Karte der Domänen von Lugalzagesi

Karte der Domänen von Lugalzagesi


Karte von Tendre

Die Karte von Tendre (Carte de Tendre oder Carte du Tendre) war eine französische Karte eines imaginären Landes namens Tendre, die von mehreren Händen (einschließlich Catherine de Rambouillet) erstellt wurde. Es erschien als Stich (Francois Chauveau zugeschrieben) im ersten Teil von Madeleine de Scudérys Roman von 1654-61 Clélie. Die Karte stellt den Weg zur Liebe nach den Werten der Zeit dar.


Karte der Domänen von Lugalzagesi - Geschichte

Region. Beim Tod des Herodes im Jahr 4 v. , Philipp (4 v. Er war der Sohn von Herodes dem Großen und Kleopatra von Jerusalem. Er wurde in Rom erzogen und verwaltete seine Gebiete effektiv und friedlich und war vielleicht der fähigste der Herodes-Dynastie. Er gründete die Stadt Caesarea Philippi in der Nähe von Paneas und die Quellen des Jordans in der Nähe des Berges Hermon. Er baute die Stadt Bethsaida am See Genezareth und nannte sie Julias zu Ehren der Tochter des Augustus, Julia. Philipp blieb den Römern zeitlebens treu. Er heiratete seine Nichte Salome, Enkelin von Herodes und Mariamne II. Er starb kinderlos und nach seinem Tod wurde sein Territorium der Provinz Syrien einverleibt, aber bald darauf von Caligula 37 n. Chr. An Agrippa gegeben.

Der einzige Bericht über sein Königreich war der von Strabo, der erwähnt, dass "die Barbaren die Kaufleute am häufigsten ausgeraubt haben. Dies geschieht jedoch weniger häufig seit der Zerstörung der Räuberbanden unter Zenodorus durch die gute Regierung der Römer und ein Ergebnis der Sicherheit der in Syrien stationierten Soldaten."

Obwohl es immer noch arabische Überfälle gab, waren sie seltener. Wir hören in den Evangelien keine Erwähnung dieser Überfälle, aber wir sehen die Erwähnung des Centurios, der Legion und der Überschrift von Cäsar, von dem Strabo sagte, sie seien "Bollwerke", um sie fernzuhalten.


Karte der Domänen von Lugalzagesi - Geschichte

Karte der Ausbreitung des Christentums

Das Königreich Herodes des Großen

Karte des Königreichs Herodes des Großen

Galiläa zur Zeit Jesu

Karte von Galiläa zur Zeit Jesu

Die Teilung von Herodes Königreich

Karte der Division von Herodes Königreich

Das Reich Alexanders des Großen

Karte des Reiches Alexanders des Großen

Karte des assyrischen Reiches

Karte des assyrischen Reiches unter der Herrschaft von Sanherib

Israel unter den Makkabäern

Karte von Israel unter den Makkabäern

Alexanders Schlachten

Karte der Schlachten Alexanders des Großen

Sichem

Karte der Stadt Sichem

Ur der Chaldäer

Karte von Ur der Chaldäer

Der fruchtbare Halbmond

Karte des fruchtbaren Halbmondes

Das Land Kanaan

Karte des Landes Kanaan zur Zeit des Alten Testaments

Das assyrische Reich

Karte des Assyrischen Reiches in seiner größten Ausdehnung um ca. 650 v. Chr.

Israel in Zeiten des Alten Testaments

Karte von Israel in alttestamentlicher Zeit mit Hauptverkehrsstraßen

Der Auszug aus Ägypten

Karte des Auszugs der Israeliten aus Ägypten

Karte des Jordans

Karte des Jordan in alttestamentlicher Zeit

Ägypten zur Zeit Abrahams

Karte des Königreichs Ägypten zur Zeit Abrahams

Sodom und Gomorrah

Karte von Sodom und Gomorra zur Zeit Abrahams und Lots

Israel und Juda

Karte von Israel und Juda in den Tagen der Könige

Das Königreich der Hethiter

Karte des Hatti-Königreichs der Hethiter

Der Nil

Karte des Nils zur Zeit des Moses

Asien im Neuen Testament

Karte von Asien im Neuen Testament

Provinzen des Römischen Reiches

Die Provinzen des Römischen Reiches in neutestamentlicher Zeit

Die Autobahnen im alttestamentlichen Israel

Karte der Hauptstraßen und Autobahnen im alttestamentlichen Israel

Das babylonische Reich

Karte des babylonischen Reiches zur Zeit Nebukadnezars und Hesekiels


Das Nationalarchiv ist kein Aufbewahrungsort für aufeinanderfolgende Ausgaben von veröffentlichten Kartierungen der Ordnance Survey. Wenn Sie ein bestimmtes Blatt einer bestimmten Ausgabe und eines bestimmten Umfangs benötigen, wenden Sie sich an die entsprechende lokale Studienbibliothek oder die British Library oder eine der anderen Pflichtexemplarbibliotheken.

