers zu finden. Sieben der vertrauenswürdigsten Männer erkunden Orte sowohl im heutigen Western Arkansas als auch im Nordosten von Oklahoma. Die Einwohner der unteren Städte möchten über den Mississippi in dieses Gebiet auf unbebautes Land innerhalb der Vereinigten Staaten ziehen, um das traditionelle Cherokee-Leben fortzusetzen.

Cherokees verbieten Blutrache bei Unfalltoten. Tod von James Vann.

Erdbeben in Neu-Madrid. Tatsächlich 3 separate Erdbeben mit einem Epizentrum in der Nähe der Stadt New Madrid, Missouri an der südöstlichen Grenze zu Kentucky. Die Beben sind in der gesamten Cherokee-Nation zu spüren und lösen eine religiöse Erweckung unter den Cherokee aus. Der Schriftsteller James Mooney würde diese Bewegung nach einer ähnlichen westindischen Wiederbelebung den "Geistertanz" nennen.

Der Shawnee-Krieger Tecumseh hetzt die amerikanischen Indianer an der Grenze auf, um aufzustehen und die Siedler zu vernichten. Eine Fraktion der Creek-Indianer, die "Red Sticks", revoltieren, greifen Fort Mims, Alabama, an und massakrieren 250 Männer, Frauen und Kinder.

Creek Krieg. Cherokee-Krieger kämpfen an der Seite des zukünftigen Präsidenten Andrew Jackson während zweier Kampagnen (5 große Schlachten) gegen die Red Sticks und retten sowohl seine Armee als auch sein Leben in separaten Schlachten.

Cherokees sind maßgeblich daran beteiligt, General Andrew Jackson dabei zu unterstützen, die Creeks in Horseshoe Bend zu besiegen. Jackson gibt zu, dass die Cherokee für seinen Sieg verantwortlich waren. Sequoyah gehört zu den Cherokees in der Schlacht. Jackson fordert Abtretungen von 2,2 Millionen Acres von den Cherokee.

Landabtretung östlich des Unicoi Turnpike. (Vertrag von Turkey Town, anstelle der von Jackson geforderten 2,2 Millionen Acres.) Landabtretungen # 23, # 24, # 25 und # 26. Die Vereinigten Staaten treten Land (heute in Arkansas) an das Volk der Kituwah (auch bekannt als .) ab Alte Siedler oder Western Cherokee) im Austausch für einen Teil des Cherokee-Landes, das sie im Osten besetzen und zu dem sie berechtigt sind. Bis zu 4.000 (Kituwah) Cherokee "Alte Siedler" beginnen mit der freiwilligen Migration und bilden eine Regierung in Arkansas (im Jahr 1828 werden sie gezwungen sein, in Indian Territory zu ziehen). Ein 12-jähriger Junge namens William Holland Thomas zieht in die Region des Oconaluftee River, wo er einen Cherokee-Häuptling namens Yonaguska (Ertrinkender Bär) trifft, der ihn später adoptiert.Einige Cherokees, angeführt von Yonaguska, beantragen und erhalten Reservierungen für kürzlich abgetretenes Land (beantragen auch die US-Staatsbürgerschaft) und bilden die zukünftige Basis der Eastern Band of Cherokees.

Tahlonteskee, Chef der Western Cherokee, fordert vom American Board of Commissioners for Foreign Missions die Einrichtung einer Mission im Westen.

Endgültige Abtretung von Land in Georgia und Teil einer viel größeren Abtretung, die Cherokee geben ihre Ansprüche auf das gesamte Land östlich des Chattahoochee River auf. Landabtretungen # 27, # 28, # 29, # 30, # 31, # 32, # 33, # 34 und # 35. Ein neues Gemeindehaus, bestehend aus zwei sich gegenüberstehenden offenen Unterständen mit einem Blockhaus an einem Ende , wird in New Town gebaut und der Sitz der Cherokee-Regierung wird dorthin verlegt. Major Ridge führt die Prozession der Cherokee-Beamten in das Ratshaus für die erste Sitzung.

Im Frühjahr wird die Dwight Mission in der Nähe des heutigen Russellville, Arkansas, auf Wunsch der Western Cherokee im Jahr 1818 gegründet.

Nach 12 Jahren Arbeit an der Isolierung jeder Silbe in der Cherokee-Sprache beendet Sequoyah und führt eine geschriebene Silbe (ähnlich einem Alphabet) mit 86 Zeichen ein. Obwohl es zunächst als Hexerei in Frage gestellt wurde, wird es schließlich von den Cherokee-Häuptlingen genehmigt (vom Rat angenommen). Innerhalb von sechs Monaten lernen mehr als 25 % der Cherokee-Nation, in ihrer eigenen Sprache zu lesen und zu schreiben. Innerhalb von 10 Jahren können 90% die Silbenschrift lesen und schreiben, was zu einer fast vollständigen Alphabetisierung der Cherokees führt.

Oberstes Gerichtsgebäude in New Echota Innenraum des Obersten Gerichtsgebäudes in New Echota

Cherokees errichten einen Obersten Gerichtshof in New Echota. Der Rat genehmigt den Bau eines neuen Gemeindehauses, das das 1819 erbaute ersetzen soll. Georgia beginnt mit Druck auf die Abtretung der verbleibenden Cherokee-Länder unter Berufung auf Jeffersons Verpflichtung gegenüber dem Staat aus dem Jahr 1802. Western Cherokee, Keetoowahs, akzeptieren bereitwillig die Cherokee-Silben von Sequoyah. Der derzeitige Häuptling Takatoka ist gegen Missionsschulen und hat großen Einfluss darauf, wie man die eigene Sprache der Kituwah schreibt. ("Keetoowah" und "Kituwah" werden von der United Keetoowah Band in ihren Geschichts- und Informationsdokumenten austauschbar verwendet. Bis zum "Trail of Tears" werden sie auch als Western Cherokee bezeichnet.)

Erstes geschriebenes Gesetz der westlichen Cherokees. Es gibt schätzungsweise 1.277 schwarze Sklaven in der Cherokee Nation (Osten). Am 20. Oktober stellt Tarsekayahke, auch bekannt unter dem Namen "Shoe Boots", eine Petition an den Cherokee National Council seinen drei Kindern (Vater eines Sklaven namens Doll, den er Ende des 18. Jahrhunderts erwarb) die Befreiung zu gewähren und sie als freie Cherokee-Bürger anerkennen zu lassen. (Die Kinder, die von einem Sklaven geboren wurden, erbten Dolls Sklavenstatus.) 6. November, seinem Antrag wird vom Cherokee National Council stattgegeben. Er wird jedoch vom Rat angewiesen, mit Doll keine Kinder mehr zu zeugen. (Wenn er die Anordnung ignoriert, wird er vor seinem Tod im Jahr 1829 zwei Zwillingssöhne zeugen. Seine Kinder werden mit seinen Zwillingssöhnen zurück in die Sklaverei gezwungen, die von seinen Schwestern als Eigentum geerbt werden, die erfolglos versuchen werden, den Rat um Emanzipation und Staatsbürgerschaft zu ersuchen für die Zwillinge).

Am 12. November nimmt der Rat eine Resolution an, die New Town zur ständigen Hauptstadt der Cherokee Nation wählt und ändert seinen Namen in New Echota (heute in Georgia) in Erinnerung an die alte, geliebte Stadt Chota (heute in Tennessee).

Im Februar teilen die Cherokee-Vermesser ihre neue Hauptstadt in eine Reihe von Straßen und 100 Hektar großen Grundstücken auf. Eine nationale Presse und Zeitung, der Cherokee Phoenix, wird vom Nationalkomitee und dem Rat genehmigt.

Auf einem Kongress, angeführt vom gewählten Chief John Ross (Guwisguwi), schreiben und verabschieden die Cherokees eine nationale Verfassung, die die Souveränität über ihr Land beansprucht. Die moderne Cherokee-Nation beginnt. Der Missionar Reverend Samuel A. Worcester kommt in New Echota an. Die Cherokee-Regierung baut eine Druckerei in New Echota.

Erstausgabe (21. Februar, einige Quellen: 8. Februar) der Cherokee Phoenix, die erste Zeitung der amerikanischen Ureinwohner, wird sowohl in Cherokee als auch in Englisch gedruckt. Elias Boudinot ist Redakteur. Andrew Jackson zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. In Georgia wird Gold entdeckt (Duke’s Creek wurde 1817 abgetreten). Es wird jedoch bald auch innerhalb der Grenzen der Cherokee-Nation gefunden. "Old Settlers" sind gezwungen, von Arkansas ins Indian Territory (heute Oklahoma) zu ziehen. Unzufrieden mit ihrem Land an den Arkansas und White Rivers, teilweise aufgrund von Übergriffen durch weiße Siedler, schließen die Kituwah-Leute einen Vertrag mit den Vereinigten Staaten, um auf Ländereien weiter westlich zu ziehen. Dieser Vertrag gewährt dem "Western Cherokee" sieben Millionen Morgen Land entlang der Arkansas, Canadian und Grand Rivers. Sie erhalten auch einen ständigen Auslauf nach Westen, soweit die Souveränität der Vereinigten Staaten reicht. ("Alte Siedler" ziehen zehn Jahre vor der erzwungenen Entfernung der Cherokee-Nation in das Indianergebiet in Oklahoma.) Keetoowahs nehmen eine schriftliche Verfassung an.

Die gesetzgebende Körperschaft von Georgia schafft die Stammesregierung der Cherokee ab ("outlaws") und erweitert ihre Autorität über die Cherokee-Nation, die sich innerhalb ihrer beanspruchten Grenzen befindet.

Jackson kündigt indische Abschiebungspolitik an. Georgia weitet seine Gesetze über die Cherokee Nation aus. Sequoyah und 2500 andere Cherokees werden von der US-Regierung in das Indianer-Territorium im heutigen Oklahoma verlegt. Das Land ist im Austausch für das Land, das sie im späteren Arkansas besetzt hatten. Die Osage Nation besetzt jedoch immer noch das neue Land. Sequoyah lässt sich in der Nähe des heutigen Sallisaw, Oklahoma, nieder, wo er eine Blockhütte baut (die noch steht und für die Öffentlichkeit zugänglich ist).

Indian Removal Act verabschiedet US-Kongress. Cherokee vertreiben Eindringlinge im Beaver Dam am Cedar Creek, ein paar Meilen südlich des heutigen Roms, Georgia. Die Gesetze von Georgia verlangen von den Einwohnern, Georgien die Treue zu schwören. Missionare werden festgenommen und eingesperrt. New Echota hat jetzt etwa 50 Einwohner, aber während der Ratssitzungen füllen mehrere hundert Cherokees die Stadt.

Cherokee Nation vs. Bundesstaat Georgia Gerichtsverfahren. William Wirt versucht, die Verhaftung und den Prozess gegen einen Cherokee namens George Tassel durch den Staat Georgia wegen Mordes an einem anderen Cherokee-Mann zu stoppen. Georgia weigert sich, zu warten, bis der Fall seinen Lauf nimmt, und verurteilt und exekutiert Tassel. Der Oberste Gerichtshof entscheidet schließlich, weil die Cherokee-Nation eine "inländische abhängige Nation" und keine ausländische Nation ist, wie in der US-Verfassung beschrieben, und kann den Fall nicht vor Gericht bringen. Es lässt jedoch die Tür offen, als Chief Justice John Marshall Anwalt William Wirt anweist, wie er korrekt für eine andere Person einreichen soll, um den Fall zu präsentieren. Samuel Worcester und andere wurden wegen Verstoßes gegen das Gesetz von Georgia festgenommen, das Weißen vorschreibt, eine Arbeitserlaubnis im Cherokee-Territorium zu erhalten. Der Cherokee-Rat trifft sich in [dem heutigen] Alabama.

