Schlacht von Murfreesboro

Schlacht von Murfreesboro

Die erste Schlacht von Murfreesboro fand am 13. Juli 1862 statt. Kavallerieeinheiten unter dem Kommando von Nathan Bedford Forrest, die von Chattanooga aus aufgebrochen waren und während der Reise zusätzliche Truppen sammelten, schlugen im Morgengrauen die ahnungslosen Unionstruppen. Die Niederlage der Union vereitelte ihren Plan, Chattanooga anzugreifen und ermöglichte es den Konföderierten, Middle Tennessee zu halten. Nach mehr als einem Jahr Bürgerkrieg ersetzte Präsident Lincoln DC Buell durch William Rosecrans als Chef der Armee von Cumberland. Beginn in den letzten Tagen Dezember 1862 engagierten Rosecrans den konföderierten General Braxton Bragg am Ufer des West Fork des Stones River, in der Nähe von Murfreesboro im Zentrum von Tennessee. Im Norden wurde dies als Battle of Stones River bekannt, während im Süden die Battle of Murfreesboro genannt wird. Aus der Schlacht ging kein klarer Sieger hervor. Jede Seite verlor zwischen einem Viertel und einem Drittel ihrer Soldaten entweder getötet oder verwundet. Die Begegnung war bedeutsam, weil die Konföderierten aus dem zentralen Tennessee vertrieben wurden. Darüber hinaus erwies sich Philip Sheridan als vielversprechende Militärfigur der Union. Das Schlachtfeld ist jetzt der Stones River National Military Park. Die Stadt Murfreesboro ist die Kreisstadt des Rutherford County und liegt 29 Meilen südöstlich von Nashville auf einer Höhe von 575 Fuß.


Schau das Video: Cossacks 3 - 8P FFA ULTIMATE MASSIVE WAR. Multiplayer 4K Gameplay