Das Nationalarchiv verfügt über Aufzeichnungen über die Ordnance Survey selbst, die ihre Arbeit dokumentieren. Neben der Erstellung von Karten war der Ordnance Survey ab 1841 für das Public Boundary Archive für Großbritannien zuständig. Dies zeigt jede Änderung an einer öffentlichen Grenze (Kreis-, Gemeinde-, Parlaments- und Gemeindegrenzen).


Kategorie:Karten von Europa

Siehe auch Kategorien: Atlas von Europa und Karten der umstrittenen Gebiete . Wo man Karten von Europa kategorisieren oder finden kann
Wenn die Karte zeigt Zu verwendende Kategorie
Europa auf einer kürzlich erstellten Karte Kategorie:Karten von Europa oder seinen Unterkategorien
Europa auf einer Karte, die vor mehr als 70 Jahren erstellt wurde Kategorie:Alte Karten von Europa oder seinen Unterkategorien
die Geschichte Europas auf einer neu erstellten Karte Kategorie:Karten der Geschichte Europas oder ihrer Unterkategorien
die Geschichte Europas auf einer Karte, die vor mehr als 70 Jahren erstellt wurde Kategorie:Alte Karten der Geschichte Europas oder ihrer Unterkategorien

1820 ms 47,9% ? 760 ms 20,0 % Typ 220 ms 5,8% Scribunto_LuaSandboxCallback::getExpandedArgument 200 ms 5,3% (für Generator) 180 ms 4,7% Chunk 100 ms 2,6% Scribunto_LuaSandboxCallback::getEntityStatements 80 ms 2,1% 60 ms 1,6% 40 ms 1,1% [Hauptchunk]

40 ms 1,1% [andere] 300 ms 7,9% Anzahl der geladenen Wikibase-Entitäten: 4/400 -->


Mary Draper Ingles

Hütte am New River, in der Mary und William ihre Jahre nach Marys Rückkehr aus der Gefangenschaft verbrachten

Im Jahr 1755 war New River Gorge Schauplatz einer der großen Überlebens- und Ausdauergeschichten der amerikanischen Geschichte. In diesem Jahr war das New River-Gebiet die äußerste westliche Grenze der englischen Kolonialsiedlung, und England und Frankreich führten Krieg um die Kontrolle über Nordamerika.

Mary Draper, die Tochter schottisch-irischer Einwanderer, wurde 1731 in Philadelphia geboren. Nach einer gemeinsamen Migrationsroute ließ sich ihre Familie schließlich an der äußersten Westgrenze der Kolonie Virginia auf dem heutigen Standort der Virginia Tech University in . nieder Blacksburg, Virginia. Hier gründete Marys Familie zusammen mit mehreren anderen Familien eine kleine Bauernsiedlung namens Drapers Meadows. Sie heiratete ihren Nachbarn William Ingles, und zusammen bauten sie ein Gehöft und begannen, eine Familie zu gründen.

Der Franzosen- und Indianerkrieg brachte, wie alle Kriege, seine schlimmsten Schrecken über die Zivilbevölkerung, die ihm im Weg stand. Im Juli wurde Drapers Meadows von Kriegern der Shawnee-Nation, die mit Frankreich verbündet waren, angegriffen. Drei Männer, eine Frau und ein Kleinkind wurden getötet, ein Mann, zwei Frauen und zwei Jungen wurden gefangen genommen. Unter diesen Gefangenen befanden sich Mary Draper Ingles und ihre beiden Söhne Tommy (4) und George (2).

Die Gefangenen begannen einen intensiven Zwangsmarsch zu den Heimatdörfern der Shawnees in der Nähe des heutigen Chillicothe, Ohio. Sich zu verlangsamen oder sich zu beschweren hätte für Mary und ihre Kinder den Tod bedeutet. Bei ihrer Ankunft in den Shawnee-Städten wurden ihr ihre beiden Jungen zur Adoption in den Stamm genommen, und Mary wurde einem französischen Händler in die Knechtschaft gegeben.