Im Gerichtsverfahren Worcester gegen Georgia bestätigt der Oberste Gerichtshof der USA die Souveränität der Cherokee, die angeblich die Cherokees vor den Gesetzen von Georgia schützt. Präsident Jackson ignoriert das Gerichtsurteil und lässt den Chief Justice es durchsetzen. Georgia beginnt mit der Land- und Goldlotterie, und das Cherokee-Land (einschließlich der Häuser) wird aufgeteilt und die Urkunden werden an Georgia-Bürger verteilt, die sich für die Lotterie registriert haben. Elias Boudinot tritt als Herausgeber der Cherokee Phoenix unter Druck von John Ross wegen seiner redaktionellen Unterstützung für den freiwilligen Umzug in den Westen. Der Cherokee Council beginnt sich in Red Clay zu treffen (wo er bis kurz vor der Entfernung im Jahr 1838 zusammentritt – Red Clay ist heute in Tennessee).

Pfr. Samuel Worcester Worcester-Haus in New Echota, Georgia Frau Samuel Worcester

Old Settler oder Western Cherokee Keetoowahs treffen sich mit der Muscogee Creek Nation im Cantonment Gibson, um Grenzstreitigkeiten beizulegen und die Grenzen des neuen Territoriums genau festzulegen. Creeks, die 1826-27 aus dem Osten entfernt worden waren, lebten in den neu gegründeten Cherokee-Ländern und mussten erneut umziehen. (Der Vertrag legte die Grenzen für das fest, was nach dem Trail of Tears im Jahr 1839 als Cherokee Nation of Indian Territory bekannt wurde.)

Georgia (die Georgia Guard) beschlagnahmt die Cherokee Phoenix Presse, zerstört sie, erklärt die Zeitung für subversiv. Die letzte Ausgabe wird am 31. Mai gedruckt. Rev. Samuel Worcester und seine Familie werden aus ihrem Haus gedrängt, als es von einem Georgier beschlagnahmt wird, der es 1832 bei der Landlotterie erworben hat. Worcester zieht nach Westen, um weiterhin den Cherokee zu dienen.

Principal Chief John Ross Major Ridge John Ridge Elias Boudinot

Eine diesjährige Volkszählung zeigt, dass 93 Prozent der Cherokee Bauern sind, die ihr Land bestellen. Die Zahl der Sklaven in der Cherokee Nation ist auf 1.592 gestiegen. Mehr als sieben Prozent (7,4%) der Cherokee-Familien besitzen Sklaven, ein größerer Prozentsatz als im ganzen Süden, wo etwa 5% der Familien Sklaven besitzen. Prominente Besitzer von Cherokee-Sklaven sind die Familien Joseph Lynch, Joseph Vann, Major Ridge, Stand Watie, Elias Boudinot und Principal Chief John Ross. Im Oktober wird bei einer Vollversammlung (in Red Clay) ein vorgeschlagener Vertrag mit den Vereinigten Staaten, der die Verlegung der Cherokee in das Indianergebiet vorsieht, mit überwältigender Mehrheit abgelehnt. General John Wool (von den Vereinigten Staaten) und seine Truppenabteilung lagern etwa eine Viertelmeile östlich von dort, um die Treffen der Cherokees im Rat zu beobachten. 7. November (Principal Chief) John Ross und John Howard Payne werden von der Georgia Guard in Red Clay (heute in Tennessee) rechtswidrig festgenommen. Der Vertrag von New Echota (zur Entfernung) wird am 29. Dezember in Elias Boudinots Haus (in New Echota - heute in Georgien) von 20 (einige Quellen sagen 30) Cherokee ohne Stammesgenehmigung (im Folgenden als Vertragspartei), darunter Major Ridge und John Ridge. Es gibt das Eigentum an allen Cherokee-Ländern im Südosten im Austausch gegen Land im Indian Territory (heute Oklahoma) und 5.000.000 USD (plus 300.000 USD für Verbesserungen in ihrem neuen Territorium) ab. Die meisten Cherokees werden den Vertrag für betrügerisch halten, da er nie vom Cherokee Council genehmigt wurde.

Als Anwalt und Berater arbeitet William H. Thomas im Auftrag der Cherokee von Qualla Town (Oconaluftee) daran, dass ihr Status als "Staatsbürgerschaft" anerkannt wird.

Am 23. Mai (einige Quellen sagen vom 17. Mai) ratifiziert der US-Senat den betrügerischen New-Echota-Vertrag mit einer Stimme. Die Cherokees haben ab diesem Datum zwei Jahre Zeit, um sich in das Indianergebiet zu verlegen. Bundesanmeldeagenten und Gutachter beginnen ihre Arbeit.

Red Clay State Park, Tennessee Ewige Flamme bei Red Clay

Im Oktober trifft sich der Cherokee Council wieder im Red Clay. Zukunftsfragen sind groß. Mehr als 6.000 (einige Quellen 4.000) Cherokee-Gebäude stehen jetzt allein im (behaupteten) Georgia-Abschnitt der Cherokee-Nation. Mit einer typischen Cherokee-Familie, die jetzt auf einem Gehöft lebt, umfassen die meisten Farmen ein Wohnhaus und eine Vielzahl von Nebengebäuden. Cherokees sind ausgezeichnete Handwerker und haben die Blockbauweise für fast jedes Gebäude verwendet. Die durchschnittliche Cherokee-Familie (von 6) lebt in einer kleinen Blockhütte (16'x18') und bewirtschaftet etwa 11 Hektar Land. Einige Cherokees besitzen jedoch Geschäfte, Tavernen und sogar große Plantagen.

Neu Echota, Georgia Neu Echota, Georgia
Indianerdorf Oconaluftee Cherokee, North Carolina

Nur wenige Wochen vor Ablauf der Frist im Mai erreicht Chief Ross in Washington eine Petition mit 15.665 Unterschriften, fast der gesamten Cherokee-Nation. Er hat arrangiert, dass sie im Senat der Vereinigten Staaten vorgelegt wird, aber wegen eines Duells zwischen einem Kongressabgeordneten aus Kentucky und einem Kongressabgeordneten aus Maine vertagt sich der Kongress und sieht die Petition nie und wischt sie nach der Rückkehr beiseite. Nur 2.000 der fast 18.000 Cherokees haben ihre angestammten Heimatländer verlassen. General Winfield Scott und 7.000 US-Soldaten werden mit dem Befehl entsandt, die Cherokee mit allen erforderlichen Mitteln zu entfernen. Frist für die freiwillige Entfernung ist der 23. Mai. Die Georgia Guard beginnt die Razzia fünf Tage früher. Die offizielle Razzia beginnt am 26. Mai und wird in Georgia, Tennessee, Alabama und North Carolina fortgesetzt, wo die Cherokee – Männer, Frauen und Kinder – aus ihren bequemen Häusern vertrieben und in "Forts" (Militärlager) getrieben werden. allmählich ihren Weg nach Norden zur Cherokee Agency im Südosten von Tennessee. Schlechte sanitäre Bedingungen, mangelnde Privatsphäre, nicht vorhandene Wasch- und Bademöglichkeiten, schlechtes Trinkwasser und ungesunde Ernährung demoralisieren die Cherokee und schaffen ernsthafte Gesundheitsgefahren. Krankheit ist weit verbreitet. Die erste Abteilung von Cherokees (2.700) bricht im Juni in den Westen auf, aber aufgrund von Dürre und Sommerkrankheiten kommt es zu vielen Todesfällen, und der Abtransport wird bis zum kühleren Wetter ausgesetzt. Die meisten der verbleibenden 13.000 Cherokees verbringen den Sommer in den Internierungslagern und verlassen sie schließlich im Oktober und November mit Wagen, Pferden oder zu Fuß. Am 19. Juni verlässt die letzte Gruppe von Cherokees New Echota (ehemalige Hauptstadt der Cherokee Nation). Am 25. November wird Tsali hingerichtet (Märtyrer), wodurch die Jagd auf fliehende Cherokees gestoppt wird (ca. 1.000 wurden nicht abtransportiert).

Cherokee Heritage Centre in Tahlequah, Oklahoma CHC in Tahlequah

Die "Trail of Tears"-Zusammenfassung, Inhaftierung und ein erzwungener 800-Meilen-Marsch nach Oklahoma verursacht den Tod von bis zu viertausend oder mehr der 15.000 bis 17.000 Cherokees, die entfernt wurden. Sklaven marschieren mit Cherokee-Sklavenbesitzern und anderen Bürgern auf diesem "Trail of Tears" .

Cherokee Heritage Centre in Tahlequah, Oklahoma Museum der Cherokee-Indianer - Cherokee, North Carolina

Im Osten wird ein sterbender Yonaguska vor sein Volk getragen, und in einem dramatischen Flüstern warnt er sie, ihre Berge niemals zu verlassen. Im Westen werden die Führer der Vertragspartei, Major Ridge, John Ridge und Elias Boudinot, hingerichtet (ermordet), weil sie durch die Unterzeichnung des Vertrags von New Echota gegen die Cherokee-Verfassung verstoßen haben. Auf einem Kongress in Tahlequah (heute Oklahoma) wird eine neue Verfassung ratifiziert, die Cherokees aus dem Osten mit denen aus dem Westen vereint. Der starke Fraktionalismus hält jedoch bis mindestens 1846 an. (Nach dem Zustrom der östlichen Cherokees aus der Spur der Tränen waren die Ostländer den westlichen Vollblütern zahlenmäßig weit überlegen, und die Spannungen begannen zuzunehmen. Die östlichen Neuankömmlinge wollten, dass ihre Regierungsform die bereits von den westlichen Cherokees eingesetzten Regierungen, die eine solche Verschiebung ihrer eigenen Macht natürlich ablehnten unterschiedliche Perspektiven.)

Eine Reihe afrikanischer Sklaven in Indian Territory, darunter 25, die vom Cherokee-Pflanzer Joseph Vann gehalten werden, verlassen ihre jeweiligen Plantagen in der Nähe von Webbers Falls, Oklahoma, um nach Mexiko zu fliehen. Die Sklaven werden von einer Cherokee-Miliz unter dem Kommando von Captain John Drew vom Cherokee Lighthorse gefangen genommen. Am 2. Dezember verabschiedet der Cherokee-Nationalrat ein "Gesetz in Bezug auf freie Neger", das alle freien Schwarzen bis Januar 1843 von den Grenzen der Cherokee-Nation verbannt, mit Ausnahme derer, die von Cherokee-Sklavenbesitzern befreit wurden.

William H. Thomas kauft Land für die in North Carolina verbliebenen Cherokees und verwahrt die Urkunden für sie (von 17.000 Cherokees waren etwa 1000 in die Berge geflohen, um ihrer Entfernung zu entgehen – die Hinrichtung von Tsali [oben erwähnt] stoppte die Suche nach ihnen) .

August stirbt Sequoyah (auch bekannt als George Guess) in der Stadt San Fernando.

Cherokee (West) Supreme Court Gebäude, das erste öffentliche Gebäude in Indian Territory (heute Oklahoma), wird eröffnet. Die Cherokee-Anwalt wird die erste Zeitung in Indian Territory.

26. Juni, The Cherokee Advocate gibt einen Bericht über Sequoyahs letzte Reisen, wie er von einem Cherokee namens "The Worm" bereitgestellt wurde, der mit ihm gereist war.

Schätzungsweise 130-150 afrikanische Sklaven fliehen aus mehreren Plantagen im Cherokee-Territorium. Die meisten Sklaven werden im Gebiet der Seminolen von einer gemeinsamen Gruppe von Sklavenhaltern der Cherokee, Creek und Seminolen gefangen genommen.

Cherokee-Männer- und -Frauenseminare werden geöffnet. Das Frauenseminar ist die erste höhere Bildungseinrichtung (Sekundarschule) für Mädchen westlich des Mississippi.