Bis Oktober planten Mary und ein weiterer Gefangener, aus der Geschichte nur als "alte Holländerin" bekannt (der Begriff "Niederländerin" bezeichnete damals deutsche Einwanderer) eine Flucht. Die beiden Frauen flüchteten angesichts des bevorstehenden Winters in eine weite, raue Wildnis, ohne Vorräte, Karten oder Ausrüstung. Ihre Entschlossenheit, durchzuhalten, und der Plan, den Flüssen Ohio, Kanawha und New ostwärts zu englischen Siedlungen zu folgen, war ihre einzige Überlebenschance.

Nach 500 Meilen und vierzig Tagen des Kampfes entlang der Flussufer und der tiefen felsigen Schlucht des New River, der Suche nach Nahrung und Unterschlupf und des Lebens vom Land, so gut sie konnte, kam Mary zu den schneebedeckten Überresten von Drapers Meadows. Mary Draper Ingles wurde mit ihrem Mann wieder vereint, sie zogen an einen Ort am New River in der Nähe von Radford, Virginia, wo sie eine Fähre betrieben, ein neues Zuhause bauten und fünf weitere Kinder großzogen. Im Alter von siebzehn Jahren kehrte ihr Sohn Tommy zu ihrer Familie zurück.

Im Laufe der Geschichte war die New River Gorge sowohl ein Hindernis als auch ein Korridor. Viele Jahre nachdem Mary dem Fluss gefolgt war, um ihren Weg nach Hause zu finden, folgte die Eisenbahn dem Fluss durch die Schlucht, und bald folgten Kohlelager und Mühlenstädte.

Es gibt mehrere Bücher über die Tortur von Mary Draper Ingles. Sie sind normalerweise in den Buchhandlungen des Eastern National im New River Gorge National Park and Preserve erhältlich.


Kartengeschichte / Geschichte der Kartographie

Alte Karten, frühe Karten— nicht aktuelle Karten im Allgemeinen—sind Gegenstand dieser Site. Ob Akademiker, Familienhistoriker, Sammler, Lehrer, Elternteil oder Surfer - WILLKOMMEN! Verwenden Sie diese Seite, um die lohnenswerten zu finden kostenlos Informationen über alte Karten, sowohl im Web als auch in der realen Welt. Die 120 "Seiten" der Website bieten Kommentare und Anleitungen, und über 6.500 kommentiert Links nach Relevanz und Qualität ausgewählt. Da die Informationen logisch in einer Verzeichnisstruktur organisiert sind, sollten Sie leicht finden, was Sie suchen. Eine Übersicht finden Sie unter Worum es auf der Website geht.

Folgen Sie den Links auf der linken Seite oder verwenden Sie den Index (und finden Sie vielleicht auch unerwartete Dinge) oder erkunden Sie die Sitemap, um das gesamte Angebot zu sehen. Darüber hinaus können Sie in den ganz dieser Seite:

Bitte beachten Sie, dass es auf dieser Seite keine Bilder von Karten gibt (aber siehe Bildseiten zuordnen für Tausende von kommentierten Links zu ihnen). Alternative, Kartenartikel ermöglicht einen einfachen Zugang zum wachsenden Körper von kostenlos Texte im Netz.

Diese Seite ist vierundzwanzig Jahre alt aber ist laufend aktualisiert. Fügen Sie es zu Ihren Favoriten hinzu oder fügen Sie ggf. einen Link von Ihrer eigenen Webseite ein.

Kommentare sind sehr willkommen, aber es tut mir leid, dass spezielle Kartenanfragen nicht beantwortet werden können

Verwaltet von Tony Campbell (ehemaliger Kartenbibliothekar, British Library, London)


Karte der Domänen von Lugalzagesi - Geschichte

Holen Sie sich hier Ihre topografischen Karten! Die neueste Version von topoView enthält sowohl aktuelle als auch historische Karten und steckt voller Verbesserungen, die auf Hunderten Ihrer Kommentare und Vorschläge basieren. Teilen Sie uns mit, wie wir den Zugang zur topografischen Kartensammlung des USGS weiter verbessern können.

Klicken Sie unten auf die Wiedergabeschaltfläche, um einige der neuen Funktionen in Aktion zu sehen. Danke, dass Sie topoView verwenden!

TopoView hebt eines der wichtigsten und nützlichsten Produkte des USGS hervor, die topografische Karte. 1879 begann die USGS, die Topographie der Nation zu kartieren. Diese Kartierung wurde auf verschiedenen Detaillierungsebenen durchgeführt, um verschiedene Landnutzungs- und andere Zwecke zu unterstützen. Im Laufe der Jahre produzierte die USGS neue Kartenversionen jedes Gebiets. Die aktuellste Karte jedes Gebiets ist bei The National Map erhältlich. TopoView zeigt die vielen und unterschiedlichen älteren Karten jedes Gebiets und ist daher besonders nützlich für historische Zwecke – zum Beispiel haben sich die Namen einiger natürlicher und kultureller Merkmale im Laufe der Zeit geändert, und die historischen Namen sind auf vielen dieser topografischen Karten zu finden .

Diese Schnittstelle wurde vom Projekt National Geological Map Database (NGMDB) zur Unterstützung des topografischen Kartierungsprogramms erstellt, das vom USGS National Geospatial Program (NGP) verwaltet wird. Geologische und topografische Kartierung haben gemeinsam eine lange Tradition (siehe Bericht von 1888). Das NGMDB-Projekt ist stolz darauf, das NGP dabei zu unterstützen, diese Karten ins Web zu bringen.

Chris Garrity
Chris leitet eine Vielzahl von GIScience-Themenprojekten im gesamten U.S. Geological Survey. Chris war der Entwicklungsleiter von topoView.

Rob Wardwell
Rob ist Entwickler für das Projekt National Geological Map Database. In den letzten zehn Jahren hat er sich darauf konzentriert, die Zugänglichkeit geologischer Kartendaten für die Öffentlichkeit zu verbessern.

Dave Soller
Dave ist Leiter des Projekts National Geological Map Database und dient dazu, den Schwerpunkt von topoView zu definieren.

US-Topo-Serie zu topoView hinzugefügt
Wir haben topoView um die US-Topo-Serie erweitert, wodurch Benutzer von 2009 bis heute auf über 3 Millionen herunterladbare Dateien zugreifen können. Die US-Topo-Serie ist eine neueste Generation topografischer Karten, die der historischen 7,5-Minuten-Serie der USGS (erstellt von 1947-1992) nachempfunden sind. Wie die Sammlung historischer topografischer Karten haben wir eine Vielzahl von Dateiformaten hinzugefügt, die für die US-Topo-Serie bisher nicht verfügbar waren, darunter GeoTIFF und KMZ.

Neue Funktionen basierend auf Ihrem Feedback
Die neueste Version von topoView steckt voller Verbesserungen, die auf Hunderten Ihrer Kommentare und Vorschläge basieren. Wir haben die Möglichkeit zur Vorschau von Karten innerhalb der Benutzeroberfläche hinzugefügt und bieten Ihnen Tools zum Vergleichen jeder historischen Karte mit Karten der Gegenwart. Filter und Suchen arbeiten nahtlos mit der Tabelle der Kartendatensätze zusammen, damit Sie mit weniger Klicks die benötigten Informationen erhalten. Der Zugriff auf die benötigten Informationen ist einfacher und schneller als je zuvor. Wie immer ist uns Ihr Feedback wichtig, also zögern Sie nicht, uns mitzuteilen, was Sie in zukünftigen Versionen sehen möchten!

Kopieren Sie die URL unten und fügen Sie sie ein, um diese Karte per E-Mail, Webbrowser, Texteditor usw. zu teilen.

Verwenden Sie die allgemeinen Einstellungen unten, um ausgewählte topoView-Funktionen anzupassen und zu steuern, wie die Benutzeroberfläche angezeigt wird.


Eine teuflisch detaillierte Karte der höllischsten Orte in Amerika

Im Jahr 1846 ein kurzer Artikel in New Orleans Täglicher Picayune mit dem Titel “A Hot Quarter” erzählte den Lesern von einem ungewöhnlichen Viertel in Mississippi. “Es gibt einen Teil der Stadt Holly Springs, Miss., bekannt als ‘Hell’s Half Acre,’” berichtete die Zeitung. “Diese Tatsache lernen wir von den Bewachen, dort veröffentlicht, obwohl wir es auf keiner Karte finden.”

Dies ist ein bekannter Refrain, da Hell’s Half Acre einer der beständigsten Spitznamen in der amerikanischen Geschichte ist. Ungefähr die nächsten 100 Jahre lang wurde der Name Hell’s Half Acre für zahlreiche Orte in den Vereinigten Staaten verwendet, von Bangor, Maine, bis Honolulu, Hawaii. Es verbreitete sich durch Krieg, durch Expansion nach Westen, durch einfache Mundpropaganda. Und doch, als die Täglicher Picayune bemerkt, es wurde nicht oft auf der Karte gefunden. Was ist seine Geschichte? 