Am 23. Juni verlassen die Vereinigten Staaten Fort Gibson als militärischen Außenposten. Die Gebäude werden der Cherokee Nation übertragen. Alle Bundestruppen werden aus dem Territorium abgezogen.

Die Original Keetoowah Society organisiert sich, um Traditionen aufrechtzuerhalten und die Sklaverei zu bekämpfen. und die Rechte aller Cherokee-Leute oder der Cherokee-Nation gemäß den Gesetzen und Verträgen mit der Regierung der Vereinigten Staaten geltend zu machen, sei es religiös, eigentumsrechtlich oder politisch. Pro-Union-Mitglieder werden die Loyal League gründen und als "Pin Indians" bekannt werden

Die Spannungen zwischen Union Cherokees und Konföderierten Cherokees steigen, da die Cherokee Nation bestrebt ist, neutral zu bleiben, wenn der Bürgerkrieg beginnt.

Am 17. Mai gibt Chief Ross eine Neutralitätserklärung heraus, die den Stamm an seine Verpflichtungen gegenüber den Vereinigten Staaten erinnert. Später, gegen seinen Willen, ist Ross gezwungen, sich als ausländischer Verbündeter auf die Seite der Konföderation zu stellen, nachdem die Truppen der Union das indische Territorium verlassen haben. Am 7. Oktober schließen sich die Cherokee offiziell den anderen fünf zivilisierten Stämmen in einer pro-konföderierten Allianz an, als Chief Ross in Park Hill einen Vertrag mit General Albert Pike von der Konföderation unterzeichnet. Am 28. Oktober gibt der Cherokee National Council eine Kriegserklärung an die Vereinigten Staaten ab. Die Cherokee-Nation wird von Grenzkriegen und einem Krieg im Krieg zerrissen, durch die "Unangenehmlichkeiten zwischen den Staaten". Unter den Cherokees leben 4.000 schwarze Sklaven.

15. Juli, John Ross wird von Unionstruppen gefangen genommen. Nach seiner Bewährung stellt er sich auf die Seite der Union und lehnt den Konföderiertenvertrag ab. Er bleibt zu seiner Sicherheit bis zum Ende des Krieges im Gebiet der Union. Cherokee, die Ross gegenüber loyal sind, werden der Union ihre Unterstützung zusichern und Ross als Hauptchef der Cherokee-Nation anerkennen, während sich pro-konföderierte Cherokee auf der Seite der Southern Cherokee-Fraktion stellen. 21. August Stand Watie, ein langjähriger Rivale von Ross und ein Führer der mehrheitlich pro-konföderierten Cherokee, wird Hauptchef der Southern Cherokee. (Ein wohlhabender Pflanzer und Sklavenhalter, dient Watie als Offizier in der konföderierten Armee und wird der letzte Brigadegeneral sein, der sich der Union ergibt.)

18. Februar Der Cherokee National Council, bestehend aus Pro-Union Cherokee und unter der Leitung des amtierenden Chief Chief Thomas Pegg, schafft die Praxis der Sklaverei ab, indem er ein „Gesetz zur Abschaffung der Sklaverei in der Cherokee Nation“ verabschiedet. 20. Februar „An Act Emancipating“ the Slaves in the Cherokee Nation" wird verabschiedet, in dem festgestellt wird, dass alle Neger und andere Sklaven in den Ländern der Cherokee Nation von der Sklaverei befreit sind und jede Person oder Personen, die in Sklaverei gehalten wurden, hiermit für immer frei erklärt werden. Am 25. Juni treten die Gesetze zur Abschaffung der Sklaverei in Kraft.Jeder Cherokee-Bürger, der Sklaven hält, muss mit einer Geldstrafe von mindestens tausend Dollar oder mehr als fünftausend Dollar belegt werden. Beamte, die das Gesetz nicht durchsetzen, sind zu entfernen und werden als unberechtigt erachtet, ein Amt in der Cherokee-Nation zu bekleiden. (Nur wenige Sklaven werden tatsächlich freigelassen, da Cherokee, die der Konföderation gegenüber loyal sind, mehr Sklaven halten als die pro-Union Cherokee.) werden von konföderierten Cherokees unter der Führung von General Stand Watie verbrannt.

Am 10. Mai befördert die Konföderation Stand Watie in den Rang eines Brigadegenerals. Cherokee Freedmen werden Bürger der Cherokee Nation. (Freedmen ist einer der Begriffe, die emanzipierten Sklaven und ihren Nachkommen gegeben wurden, nachdem die Sklaverei in den Vereinigten Staaten nach dem amerikanischen Bürgerkrieg abgeschafft wurde. In diesem Zusammenhang bezieht sich "Cherokee Freedmen" auf die afroamerikanischen Männer und Frauen, die früher Sklaven der Cherokee waren vor und nach der Abschiebung in das Indianer-Territorium. Dazu gehören Nachkommen ehemaliger Sklaven sowie solche, die in Gemeinschaften zwischen ehemals versklavten oder versklavten Afroamerikanern und Stammesmitgliedern geboren wurden.)

31. Mai: Union Cherokee-Truppen werden aus dem Militärdienst entlassen. 23. Juni, Brigadegeneral Stand Watie kapituliert und unterzeichnet Friedensverträge in Doaksville. Er ist der letzte konföderierte General, der die Waffen niederlegt. Die Cherokees müssen mit der US-Regierung über Frieden verhandeln. Die Fraktionen von Cherokee, die die Union unterstützten, und diejenigen, die die Konföderation unterstützten, sind weiterhin uneins. Im September wird jede Seite (zusammen mit Delegationen der anderen fünf zivilisierten Stämme) vor der Südvertragskommission unter der Leitung des US-Kommissars für Indianerangelegenheiten Dennis N. Cooley in Fort Smith, Arkansas, vertreten. Stand Watie und Elias Cornelius Boudinot von der Southern Cherokee Delegation hoffen, einen separaten Status für eine Southern Cherokee Nation zu erreichen und wollen, dass die US-Regierung die Umsiedlung von Freigelassenen aus der Cherokee Nation bezahlt. Die Pro-Union Cherokee-Delegation unter der Leitung von John Ross will Freigelassene als Mitglieder in den Stamm aufnehmen und ihnen Land zur Verfügung stellen. US-Beamte ignorieren die Fraktionsspaltungen, sprechen die Cherokee als eine Einheit an und bestehen auf weiteren Bedingungen für eine Einigung.

Am 19. Juli unterzeichnen sechs Delegierte der Cherokee-Nation in Washington DC einen Wiederaufbauvertrag mit den Vereinigten Staaten. Der neue Vertrag schränkt die Landrechte der Stämme ein, schließt die Möglichkeit eines Cherokee-Staates aus und ist im Grunde ein Auftakt zur Dawes-Kommission, dem Curtis-Gesetz und der Aufteilung von Cherokee-Stammesgebieten durch Zuteilung. Es gewährt den Freigelassenen und ihren Nachkommen die Cherokee-Staatsbürgerschaft (Artikel 9) und stellt ein großes Stück Land für die Freigelassenen zur Verfügung, mit 160 Morgen für jede Person (Artikel 4). Es gewährt ihnen (Freigelassenen) auch Stimmrechte und Selbstbestimmung im Rahmen der größeren Cherokee-Nation (Artikel 5 und Artikel 10). Themen wie der Status von Cherokee Freedmen, der sich auf „freie Farbige“ ausdehnt, die keine Bürger der Cherokee sind, aber unter ihnen wohnen (Artikel 9), und die Aufhebung des Konföderierten Vertrags wurden zuvor vereinbart. Beide Seiten gehen Kompromisse bei Fragen wie der Amnestie für Cherokee ein, die für die Konföderation gekämpft haben. Die Pro-Union-Fraktion ist die einzige Cherokee-Gruppe, mit der die US-Regierung Vertragsbedingungen abschließt. Im Osten erkennt North Carolina endlich das Aufenthaltsrecht der Cherokees an. 1. August John Ross stirbt. Am 26. November wird die Verfassung der Cherokee-Nation in einer Sonderkonvention geändert. Die Änderungsanträge entfernen jegliche Sprache, ausgenommen Menschen afrikanischer Abstammung, und bekräftigen die Sprache des US-Vertrags in Bezug auf die Freigelassenen. Die Verfassung bekräftigt auch eine sechsmonatige Frist im Vertrag für Freigelassene, um in die Cherokee-Nation zurückzukehren, um als Bürger gezählt zu werden.

Nach dem Bürgerkrieg wurde die Bildung in der Cherokee-Nation bis zur achten Klasse obligatorisch. Dies stellte sicher, dass die meisten Cherokees Ende des 19. Jahrhunderts mindestens eine Ausbildung in der achten Klasse hatten. Infolgedessen waren sie eine gebildetere und gebildetere Bevölkerung als ihre amerikanischen Kollegen.

Die US-Bundesregierung erkennt die Eastern Band als eigenständigen Stamm unter ihrer Vormundschaft an und hilft ihnen, ein Reservat aus von Thomas gekauftem Land und von Land, das im Rahmen der Verträge von 1817 und 1819 erworben wurde, zu errichten.

Die Eastern Band of Cherokee Indians erhalten eine Unternehmenscharta vom Bundesstaat North Carolina. (Die EBCI wird beschließen, ihre Regierung neu zu organisieren und eine von Lloyd Welch verfasste Verfassung zu verabschieden, und arbeitet weiterhin unter der Dualität einer Verfassung und einer Unternehmenscharta.)

Im Westen wird Joseph Brown zum ersten Stadtrat der Cherokee Freedman gewählt. (Ihm folgen Frank Vann im Jahr 1887 und Jerry Alberty im Jahr 1889. Joseph "Stick" Ross wird 1893 in den Rat gewählt. Stick Ross wurde in die Sklaverei geboren und gehörte vor der Emanzipation seiner Familie dem Hauptchef John Ross ein bedeutender bürgerlicher Führer. Mehrere Unternehmen und Wahrzeichen werden nach ihm benannt, darunter der Stick Ross Mountain in Tahlequah, Oklahoma).

Qualla Boundary (im Osten) gebildet und Cherokee-Länder gesichert.

Als jüngstes von acht Kindern wird William Penn Adair Rogers am 4. November auf der Rogers Ranch in Oologah, Indian Territory (dem heutigen Oklahoma) geboren. Der wohl bekannteste Cherokee der Neuzeit, er wurde einfach als Will Rogers bekannt.

Die Cherokee erstellen eine Volkszählung, um die Pro-Kopf-Mittel im Zusammenhang mit den jüngsten Landverkäufen zu verteilen. Die Volkszählung umfasst nicht die Freigelassenen, die nie gegangen waren und behaupteten, dass der Vertrag von 1866 mit den USA den Cherokee-Freigelassenen bürgerliche und politische Rechte gewährte, aber nicht das Recht, am Stammesvermögen teilzunehmen. Principal Chief Dennis Wolf Bushyhead lehnt den Ausschluss von Cherokee Freedmen von der Verteilung von Vermögenswerten ab, wird jedoch vom Cherokee National Council außer Kraft gesetzt. Der Senat der Cherokee stimmt, Freigelassenen die Staatsbürgerschaft zu verweigern, die den Vertrag von 1866 nicht einhielten, indem sie innerhalb von sechs Monaten in die Cherokee-Nation zurückkehrten.

Der Senator von Massachusetts, Henry Dawes (nach dem die Rollen benannt sind) erstellt den Allotment Act zur Regulierung der indischen Angelegenheiten, ihrer rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Integration in die Vereinigten Staaten. Es ist eine Maßnahme, um die Assimilation der amerikanischen Ureinwohner zu fördern, indem die Aufhebung der Stammesregierung und die Zuteilung von Land, das einst von Indianerstämmen gemeinsam gehalten wurde, an einzelne Haushalte von Bürgern verlangt, die als Stammesmitglieder registriert sind. Die US-Regierung wird das verbleibende Land für den kommunalen indischen Bedarf als "überschüssig" erklären und den Erwerb und die Entwicklung durch europäische Amerikaner zulassen. Anfangs setzt sich die Cherokee Nation erfolgreich dafür ein, von dem Gesetz ausgenommen zu werden. (Dieses Gesetz bleibt bis 1943 der Eckpfeiler der indischen Bundespolitik. Die Regierung der Vereinigten Staaten wird die Dawes-Kommission ermächtigen, Rollen aufzustellen, so dass jedes Mitglied einen Anteil an den Stammesressourcen in Übereinstimmung mit dem Stamm und der Regierung erhält. Einzelpersonen, von denen angenommen wird, dass sie afrikanischer Abstammung werden als Freedmen kategorisiert, wodurch separate Kategorien von Indian by Blood, Intermarried Whites und Freedmen geschaffen werden. Viele Inder haben mehr als eine Stammes-Vorfahren, müssen sich aber nur für eine entscheiden , ein indischer Vater, Großvater oder sogar lebende Cherokee-Eltern auf Immatrikulationsanträgen, wird in keinem Fall der Grad des indischen Blutes auf den letzten Rollen verzeichnet.Diejenigen mit Beimischungen von weißen und indischen Vorfahren werden von der Dawes-Kommission als „Indianer“ eingeschrieben ohne Bezug auf den indischen Blutstand Vor der Jahrhundertwende gab es in der Cherokee-Nation kein Konzept wie den Blutstand, nur die Stammesbürgerschaft r Nicht-Staatsbürgerschaft). Das Frauenseminar in Park Hill wird am Ostersonntag durch einen Brand zerstört.

Am 19. Oktober verabschiedet der US-Kongress, der sich im Namen der Freigelassenen engagiert hat (siehe 1880), ein Gesetz, um den Cherokee-Freigelassenen und anderen ihren Anteil an bestimmten Landerlösen zu sichern. Special Agent John W. Wallace wird beauftragt, eine Rolle (die als Wallace-Rolle bekannt wird) zu erstellen, um bei der Pro-Kopf-Verteilung von Bundesgeldern zu helfen. Die Wallace Roll wird letztendlich 3.524 Freigelassene umfassen.

Im Osten werden die Rechte der Cherokees von der North Carolina Legislative festgelegt. Eine Charta wird erteilt und die Eastern Band of Cherokees gegründet. Im Westen wird nicht zugewiesenes Land in Indian Territory für weiße Siedler geöffnet, die als "Boomer" bekannt sind. Tausende von nicht-indischen Eindringlingen ziehen in die Cherokee-Nation ein. Die Versuche der Cherokee-Nation, die Eindringlinge von der US-Regierung wie vertraglich vorgeschrieben entfernen zu lassen, werden ignoriert.

Das Oklahoma-Territorium ist aus der westlichen Hälfte des Indianer-Territoriums heraus organisiert. 1. Oktober: Der US-Kongress ermächtigt das US-Klagegericht, Klagen der Freigelassenen gegen die Cherokee-Nation auf Rückforderung der ihnen verweigerten Erlöse zu verhandeln. (Die Freigelassenen werden den anschließenden Klageprozess gewinnen, wenn das Gericht entscheidet, dass Zahlungen nicht auf eine „besondere Klasse von Cherokee-Bürgern, wie zum Beispiel blutige“ beschränkt werden dürfen die Cherokee Nation hatte die für den Verkauf des Cherokee Outlets erhaltenen Gelder bereits verteilt, die US-Regierung als Mitangeklagte wird den Preis an die Cherokee Freedmen auszahlen und die Kern-Clifton-Rolle in Auftrag geben, die erst 1896 fertiggestellt wird , zeigt 5.600 Freigelassene, die berechtigt sind, einen Teil der Landverkaufsgelder im folgenden Jahrzehnt als Siedlung zu erhalten.)

Cherokee-Senator Ned Christie wird von US-Marshals ermordet. Das neue Gebäude des Frauenseminars wird nördlich von Tahlequah eröffnet.

Cherokee Seminary heute Northeastern State University Tahlequah, Oklahoma

In einem berüchtigten Landlauf wird das Cherokee Outlet für weiße Ansiedlungen geöffnet. Dawes-Kommission kommt und setzt sich für Cherokee-Bürger ein, damit sie den individuellen Besitz von Stammesland akzeptieren. Cherokee-Traditionalisten, darunter die Nighthawk Keetoowah Societies, lehnen die Beauftragung und Zuteilung entschieden ab.

Eine Änderung des Dawes-Gesetzes, das Curtis-Gesetz, wird verabschiedet, um Stammesgerichte und Regierungen abzuschaffen. Es befiehlt die Zuteilung von Land und die Liquidation des Vermögens der Cherokee Nation. Cherokee-Bürger, einschließlich der Freigelassenen, werden als US-Bürger gezählt.

William C. Rogers wird der letzte (anerkannte) gewählte Chief (Cherokee Nation) für 68 oder 69 Jahre (später werden sieben Personen von den USA zum Chief ernannt – sogar für nur einen Tag).

Die Landzuteilung beginnt, nachdem die offizielle Liste der Cherokee-Bürger in der Dawes-Kommission aufgenommen wurde. Viele Traditionalisten wurden inhaftiert und erhielten unfreiwillig Kleingärten. Am 20. September wollen die Keetoowahs eine traditionelle Basis der Stammesregierung beibehalten und lassen den Anwalt Frank J. Boudinot Sr. die Keetoowah Society nach den Gesetzen der Vereinigten Staaten gründen und erhalten eine offizielle Charta. Einige Quellen: Am 21. November wird Boudinot gemäß den zu diesem Zweck geltenden Cherokee-Gesetzen zum Hauptchef der Cherokee-Nation gewählt. Er legt den Amtseid in der Senatskammer des Cherokee National Council ab, aber wegen seiner aktiven Opposition gegen die Cherokee National Behörden und die Dawes Commission wird er von der Regierung der Vereinigten Staaten nie als Principal Chief anerkannt.

Die fünf zivilisierten Stämme organisieren eine Konvention für einen indischen Staat, den sogenannten Sequoyah-Staat. Obwohl die Verfassung des Bundesstaates Sequoyah per Volksabstimmung angenommen wurde, weigerte sich der Kongress der Vereinigten Staaten, sie zu prüfen. Die Dawes-Kommission teilt Stammesland in Kleingärten auf und die Dawes Rolls werden fertiggestellt.

Mit der offiziell aufgelösten Stammesregierung wird Oklahoma der 46. Bundesstaat, der Indianer- und Oklahoma-Territorien vereint. Die USA versuchen, die Regierung der Cherokee-Nation aufzulösen, aber sie überlebt in modifizierter und eingeschränkter Form.

Obwohl es keine offizielle Regierung der Cherokee Nation gibt, hält die gegründete Keetoowah Society weiterhin Versammlungen ab, wählt Häuptlinge und unterhält Gemeindeverbände. Während dieser Zeit gibt es mindestens sechs verschiedene traditionelle Gruppen und Gesellschaften von Keetoowahs.

Northeastern State Normal wird im Cherokee Female Seminary-Gebäude eröffnet. Dieses Gebäude und viele andere Stammesschulen und Regierungsgebäude gingen im Staat Oklahoma verloren.

Auf Antrag des Stammesrates übernimmt die Bundesregierung der Vereinigten Staaten das Land der (östlichen) Cherokees.

Indian Reorganization Act schafft eine Landbasis für Stämme und eine Rechtsstruktur für die Selbstverwaltung (nach einem Unternehmensmodell).

Obwohl er bereits um die ganze Welt geflogen war und London, die Mandschurei, Java, Ägypten, Südamerika, Japan, Moskau und Ziele in ganz Amerika besucht hatte, stürzte der Flug von Will Rogers und Flieger Wiley Post in einem Urlaub in der Nähe von Point . ab Barrow, Alaska, die beiden das Leben nehmen. Wills vorzeitiger Tod schockiert und macht die Nation traurig. „Will Rogers war zuerst ein Indianer, ein Cowboy, dann eine nationale Persönlichkeit. Er ist jetzt eine Legende."

Oklahoma Indian Welfare Act verabschiedet. Auch bekannt als Thomas-Rogers Act, ist es ein Bundesgesetz der Vereinigten Staaten, das den Wheeler-Howard- oder Indian Reorganization Act von 1934 auf diese Stämme innerhalb der Grenzen des Bundesstaates Oklahoma ausdehnt. Der Zweck dieser Handlungen besteht darin, indische Stammesgesellschaften wieder aufzubauen, Land an die Stämme zurückzugeben, indische Regierungen zu verjüngen und die einheimische Kultur hervorzuheben. Die Gesetze sind die Idee von John Collier, Kommissar für Indianerangelegenheiten (von 1933 bis 1945), der die indische Bundespolitik von den "Zwillingsübeln" der Zuteilung und Assimilation ändern will. Es beinhaltet unter anderem, dass jeder anerkannte Stamm, der in Oklahoma lebt, eine Gründungsurkunde vom Innenminister erhalten kann und das Recht auf Selbstbestimmung hat, einschließlich des Rechts, seine eigenen Statuten zu erlassen.

Am 11. Februar stirbt Thomas Buffington, von 1899 bis 1903 Principal Chief der Cherokee Nation, in seinem Haus in Vinita. Er war viele Jahre als „letzter Cherokee Chief“ bekannt, weil sein Nachfolger W.C. Rogers, hatte nie die Macht und Autorität, die normalerweise von Stammeshäuptlingen ausgeübt wird.

Mehr als 100 Nachkommen von Freigelassenen der Wallace Roll, Kern-Clifton Roll und der Dawes Rolls bilden die Cherokee Freedmen's Association.

J.B. Milam wird von Präsident Franklin D. Roosevelt zum Principal Chief ernannt. 1938 war Milam vom Cherokee-Volk zum Chef gewählt worden.

Die Verabschiedung des Indian Claims Commission Act weckt Interesse am Status der 1.659 Freigelassenen, die in der Kern-Clifton-Rolle enthalten sind, aber nicht in der Dawes-Rolle, und regt die Aktivität unter Leuten an, die behaupten, von den Kern-Clifton-Freigelassenen abzustammen. Am 10. August erkennt der Kongress der Vereinigten Staaten offiziell die United Keetoowah Band of Cherokee Indians in Oklahoma an. (Es gibt drei staatlich anerkannte Cherokee-Stämme. Die Cherokee Nation mit Sitz in Tahlequah, OK, ist die größte der drei. Ebenfalls in Tahlequah ansässig ist die United Keetoowah Band of Cherokee Indians, die kleinste der drei. Die dritte ist die Eastern Band of Cherokee Indians, mit Hauptsitz in Cherokee, North Carolina.)

Chief Milam nennt eine Cherokee-Konvention den Beginn einer Muster-Stammesregierung der Cherokee-Nation. Er half, die Cherokee-Regierung wiederzubeleben. Im Osten öffnet das Museum der Cherokee-Indianer. Außerdem wird die Cherokee Historical Association konzipiert und ins Leben gerufen.

W. W. "Bill" Keeler wird von Präsident Harry Truman zum Chef ernannt.

Eine Gruppe von Calhoun-Bürgern erkennt den historischen Wert von New Echota und kauft fast 200 Hektar der Altstadt. Aber das einzige Gebäude, das zuvor nicht zerstört wurde, ist das Worchester House.

Am 1. Juli wird das Outdoor-Drama "Unto These Hills" in Cherokee, North Carolina, eröffnet. Am 3. Oktober ratifizieren die Keetoowah-Leute im Westen ihre Verfassung/Zusatzbestimmungen und ihre Federal Corporate Charter. Das Eigentum von Keetoowah an allen nicht zugewiesenen Ländern wird in der Charta ausdrücklich anerkannt.