Der erste Fall seiner Verwendung ist unbekannt, aber das Etikett wurde im Allgemeinen an Gegenden angebracht, die für starkes Trinken, Glücksspiel und Prostitution bekannt sind, wie ein berüchtigtes Rotlichtviertel, das Ende des 19. das ländliche Kentucky, wo Harland “Colonel” Sanders seine Karriere als Gastronom begann, oder eine Ecke von Honolulus Chinatown, das einem Film Noir von 1954 seinen Namen gab.

“Die Dinge sind so weit gekommen, dass ein Bewohner von Hell’s Half Acre so schnell daran denken würde, seine Hose aufzugeben, als würde er es versäumen, seinen Revolver oder Rasierer zu tragen, und er hat keine Angst, erwischt oder bestraft zu werden,& #8221 laut einem Artikel von 1887 in der Nashville Täglich amerikanisch über die Hell’s Half Acre in dieser Stadt. “Die Furcht vor dem Gesetz ist von ihnen verschwunden.”

In anderen Fällen wurde der Name für das Verbot von Naturlandschaften gegeben, die schwer zu bewirtschaften oder zu durchqueren waren.

Willkommen in Hell’s Half Acre, Wyoming. (Foto: Jeff Goetz/CC von 3.0)

“Der Name wurde auf die Lastergebiete dieser Gemeinschaften angewendet, aber auch auf physisches geografisches Gelände, das ebenfalls tödlich oder sehr gefährlich oder sehr mühsam zu durchqueren ist: Lavafelder und Basaltfelder und dergleichen,” sagte Marilyn Hudson, Autorin von Tales of Hell’s Half Acre: Murder, Mayhem, and Mysteries of Early Oklahoma and Oklahoma City.

Aber vor allem reizten Zeitungen die Leser, während sie Trunkenheit und Ausschweifung in Hell’s Half Acres verurteilten, die von Saloon-Distrikten aus der Wildwest-Ära in Texas, Oklahoma und Colorado bis hin zu armen städtischen Slums reichten, darunter kämpfende afroamerikanische Viertel im Südosten und weiße Arbeiter- Klassenenklaven in Chicago, Philadelphia, Brooklyn und Minneapolis.

Der Name wurde nach 1863 besonders bekannt, als Soldaten in der brutalen Bürgerkriegsschlacht am Stones River in der Nähe von Murfreesboro, Tennessee, einen erbittert umkämpften Abschnitt des Schlachtfelds “Hell’s Half Acre” nannten. Beide Seiten sahen in der Schlacht insgesamt eine Verlustrate von etwa 30 Prozent, aber die Kämpfe in diesem Gebiet, das früher als Round Forest bekannt war, waren besonders verheerend für die Konföderierten, die bei vier Versuchen scheiterten, die Linien der Union zu durchbrechen. 

“Es war ein so grausamer Kampf auf dem Schlachtfeld, wie Sie sehen werden,”, sagt Jim Lewis, ein Park Ranger für den National Park Service am Stones River National Battlefield. “Es besteht eine Tendenz, wenn Soldaten etwas überleben,…, dass sie einen Weg suchen, um diesen Kampf oder dieses Gebiet von den anderen abzuheben.”

Aus dem Film von 1954. (Foto: Republik Bilder)

Nach dem Krieg, sagt der texanische Historiker Richard Selcer, könnten die nach Texas zurückkehrenden Soldaten der Konföderierten maßgeblich dazu beigetragen haben, den Namen an das Viertel Fort Worth weiterzugeben, das Cowboys Schnaps, Prostitution und andere Unterhaltungsmöglichkeiten bietet, die Vieh durch die wachsende Stadt treiben.

“Ich glaube nur, dass es ein Name ist, der auf der Zunge rollt, und die Veteranen haben ihn mitgenommen,”, sagt Selcer, der Autor von Hell’s Half Acre: Das Leben und die Legende eines Rotlichtviertels. “Ein Ort wie Hell’s Half Acre in Fort Worth, dem Rotlichtviertel, hatte seinen Anteil an Blutvergießen, Aufregung, Aufruhr, Tod und Zerstörung.”