Die Cherokee Freedmen's Association reicht bei der Indian Claims Commission eine Petition wegen ihres Ausschlusses von der Staatsbürgerschaft ein. (Die Petition wird 1961 abgelehnt, wobei die Kommission erklärt, dass ihre Ansprüche auf die Stammesbürgerschaft individueller Natur und außerhalb der Gerichtsbarkeit der US-Regierung waren. Die Berufungen werden bis 1971 reichen, aber alle werden mit nur wenigen juristischen Siegen abgelehnt die zwanzigjährige Anstrengung.)

Eingang Indianerdorf Oconaluftee Cherokee, North Carolina

Das Oconaluftee Indian Village wird in Cherokee, North Carolina, eröffnet.

Der erste Cherokee-Nationalfeiertag wird zum Gedenken an die Cherokee-Verfassung von 1839 abgehalten.

Archäologische Ausgrabungen beginnen in New Echota und zeigen die tatsächlichen Standorte alter Gebäude und Straßen.

Die örtliche Gemeinde spendet das Gelände von New Echota an den Staat Georgia.

14. November Gladys Lannagan, ein Mitglied der Cherokee Freedmen's Association, gibt in einer Aussage vor der Indian Claims Commission an, dass sie 1896 geboren wurde und ihr Vater am 5. August 1897 starb, bevor er ihren Namen auf die Liste bekam. Sie weist darauf hin, dass sie zwei Brüder auf der Liste hat – einen blutsmäßig auf der Liste und der andere als Cherokee Freedman-Kind. Einer ihrer Großeltern war Cherokee und der andere schwarz. Ihr Fall nennt als Beispiel die vielen Inkonsistenzen in den in den Dawes Rolls gesammelten Informationen.

Cherokee-Bürger erhalten 15 Millionen Dollar von der US Claims Commission für den erzwungenen Verkauf des Cherokee Outlet-Landes.

Denkmal am Neuen Echota Ortseingangsschild am New Echota, Georgia

Am 12. Mai wird das restaurierte New Echota eingeweiht und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, wobei viele Cherokees ihre ehemalige Hauptstadt für die Zeremonie besuchen. Als heilende Geste hebt die gesetzgebende Körperschaft von Georgia die Gesetze (noch in den Büchern) auf, die den Cherokees das Recht auf Freiheit auf ihrem angestammten Land verweigert hatten.

Gründung der Cherokee National Historical Society (im Westen).

Altes Dorf Cherokee Heritage Center Tahlequah, Oklahoma

Cherokee Foundation (im Westen) wurde gegründet, um Land zu kaufen, auf dem sich jetzt der Stammeskomplex befindet. Cherokee National Historical Society eröffnet Ancient Village.

Cherokee National Historical Society (CNHS) eröffnet das Drama „Trail of Tears“. Im Osten kommt bei New Echota ein Museum hinzu.

Das Bureau of Indian Affairs beginnt, Mitgliedern von staatlich anerkannten Stämmen mehrere staatliche Dienstleistungen und Vorteile anzubieten, wie etwa kostenlose Gesundheitsversorgung. Zahlreiche Nachkommen von Cherokee, die als "Cherokee by Blood" in den Dawes Commission Rolls aufgeführt sind, melden sich als neue Mitglieder der Cherokee Nation an. Als Mitglieder der Cherokee-Nation werden den Cherokee-Freigelassenen auch bestimmte Bundesleistungen und Dienstleistungen zur Verfügung gestellt.

Das Urteil des Obersten Gerichtshofs der USA bestätigt das Eigentum von Cherokee, Choctaw und Chickasaw Nation an Bett und Ufern eines 96 Meilen langen Abschnitts des Arkansas Riverbed. Am 22. Oktober haben die Cherokee (als einer der ehemaligen fünf zivilisierten Stämme) das Recht, für ihre Stammesführer zu stimmen, die vom Kongress der Vereinigten Staaten durch den Principal Chiefs Act wiederhergestellt wurden.

W. W. Keeler wird der erste gewählte Chief Chief der Cherokee Nation seit Oklahomas Staat.Das Innenministerium erklärt, dass eine der grundlegenden Bedingungen für Wahlverfahren darin besteht, dass die Wählerqualifikationen der Cherokee, Choctaw, Creek und Seminole breit genug sein müssen, um die eingeschriebenen Freigelassenen Bürger ihrer jeweiligen Nationen einzuschließen.

Ross O. Swimmer wird in der ersten von drei Amtszeiten als Principal Chief (im Westen) gewählt. Der erste Stammesrat der Cherokee wird seit Oklahomas Staat gewählt. US-Kongress verabschiedet Indian Self-Determination and Education Assistance Act. Eine neue Verfassung der Cherokee-Nation wird ausgearbeitet und definiert Bürger als diejenigen, die durch Bezugnahme auf die endgültigen Listen der Dawes-Kommission, einschließlich der verabschiedeten Delaware und Shawnee, nachgewiesen wurden. CNHS eröffnet sein Museum (Cherokee National Museum).

Nationalmuseum Cherokee Heritage Center Tahlequah, Oklahoma

Juni ratifizieren Cherokee-Wähler (im Westen) eine neue Cherokee-Verfassung, die eine Stammesregierung umreißt. Es wird am 5. September vom Kommissar für indische Angelegenheiten genehmigt. (Im Osten) zieht das Museum der Cherokee-Indianer an einen neuen (seinen heutigen) Standort um.

Cherokee Museum der Cherokee-Indianer North Carolina

Stammesbüros werden in einen modernen neuen Komplex südlich von Tahlequah verlegt. Die Cherokee Nation erhält jedoch das ursprüngliche Cherokee Capitol Gebäude, den Obersten Gerichtshof und das Anwaltsgebäude sowie das Nationalgefängnis zurück.

Die Verwaltung der Cherokee Nation ändert die Staatsbürgerschaftsregeln, um eine direkte Abstammung von einem Vorfahren zu verlangen, der als "Cherokee by Blood" in den Dawes Rolls aufgeführt ist. Die Änderung entzieht den Nachkommen der Cherokee Freedmen die Staatsbürgerschaft und das Wahlrecht, es sei denn, sie erfüllen dieses neue Kriterium. Etwa 25.000 Freigelassene sind aus dem Stamm ausgeschlossen.

Ross O. Swimmer, Principal Chief der Cherokee Nation, erlässt eine Durchführungsverordnung, die besagt, dass alle Bürger der Cherokee Nation eine CDIB-Karte (Certificate of Degree of Indian Blood) haben müssen, um wählen zu können, anstatt der vorherigen Cherokee Nation Wählerkarten, die verwendet wurden seit 1971. Die CDIB-Karten werden vom Bureau of Indian Affairs auf der Grundlage der in den Dawes Commission Rolls als Blutindianer aufgeführten Karten ausgestellt. Da die Dawes-Kommission niemals die Menge des indischen Blutes auf der Cherokee Freedmen Roll oder der Freedmen Minors Roll verzeichnete, können die Freedmen keine CDIB-Karten erhalten. Die Durchführungsverordnung von Swimmer wird von einigen Beobachtern als eine Möglichkeit angesehen, Menschen von der Wahl auszuschließen, die einen rivalisierenden Kandidaten, Perry Wheeler, für das Amt des Principal Chief unterstützten. 7. Juli Die Nachkommen der Cherokee Freedmen werden von den Urnen abgewiesen und ihnen mitgeteilt, dass sie kein Stimmrecht haben. Reverend Roger H. Nero, ein Freigelassener, der 1979 bei den Cherokee-Wahlen gewählt hat, und vier weitere Cherokee-Freigelassene, die aufgrund der neu eingeführten Cherokee-Wahlpolitik von den Cherokee-Umfragen abgewiesen werden, senden eine Beschwerde an die (Vereinigten Staaten) Bürgerrechte Abteilung des Justizministeriums, die Diskriminierung aufgrund der Rasse geltend macht. Wilma P. Mankiller ist die erste Frau, die zur stellvertretenden Schulleiterin gewählt wurde.

Die erste gemeinsame Ratssitzung seit 146 Jahren zwischen der Eastern Band of Cherokees und der Cherokee Nation findet in Red Clay, TN, statt. (Ratssitzungen finden jetzt alle zwei Jahre statt.) 18. Juni Nero und 16 Nachkommen der Freedmen reichen eine Sammelklage gegen die Cherokee Nation ein. (Das Gericht wird wegen Zuständigkeitsfragen gegen den Kläger Freedmen entscheiden, mit dem gleichen Urteil des Berufungsgerichts vom 12. Dezember 1989. Die Gerichte sind der Auffassung, dass der Fall wegen der der in der Klage verlangte Betrag. Es wird kein Urteil über die Begründetheit des Falles selbst gefällt.)

Deputy Chief Mankiller füllt den Rest der Amtszeit des Schwimmers als Principal Chief aus. Stammesratsmitglied John A. Ketcher wird stellvertretender Häuptling.

Wilma Mankiller schreibt Geschichte und macht die Cherokee Nation als erste gewählte Frau zum Häuptling international bekannt. Die Cherokee-Wähler verabschieden 1991 eine Verfassungsänderung, um den Rat nach Distrikten zu wählen.

Die Cherokee Nation schließt sich der Eastern Band of Cherokees in Cherokee, North Carolina, an, um an den Beginn des Trail of Tears zu gedenken. Ein ursprünglich 1931 errichtetes Cherokee-Gedenkdenkmal wird nach New Echota, Georgia, verlegt und umgewidmet, um "die Erinnerung an die Triumphe und Kämpfe der Cherokee wach zu halten in der Hoffnung, dass sich solche Ungerechtigkeiten nie wiederholen werden." Unter Chief Mankiller, dem Stammesrat genehmigt die Registrierungsrichtlinie, wonach alle Stammesmitglieder eine CDIB-Karte haben müssen, um die Stammesmitgliedschaft zu behalten.

Die Cherokee Nation begeht den 150. Jahrestag der Ankunft in Indian Territory. "Ein Neuanfang"

Chief Mankiller unterzeichnet historisches Selbstverwaltungsabkommen. Die Cherokee Nation ist einer von sechs Stämmen, die an dem Selbstbestimmungsprojekt teilnehmen (das ab dem 1. Oktober 1990 drei Jahre lang lief). Es ermächtigt den Stamm, Stammesverantwortung für BIA-Gelder zu übernehmen, die früher im Namen der Stämme auf der Ebene der Behörden und der Zentralen ausgegeben wurden. Im November verabschiedet die Cherokee-Nation Gesetze zur Einrichtung eines Bezirksgerichts der Cherokee-Nation und einer Straf- und Verfahrensordnung.

Die Stammeswahlen im Juli sind der erste Rat, der von Distrikten seit der Staatsgründung gewählt wird. Wilma Mankiller gewinnt eine zweite Amtszeit als Principal Chief mit einem Erdrutsch von 82 % der abgegebenen Stimmen.

Chief Mankiller unterzeichnet Tabakvertrag in Stammesstaaten. Es wird ein Strafverfolgungsabkommen unterzeichnet, das eine gegenseitige Vertretung zwischen dem Cherokee Nation Marshal Service und den Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen vorsieht. 24. August, der stellvertretende Innenminister des Bureau of Indian Affairs, Ron Eden, sendet einen Brief an die Keetoowahs, in dem er die Autonomie der Band, die separate Anerkennung und die unabhängige Berechtigung für Dienstleistungen und den Erwerb von Treuhandland bestätigt.

Cherokee Nation unterzeichnet Selbstverwaltungsvertrag mit US-Regierung.

Chief Mankiller und Deputy Chief Ketcher geben bekannt, dass sie sich nicht wieder zur Wahl stellen werden.

Joe Byrd und Garland Eagle werden zum ersten Mal seit fast 200 Jahren zum Hauptchef und zum stellvertretenden Chef gewählt.

Am 30. Mai unterzeichnet die Cherokee Nation ein Treibstoffsteuerabkommen mit Oklahoma. Die Vereinbarung ermöglicht es dem Stamm, vierteljährliche Kraftstoffsteuernachlässe vom Staat zu erhalten.

Die Cherokee Nation erhält 1,1 Millionen Dollar aus dem Treibstoffsteuerabkommen. Kituwah Mound wird von der Eastern Band of Cherokee Indians zurückgekauft, wo viele, die sich selbst als Kituwah bezeichnen, zum Gebet pilgern.

Cherokee Nation fordert die Gerichtsbarkeit über das Cherokee Nation Capitol Building zurück, erlässt ein Gesetz zur freien Presse und veröffentlicht den modernen Cherokee Phoenix und Indian Advocate. Es hat eine Verfassungskonvention, die die Stammesregierung neu gestaltet und modernisiert und das Vetorecht des Bureau of Indian Affair (BIA) aufhebt. Das Dokument wurde von einem breiten Querschnitt von Cherokee-Bürgern verfasst und vom Cherokee-Volk ratifiziert.

Principal Chief Chad Smith unterzeichnet den Independent Press Act von 2000, der versichert, dass der Cherokee Phoenix viel mehr sein wird als nur ein Sprachrohr der Stammesregierung.

Cherokee Nation stellt Automarken aus.

Am 26. September reicht Lucy Allen, eine Nachfahrin der Freigelassenen, eine Klage beim Obersten Gerichtshof der Cherokee-Nation ein und behauptet, dass die Handlungen, die Nachkommen der Freigelassenen von der Stammesmitgliedschaft ausschließen, verfassungswidrig seien.

Die UKB-Abteilung für Sprache, Geschichte und Kultur wurde gegründet, um die Geschichte, die das Keetoowah Cherokee-Volk verbindet, zu verewigen. (Nur zur Erinnerung: "Keetoowah" und "Kituwah" werden von der United Keetoowah Band in ihren Geschichts- und Informationsdokumenten austauschbar verwendet. Nach dem Trail of Tears bezieht sich "Western Cherokees" jedoch normalerweise auf die Cherokee Nation, nicht auf Kituwah "Old Settlers".)

Am 29. Juni 2005, nach mehreren Jahren der Arbeit an der Erweiterung und Verfeinerung der Zeitleiste, die er den Besuchern des Lehr- und Handelszentrums von Cherokee Bill präsentiert und anbietet, stellt William (Cherokee Bill) eine Version davon für die Wsharing-Website fertig, die seine Fotografien enthält. WADO - Vielen Dank, dass Sie diese Seite besuchen und sich die Zeit nehmen, ein Stück unserer Geschichte zu erkunden und etwas über sie zu erfahren. Siehe 17. Dezember 2013 für ein Update.

Rich-Heape Films, Inc. veröffentlicht "The Trail of Tears - Cherokee Legacy", präsentiert von Wes Studi und kommentiert von James Earl Jones, unterstützt von der Cherokee Nation und der Eastern Band of Cherokee Indians. 7. März Im Fall Allen v. Cherokee Nation Tribal Council entscheidet das Cherokee Nation Judicial Appeals Tribunal zu Allens Gunsten auf der Grundlage der Tatsache, dass die Freigelassenen als Mitglieder in den Dawes Rolls aufgeführt waren und dass die Cherokee-Verfassung von 1975 dies nicht tat sie von der Staatsbürgerschaft ausschließen oder für die Mitgliedschaft einen Blutbedarf haben. Dieses Urteil könnte möglicherweise bis zu 45.000 Personen dazu befähigen, sich als Cherokee-Bürger einzuschreiben. (Chad "Corntassel" Smith, Chief Chief der Cherokee Nation, wird als Reaktion auf das Urteil eine Notwahl zur Änderung der Verfassung fordern). 12. Juni, Der Stammesrat der Cherokee Nation stimmt in einer 13.2-Entscheidung über eine Änderung der Verfassung ab, um die Staatsbürgerschaft der Cherokee auf Nachkommen von Cherokee auf den Dawes Rolls zu beschränken, lehnt jedoch eine Resolution ab, in der Sonderwahlen zu diesem Thema gefordert werden. (Befürworter der Sonderwahl sowieso werden eine Volksabstimmungs-Petition in Umlauf bringen.) 19. Dezember (Vereinigte Staaten) Bundesrichter Henry Kennedy ordnet an, dass die Nachkommen der Freigelassenen die Cherokee-Nation auf Entrechtung verklagen können. (Die Regierung der Cherokee Nation wird die Entscheidung mit der Begründung anfechten, dass der Stamm als souveräne Nation durch souveräne Immunität geschützt ist und nicht vor einem US-Gericht verklagt werden kann, siehe 29. Juli 2008.)

3. März (Nach Zirkulation der Petition und gerichtlicher Anfechtung ihrer Rechtmäßigkeit) Eine Sonderwahl führt zu einer Verfassungsänderung, die „indisches Blut“ zur Voraussetzung für die Staatsbürgerschaft macht. Infolgedessen sind nun etwa 2.800 Nachkommen von Cherokee-Freigelassenen von der Mitgliedschaft ausgeschlossen. Das Referendum beschränkt die Staatsbürgerschaft der Cherokee-Nation auf direkte Nachkommen von Personen auf den Delaware-, Shawnee- und Cherokee-Listen der Dawes Rolls. Da einige der Freedman tatsächlich Ureinwohner-Blut haben, dies aber nicht beweisen können, weil ihre Familienmitglieder als Schwarz in der Dawes-Rolle aufgeführt sind, wird dies zu mehreren Gerichtsverfahren vor Gerichten der Vereinigten Staaten und der Cherokee-Nation führen, in denen die Nachkommen der Freedmen weiterhin Druck ausüben für ihre Vertragsrechte und Anerkennung als Mitglieder der Cherokee Nation. 14. März 26 Mitglieder des (USA) Congressional Black Caucus senden einen Brief an Carl J. Artman, Assistant Secretary for Indian Affairs, in dem sie das Bureau of Indian Affairs drängen, die Rechtmäßigkeit der Wahlen der Cherokee-Nation am 3. März zu untersuchen . 15. Mai, Cherokee District Court Richter John Cripps unterzeichnet eine Anordnung, dass die Nachkommen der Cherokee Freedmen vorübergehend wieder als Bürger der Cherokee Nation eingesetzt werden, während Berufungen vor dem Cherokee Nation Gerichtssystem anhängig sind. 22. Mai, Die Cherokee Nation erhält von der BIA eine Mitteilung, dass die Änderungen der Cherokee Nation an der Cherokee Nation Constitution von 1975 abgelehnt werden, weil sie eine BIA-Genehmigung erfordern, die nicht eingeholt wurde. Die BIA äußert auch Bedenken, dass die Cherokee-Nation einige Cherokee-Freigelassene von der Stimmabgabe für die Verfassungsänderungen ausgeschlossen hatte, da ihnen Jahre zuvor ihre Bürgerrechte zu Unrecht entzogen worden waren und sie nicht am Verfassungsreferendum teilnehmen durften. Sie betrachten dies als Verstoß gegen den Principal Chiefs Act von 1970, der vorschreibt, dass alle Stammesmitglieder abstimmen müssen. Chief Smith antwortet, dass der Indian Self Determination Act von 1975 den Principal Chiefs Act von 1970 außer Kraft setzt und die Cherokee Nation das souveräne Recht hat, ihre Staatsbürgerschaftsanforderungen festzulegen. Smith erklärt, dass der Oberste Gerichtshof der Cherokee-Nation entschieden hat, dass die Cherokee-Nation die Genehmigungsbehörde, die sie der Bundesregierung erteilt hat, entziehen kann und dass die Nation sich an die Entscheidung ihres (Cherokee-Nation)-Gerichts halten wird. Im Juni äußerte Chief Chief George Wickliffe in einer Botschaft an Mitglieder der United Keetoowah Band of Cherokees (einer der drei staatlich anerkannten Cherokee-Stämme) seine Besorgnis über die Bedrohung der Souveränität durch all dies. Er stellt fest, dass die Weigerung der Cherokee-Nation, den Vertrag von 1866 einzuhalten, die Beziehungen zwischen Regierung und Regierung anderer indianischer Nationen bedroht, die sich bemüht haben, die Vereinigten Staaten dazu zu bringen, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen. Am 23. Juni wird Chad Smith mit 58,8 % der Stimmen für eine vierjährige Amtszeit als Principal Chief wiedergewählt. Trotz des früheren Urteils des Obersten Gerichtshofs von Cherokee steht die Frage der Änderung des Genehmigungsverfahrens des Bundes auf dem Stimmzettel für die Parlamentswahlen. Cherokee-Wähler billigen die Änderung zur Aufhebung der Bundesaufsicht mit 2,1 Marge, aber es bleibt die Frage, ob die BIA ihre eigene Abschaffung noch genehmigen muss.

29. Juli, Das Washington D.C. Berufungsgericht entscheidet einstimmig, dass die Cherokee Nation durch souveräne Immunität geschützt ist und nicht als Angeklagter in einer Klage aufgeführt werden kann. Es heißt jedoch, dass die Beamten der Cherokee-Nation nicht durch die souveräne Immunität des Stammes geschützt sind und Nachkommen der Freigelassenen eine Klage gegen die Offiziere des Stammes einreichen können. In dem Urteil heißt es auch, dass die (US) 13. Änderung und der Vertrag von 1866 das Recht der Cherokees, die Nachkommen der Freigelassenen zu diskriminieren, weggeschnitten haben.

American Experience strahlt ein fünfteiliges Programm auf PBS-TV aus (und veröffentlicht es auf DVD) mit dem Titel "We Shall Remain - America Through Native Eyes".

Laut der US-Volkszählung hat die Cherokee Nation mehr als 314.000 Mitglieder, die größte der 566 staatlich anerkannten Indianerstämme in den Vereinigten Staaten. Gruppen, die behaupten, eine Cherokee-Abstammung zu haben, die nicht vom Bund anerkannt sind, machen jedoch mehr als 819.000 Menschen aus, die Cherokee-Blut behaupten.

14. Januar Die Verfassungsänderung von 2007 wird vor dem Bezirksgericht der Cherokee Nation für nichtig erklärt, als Richter John Cripps zugunsten der Kläger im Fall Raymond Nash et al. gegen Cherokee Nation Registrar entscheidet, die Staatsbürgerschaft der Cherokee Nation wiedererlangt und sich als Freedmen-Nachkommen einschreibt. Am 24. Juni finden bei den Parlamentswahlen das Rennen um den Principal Chief zwischen dem Herausforderer Bill John Baker, einem langjährigen Stadtrat der Cherokee Nation, und Chad Smith, dem amtierenden Principal Chief, statt. Baker wird mit 11 Stimmen zum Sieger erklärt, aber das Wahlkomitee wird am nächsten Tag feststellen, dass Smith mit 7 Stimmen gewonnen hat. In einer Nachzählung wird Baker mit 266 Stimmen zum Gewinner erklärt, aber Smith wird beim Obersten Gerichtshof von Cherokee Berufung einlegen, der entscheiden wird, dass ein Gewinner nicht mit mathematischer Sicherheit bestimmt werden kann. Eine Sonderwahl ist für den 24. September 2011 geplant. 22. August (einige Quellen sagen 21. August) Durch ein 4:1-Urteil hebt der Oberste Gerichtshof der Cherokee Nation das Urteil des Bezirksgerichts der Cherokee Nation vom 14. Januar 2011 auf. Dies geschieht vor der Sonderwahl Stichwahl zum Hauptgeschäftsführer. Das Urteil wird die Nachkommen der Cherokee Freedmen von der Abstimmung bei den Sonderwahlen ausschließen. Am 11. September schickt die Cherokee Nation Briefe an 2800 Nachkommen der Freigelassenen, um sie über ihre Exmatrikulation zu informieren. Als Reaktion darauf reichen die Nachkommen der Freedmen beim Bundesbezirksgericht einen Antrag auf einstweilige Verfügung ein, um ihre Rechte für die Wahl wiederherzustellen. Im Oktober wird Bill John Baker als Principal Chief vereidigt, nachdem er die Sonderwahl gewonnen hat. (Nach dem Einfrieren von 33 Mio die Cherokee Nation, die Nachkommen der Freedmen und die US-Regierung erlaubten den Freedmen, bei den Sonderwahlen zu wählen.

Die United Keetoowah Band of Cherokee Indians weist eine Gesamtbevölkerung von 14.300 Personen auf. Die Eastern Band of Cherokee Indians hat rund 12.500 Mitglieder. Klagen und Gegenklagen in der Cherokee Freedmen-Frage in den Gerichtssystemen der Cherokee Nation und der Vereinigten Staaten werden fortgesetzt. Mit weit über einer Viertelmillion Einwohnern ist die Cherokee-Nation jedoch der zweitgrößte Indianerstamm in den Vereinigten Staaten.

21. September, an seinem 63. Geburtstag, erhält William (Cherokee Bill) eine E-Mail von Walter J. Knapp, in der es heißt: "Ich habe jedes Wort Ihrer Cherokee-Zeitleiste gelesen und fand es sehr informativ und sachlich, aber ich dachte, es gab eine eklatante Auslassung" . Sie beziehen sich nicht auf Cherokee Freedmen oder ihren Kampf um Anerkennung als Cherokee. Ich unterrichte die Kultur der amerikanischen Ureinwohner an der University of North Georgia und habe Freigelassene interviewt, die anscheinend direkt von Stammesmitgliedern abstammen. Es scheint mir, dass dies ein kritisches Thema für den Stamm ist, aber Sie haben es nicht erwähnt. Im Übrigen ist Ihre Website glaubwürdig und würdig. Vielen Dank für die Arbeit, die Sie geleistet haben.“ Am 18. Dezember fügt William nach eingehender Recherche zum Thema Freedmen ungefähr 60 Einträge in seine Cherokee-Zeitleiste hinzu oder aktualisiert sie, um das Thema aufzunehmen. Williams Kommentar


Ein Pflanzer und Kaufmann aus Charleston, South Carolina, der ein anglikanischer Wanderer wurde, verbrachte Charles Woodmason, wie ein Historiker schreibt, seine klerikale Karriere damit, die Ausbreitung des Evangelikalismus im vorrevolutionären Piemont in North Carolina zu stoppen.

Präsident Franklin Delano Roosevelt hatte viele Fans, aber der Senator von North Carolina, Josiah Bailey, ein Autor des Konservativen Manifests von 1937, war keiner. In einem Brief an den Anti-New-Dealer-Senator Peter G. Gerry aus Rhode Island schrieb Bailey: „Unser Präsident lässt sich nicht von Prinzipien leiten, sondern von Ängsten. Er wird versuchen, alles abzuwehren, um an der Spitze zu bleiben.&rdquo


Klimt als erster Sieger bei Santa Anita . vertreten

Liebesherz wurde der erste Sieger für ihren Erstlingsvererber Klimt (Quality Road) mit einem souveränen Sieg am Santa Anita Friday. Das Hinzufügen von Scheuklappen und eine Quote von 7-1 gegenüber einem Debüt-Fünften, wenn der 7. in der Hand und durch die letzte Furlong verbreitert, um es um etwa fünf Längen zu nehmen. Die OBSMAR-Absolventin Signora Minister (Valiant Minister) erholte sich spät und wurde Zweite, knapp vor der 8:5-Favoritin Ruby Ray (Klimt), die das Tempo jagte, bevor sie in den letzten Schritten nur noch schwächer wurde.

Der junge Vater des Siegers gewann 2016 den GI Del Mar Futirity S. und steht auf der Darby Dan Farm für 10.000 US-Dollar.Loveherheart ist das jüngste Fohlen von Lustful, einer Halbschwester des MGISW-Millionärs On Fire Baby (Smoke Glacken), GSW High Heels (E Dubai) und SW & GSP French Kiss (Hussonet).

4.-Santa Anita, $ 62.598, Msw, 6-4, 2yo, f, 5f, :59,59, ft, 5 1/2 Längen.


Das erste in einer Reihe von “True History”-Porträts meiner Vorfahren

Seit einigen Jahren wollte ich “-Gravuren” im Faux-History-Stil machen, die die wahren Geschichten einiger meiner Vorfahren erzählen. Hier ist mein erster! (Wenn Sie auf das Bild klicken, können Sie es größer sehen.)

Die Standardgeschichten werden Ihnen sagen, dass Robert Love (mein gr. x 4 Großvater) Ihnen eine Version davon erzählt: “Colonel Robert Love (11. Mai 1760 – 17. Juli 1845) war ein amerikanischer Patriot, Frontiersman, Staatsmann, Wohltäter und Gründer von Waynesville. Er würde 1820 die Robert Love Survey durchführen und die Grenze zwischen North Carolina und Tenne ssee festlegen.”

Er kämpfte im Unabhängigkeitskrieg. Aber 1776, im Alter von 16 Jahren, war er Fuhrmann auf der Christian Expedition, die Cherokee-Städte systematisch zerstörte, alle ihre Ernten verbrannte und jeden Cherokee tötete, der sich in den Weg stellte. Danach wurde er ein "Frontiersman", was bedeutet, dass er in Cherokee-Gebiet einzog, ihr Land einnahm und die Indianer tötete, die dieses Land verteidigten. Er war ein „Wohltäter“, weil er, nachdem er indisches Land erobert hatte, Sklavenbesitzer wurde und durch die Ausbeutung versklavter Afrikaner und ihrer Nachkommen reich wurde.

Das ist also mein wahres Porträt von Robert Love.


SB6K Smokies

Zwölf der vierzig Gipfel über 6000 in der Region befinden sich in den Smokies. Aus Gründen der Wanderfreundlichkeit können sie in vier Abschnitte unterteilt werden: A. Südwestlich von Newfound Gap (2 Gipfel) B. Nördlich von Newfound Gap (2 Gipfel) C. Umgebung von Tricorner Knob Shelter (6 Gipfel) und D. Umgebung von Laurel Gap Unterschlupf (2 Gipfel). Wanderer in den Smokies finden eine Reihe nützlicher Führer zu Parkpfaden, wie z. B. Wanderwege der Smokies (Gatlinburg: Great Smoky Mountains Natural History Association, 1994).

A. Südwestlich von Newfound Gap (Clingmans Dome und Mt. Collins)

Clingmans Dome (6643 Fuß) ist ein beliebter Ort für Besucher mit dem Auto und wird über die 7 Meilen lange Clingmans Dome Road erreicht, die Newfound Gap auf der US-441 (zwischen Cherokee, NC und Gatlinburg, TN) mit dem Clingmans Dome Parking Area verbindet . Besucher können dann einen gepflasterten Fußweg zum Gipfel und Turm des Clingmans Dome besteigen. (Dies ist keine genehmigte Route für das South Beyond 6000-Programm).

Mt. Collins (6188 Fuß) liegt am Appalachian Trail, etwa 7,6 km von Newfound Gap und 5,0 Meilen vom Clingmans Dome entfernt.

Am häufigsten genutzte/akzeptierte Routen:

  • Newfound Gap zum Clingmans Dome: Die häufigste Route ist der Appalachian Trail von Newfound Gap zum Clingmans Dome, der 7,7 Meilen lang ist. Es umfasst beide Gipfel und erhebt sich von 5000 Fuß bis 6643 Fuß. Erfahrene Wanderer möchten vielleicht auf der gleichen Route zurückkehren, die insgesamt zwischen 15 und 26 Meilen lang ist.
  • Fork Ridge Trailhead zum Clingmans Dome und zurück: Der Fork Ridge Trail kreuzt die Clingmans Dome Road von der NC-Seite 4,2 Meilen von Newfound Gap und 3,5 Meilen von Clingmans Dome. Beim Überqueren der Straße zur TN-Seite findet der Wanderer einen Anschluss an den Appalachian Trail, der dann über den Mt. Collins zum Clingmans Dome führt. Eine akzeptable Wanderung von mindestens 5 Meilen erfordert eine Rückkehr zum Ausgangspunkt.
  • Road Prong Trailhead zum Clingmans Dome und zurück: Auf der TN-Seite kreuzt der Road Prong Trail die Clingmans Dome Road 2,7 Meilen südlich von Newfound Gap. Von diesem Punkt aus kann man den Appalachian Trail betreten und 6 Meilen über den Mt. Collins zum Clingmans Dome wandern, mit einer Alternative zur Rückkehr.

Clingmans Dome, 6643
Wanderbeschreibungen: Clingmans Dome

Mt. Collins, 6188
Wanderbeschreibungen: Mt. Collins

B. In der Nähe nördlich von Newfound Gap (Mt. Le Conte und Mt. Kephart)

Mt. Le Conte (6593 Fuß) ist durch mehrere Wanderwege mit Newfound Gap, US 441, und dem Cherokee Orchard-Gebiet in der Nähe von Gatlinburg, TN, verbunden. Wanderer machen häufig eine Schleife, indem sie einen der Pfade aufsteigen und auf einem anderen absteigen.

Am häufigsten genutzte/akzeptierte Routen:

  • Newfound Gap über den Boulevard Trail zum Mt. Le Conte: Von Newfound Gap führt der Appalachian Trail 4,7 Meilen nordöstlich und verbindet sich mit dem Boulevard Trail, der 8,5 Meilen zum Gipfel des Mt. Le Conte führt. (*Mt. Le Conte über Boulevard Trail #165)
  • Mt. Le Conte über den Alum Cave Trail: Dieser Weg beginnt auf der US-441, 7,4 Meilen westlich von Newfound Gap und 8,6 Meilen östlich des Sugarlands Visitor Center in der Nähe von Gatlinburg. Es steigt 4,9 Meilen an und verbindet sich mit dem Rainbow Falls Trail, der 0,1 Meilen von den Lodges am Mt. Le Conte entfernt ist. (* Mt. Le Conte über Boulevard Trail #165)
  • Mt. Le Conte über den Rainbow Falls Trail: Vom Cherokee Orchard Parking Area in der Nähe von Gatlinburg führt dieser Weg 10,6 Meilen hinauf zu den Lodges am Mt. Le Conte. (* Mt. Le Conte über Trillium Gap und Rainbow FallsTrails Mt. Le Conte über Rainbow Falls Trail #198)
  • Bull Head Trail: Dieser Weg beginnt auf dem Old Sugarlands Trail, 0,4 Meilen vom Cherokee Orchard Parking Area entfernt. Es steigt 9,9 Meilen an, wo es 1 Meilen von den Mt. Le Conte Lodges entfernt auf den Rainbow Falls Trail trifft. (* Mt. Le Conte über Rainbow Falls und Bull Head Trails)
  • Trillium Gap Trail: Vom Grotto Falls Parking Area, das sich 3,2 Meilen entlang des Roaring Fork Motor Nature Trail von Cherokee Orchard befindet, führt der Trillium Gap Trail 11,7 Meilen zu den Lodges am Mt. Le Conte. (*Mt. Le Conte über Trillium Gap Trail #50, #198)

Mt. Kephart. Der Weg zum Mt. Kephart (6217 Fuß) beginnt auf der rechten Seite des Boulevard Trail, nur wenige Minuten von der Stelle entfernt, an der letzterer den Appalachian Trail verlässt, 4,7 Meilen von Newfound Gap. Der Gipfel liegt ein kurzes Stück auf diesem Weg, der zu dem spektakulären Aussichtspunkt namens Jump off führt.

Am häufigsten genutzte/akzeptierte Routen:

  • Newfound Gap zum Mt. Kephart und zurück: Mt. Kephart kann bestiegen werden, indem man dem Appalachian Trail nördlich von Newfound Gap 2,7 Meilen zum Boulevard Trail folgt, dann den Weg zum Gipfel nimmt und nach Newfound Gap zurückkehrt.
  • Mt. Le Conte über Boulevard und Alum Cave Trails: Wanderer können zwei Gipfel über 6000 Fuß erobern, Mt. Le Conte und Mt. Kephart, indem sie den Seitenweg vom Boulevard Trail nehmen, um den Mt. Kephart auf dem Weg zum Mt. Le Conte zu besteigen .
  • Charlies Bunion, Mt. Kephart Prong: Diese beliebte CMC-Wanderung, besonders im Mai für Frühlingsblumen, folgt dem Appalachian Trail am Boulevard und beinhaltet oft die Möglichkeit, den Mt. Kephart zu besteigen.

Berg LeConte, 6593
Wanderbeschreibungen: Berg Le Conte

Mt. Kephart, 6217
Wanderbeschreibungen: Berg Kephart

C. Umgebung von Tricorner Knob Shelter (Mt. Sequoyah, Mt. Chapman, Mt. Yonaguska, Marks Knob, Mt. Guyot und Old Black)

Tri-Corner Knob Shelter befindet sich am Appalachian Trail 25,7 Meilen nordöstlich von Newfound Gap und 25,7 Meilen von Davenport Gap, dem nördlichen Endpunkt des Appalachian Trail in den Smokies. Es wird von fast allen Beyond South-Wanderern als Ausgangspunkt genutzt, um die nahe gelegenen Gipfel zu erklimmen. Reservierungen sind erforderlich und können telefonisch beim Backcountry Reservation Office unter 423-436-1231 vorgenommen werden. Für die Besteigung dieser Gipfel sind topografische Karten hilfreich und fast unverzichtbar, da die meisten von ihnen in keiner Weise markiert sind und von Bushwhacks erreicht werden.

Mt. Sequoyah (6003 Fuß) liegt auf dem Appalachian Trail 2,6 Meilen südwestlich von Tricorner Knob Shelter und 21 Meilen nordöstlich von Newfound Gap. Der Gipfel befindet sich in einem kleinen geräumten Gebiet auf der Westseite des AT.

Der Appalachian Trail verläuft entlang der Flanke des Mt. Chapman (6417 Fuß), 2,3 km vom Tricorner Knob Shelter und 24 km von Newfound Gap entfernt. Wenn man nach Süden geht, befindet sich der Berg kurz nach einem scharfen Winkel nach links (nach Norden gehend, kurz vor einem scharfen Winkel nach rechts). Ein kurzer, aber harter Buschschlag ist entweder an der Seite oder zurück entlang des Westkamms aus dem Winkel erforderlich. Ein schwacher Weg führt den Westkamm des Grats zum Gipfel hinauf. Es gibt mehrere Felsvorsprünge, aber der Gipfel ist offensichtlich und der Kletterer wird mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Mt. Guyot belohnt.

Mt. Yonaguska (6120 Fuß) liegt etwa 800 Meter südlich von Tricorner Knob Shelter und liegt abseits des Balsam Mountain Trail. Der Wanderer muss den Gipfel erreichen. Dies geschieht normalerweise, wenn man den Balsam Mountain Trail in der Nähe der gleichen Stelle verlässt, an der der Wanderer den Weg zum Marks Knob verlässt.

Der Zugang zum Marks Knob (6169 Fuß) erfolgt über dieselbe Lücke wie der Mt. Yonaguska, 0,8 Meilen südöstlich des Appalachian Trail auf dem Balsam Mountain Trail. Der zweite Gipfel am Marks Knob ist der Gipfel. Rechts in der Lücke ist Mt. Hardison, mit Marks Knob auf der anderen Seite. Der Wanderer muss den Mt. Hardison auf dem stark bewachsenen alten Hyatt Ridge Trail umrunden. Nach dem Mt. Hardison erreicht der Wanderer Marks Knob etwa eine halbe Meile weiter bergauf und links vom OLD (stillgelegten) Hyatt Ridge Trail, der von Bushwhack bestiegen wird.

Mt. Guyot (6621 Fuß) ist der zweithöchste Gipfel der Smokies und ragt rechts neben dem Appalachian Trail auf, nachdem er etwa eine Meile nordöstlich vom Shelter stetig gestiegen ist. Der Wanderer sollte direkt an einer südöstlichen Abzweigung die steile Seite von der südlichen der beiden Guyot-Quellen, die auf dem AT überquert wurden, hochhacken.

Old Black (6370 Fuß) wird erreicht, wenn man auf dem AT nach Norden über Mt. Guyot für etwa eine Meile hinweg fährt und dann über einen kurzen, aber mit Hindernissen beladenen Bushwhack aufsteigt.

Am häufigsten genutzte/akzeptierte Routen:

  • Appalachian Trail von Newfound Gap zum Tricorner Knob Shelter: Auf dieser Route passiert der Wanderer den Mt. Sequoyah und hat die Möglichkeit, den Mt. Chapman zu erklimmen. Am Tricorner Knob Shelter angekommen, kann der Wanderer die anderen Gipfel in der Umgebung erreichen (#121)
  • Mt. Yonaguska über Snake Den Ridge: Ein üblicher Zugang zu diesem Gebiet ist der Cosby Campground, der 3,2 km von Cosby, TN entfernt ist. Der Snakeden Ridge Trail führt 8,5 Meilen zum Appalachian Trail und dann 6 Meilen zum Tricorner Knob Shelter. Unterwegs kann er Old Black und Mt. Guyot erobern. Am Tricorner Knob Shelter angekommen, kann der Wanderer die anderen Gipfel in der Umgebung erreichen. ( #122, #42)
  • Balsam Mountain Trail zum Tricorner Knob Shelter: Der Balsam Mountain Trail beginnt bei Pin Oak Gap auf der unbefestigten Balsam Mountain Road, die von der Heintooga Ridge Road nach Cherokee führt. Der Trail führt 10,1 Meilen zum Appalachian Trail am Tricorner Knob Shelter. (Beachten Sie, dass der Balsam Mountain Trail auch ein wichtiger Zugang zu Laurel Gap Shelter, Big Cataloochee und Luftee Knob ist) (#123, #250)
  • Mt. Guyot und Old Black (über Snakeden Ridge Trail): Diese rigorose CMC-Wanderung, die beide Gipfel erklimmt, beginnt und endet am Cosby Campground. (#109)

Berg Sequoyah, 6003
Wanderbeschreibungen: Berg Sequoyah

Mt. Chapman 6417
Wanderbeschreibungen: Berg Chapman

Berg Yonaguska, 6120
Wanderbeschreibungen: Berg Yonaguska

Markierungsknopf, 6169
Wanderbeschreibungen: Markierungsknopf

Berg Guyot, 6621
Wanderbeschreibungen: Berg Guyot

Altschwarz, 6370
Wanderbeschreibungen: Altes Schwarz

D. Umgebung von Laurel Gap Shelter (Big Cataloochee und Luftee Knob)

Das Laurel Gap Shelter (Reservierung erforderlich) befindet sich am Balsam Mountain Trail, 6 km von der Balsam Mountain Road und 10 km vom Tri-Corner Knob Shelter entfernt. Wanderer übernachten hier oft, um die nahe gelegenen Gipfel und auch die Gipfel in der Nähe des Tricorner Knob Shelter zu besteigen.

Big Cataloochee (6155 Fuß) liegt in der Nähe der Kreuzung des Balsam Mountain Trail und des Mt. Sterling Ridge Trail. Er kann erreicht werden, indem man von der Abzweigung über den dazwischen liegenden Balsam Corners Mountain nach Big Cataloochee Bushwhacking oder besser den Mt. Sterling Ridge Trail hinuntergeht, wo direkt hinter einem felsigen Bachbett, das den Weg kreuzt, ein sehr steiler Grat nach links hinaufführt . Wenn Sie diesen Grat erklimmen, gelangen Sie zum Gipfel des Big Cataloochee.

Der Balsam Mountain Trail verläuft entlang der Flanke des Luftee Knob (6234 Fuß) etwa 4,5 km von der Kreuzung mit dem Mt. Sterling Ridge Trail und etwa 5,2 km von der Kreuzung mit dem Appalachian Trail entfernt. Obwohl der Luftee Knob offensichtlich ist, verwechseln Wanderer ihn oft mit angrenzenden Bergen und erklimmen den falschen. Luftee ist ein sehr harter und steiler Bushwhack. Der beste Weg zum Aufstieg ist von Süden, indem man zum Kamm des Kamms führt und einem Mannweg zum Gipfel folgt.

Am häufigsten genutzte/akzeptierte Routen:

  • Balsam Mountain Trail nach Big Cataloochee und Luftee Knob und zurück: Der Balsam Mountain Trail beginnt bei Pin Oak Gap auf der unbefestigten Balsam Mountain Road, die von der Heintooga Ridge Road nach Cherokee führt. Bei 4,1 Meilen trifft er auf den Mt. Sterling Ridge Trail, wo der Wanderer auf Big Cataloochee zugreifen kann. Etwa 4,5 Meilen weiter darf er den Luftee Knob besteigen. Die Rückkehr zum Ausgangspunkt ist anstrengend, aber man kann die Nacht im Laurel Gap Shelter für eine kürzere zweitägige Wanderung verbringen oder zum Tricorner Knob Shelter weiterfahren, um die Gipfel in der Nähe zu erklimmen.
  • Big Cataloochee über Pretty Hollow Gap und Mt. Sterling Ridge Trails und zurück: Ein üblicher Zugang zu diesem Gebiet ist vom Cataloochee Valley aus. Vom Parkplatz am Ende der Straße, durch das Tal, kann man über den Pretty Hollow Gap Trail 8,5 Meilen und dann den Mt. Sterling Trail etwa 6 Meilen aufsteigen, um nach Big Cataloochee zu gelangen. Die Rückkehr ist eine anstrengende 18 oder 30 Meilen lange Rundreise, aber man kann die Nacht im Laurel Gap Shelter für eine kürzere zweitägige Wanderung verbringen oder weiter zum Tricorner Knob Shelter fahren, um die Gipfel in der Nähe zu erklimmen.

Luftee-Knopf, 6234
Wanderbeschreibungen: Luftee-Knopf

Großer Katalog, 6155
Wanderbeschreibungen: Großer Cataloochee


Yonaguska YT-196 - Geschichte

Degeneriert, als würdest du auf ein Kreuz gehören

Wissenswertes: Es gibt mehr als 100 Kollaborations-Skins, was bedeutet, dass es eine volle 100-Spieler-Lobby geben könnte und jede Person könnte einen anderen einzigartigen Kollaborations-Skin tragen

Hey, willst du später für Battle Royale Werbung machen?

Einige der Kollabos für die nächste Saison gefallen mir aber tatsächlich gut

Ich sagte guten Tag, es ist nicht nötig, mich ein Kind zu nennen, wenn du der einzige bist, der sich beschwert (wie ein gut. Kind)

Du bist derjenige, der sagt, dass jede Frequenzweiche gut ist, lol. Das erinnert mich daran, als ich in der ersten Klasse war oder so was.

Was meinen Sie ? fast alle letzten kollabs waren gut (neben dem zufälligen buchcharakter)

Nicht wirklich LOL. Alles, was Epic tut, ist, eine Haut zu machen und zu erwarten, dass sie als verherrlichter Teil der Saison hervorsticht.


Schau das Video: 50 Lengths? Mountaineer Marathon Turns Into Historic Rout