Der Name erschien erstmals 1874 in einer Lokalzeitung, schrieb Selcer in einem Artikel für die Texas State Historical Association, und die Nachbarschaft erweiterte sich schnell mit der Ankunft der Eisenbahn in Fort Worth. Bis 1881 erstreckte es sich tatsächlich über mehrere Hektar in der Nähe des Zugdepots der Union Station der Stadt.

"Zu dieser Zeit"ist es ein Spielplatz, ein Vergnügungszentrum, was auch immer für Cowboys und Büffeljäger und Spieler, die sich gerne sportliche Männer nannten&8221, sagte er. “Und diese Art von Leuten fand einen bequemen Ort, um Geschäfte zu betreiben und einzurichten.”

Der Name bezog sich bald auf ähnliche Gebiete im ganzen Westen, sagte Selcer, genauso wie Friedhöfe in der gesamten Region den Spitznamen Boot Hill erhielten.

Reisende Cowboys könnten in einer neuen Stadt ankommen und nach dem Weg zum “The Acre” fragen, und sogar die Namen einzelner Saloons wurden oft absichtlich von Ort zu Ort kopiert, damit sie sich wie zu Hause fühlten, sagte Hudson.

Mehr aus der Wyoming-Filiale. (Foto: Jeff Goetz/CC BY-SA 3.0)

“Ich glaube, es kam im Alten Westen wirklich zur Geltung, weil es einfach sehr malerisch war und sehr beschreibend für [diese] Art von rauer und stürmischer Rowdy-Existenz war,&8221, sagt sie. “Ihre eigene Existenz—Sie lebten in der Hölle. Als sie also etwas Freizeit hatten und die Gelegenheit hatten, etwas zu trinken, ihre Stiefel auszuziehen und eine hübsche Frau zu sehen, wollten sie auch die Hölle erwecken.”

Später, während der Prohibition, erhielt eine Gemeinde am Stadtrand von East Liverpool, Ohio, den Namen Hell’s Half Acre aufgrund ihres Rufs für Schmuggel, Glücksspiel und Prostitution. Seine Lage an der Grenze zu Pennsylvania bereitete den Strafverfolgungsbehörden beider Staaten angeblich Kopfschmerzen.

Und in Oklahoma City und anderen Land-Rush-Boomtowns in Oklahoma, die geschaffen wurden, nachdem die Bundesregierung das Gebiet 1889 für die Besiedlung freigegeben hatte, gab es in den ersten Jahren einfach nicht viel im Weg der Strafverfolgung, sagte Hudson, und Siedler, die nach Alkohol suchten. Prostitution und Glücksspiel bildeten schnell einen eigenen Hell’s Half Acre.

"In diesem ersten Jahr funktionierte Oklahoma City praktisch ohne offizielles Gesetz", sagte sie. “Das einzige Gesetz waren die wenigen Bundesmarschälle, die ebenfalls versuchten, das gesamte Gebiet abzudecken, und die Militäreinheiten, die vorübergehend in der Nähe der Stadt stationiert waren.”

In einigen etablierteren Gebieten gerieten Gebiete namens Hell’s Half Acre nicht nur wegen Laster unter Beschuss, sondern weil sie die sozialen Sitten in Bezug auf das Mischen zwischen verschiedenen Rassen verletzten oder einfach nur um große arme Bevölkerungs- oder Minderheitenbevölkerungen zu beherbergen Hell’s Half Acre hat soziale Gesetze und Moral ignoriert,” laut einem sensationellen Bericht über einen Mord an der Natchitoches Parish von 1896 in New Orleans Täglich Picayune. Es gab eine Mischung aus spanischem, indischem, französischem und Negerblut, während Mischehen sehr verbreitet sind.”

Hell’s Half Acre war auch der Name des Bunkers am siebten Loch des Pine Valley Golf Club, der hier 1921 abgebildet ist. (Foto: Public domain)

Und in Nashville, dem Täglich amerikanisch Artikel, der behauptete, Bewohner der Nachbarschaft würden so bald ohne Hose als unbewaffnet erwischt werden, beschrieb auch auf reißerische Weise Bewohner, die sich „unabhängig von Geschlecht und Hautfarbe“ versammeln, sogar in Häusern mit schlechtem Ruf. Auch in Fort Worth geriet Hell’s Half Acre unter anhaltenden Verdacht, als es von der Unterhaltung von Cowboys und anderen Durchreisenden zu afroamerikanischen und mexikanischen Einwohnern überging, die eine Wohnung brauchten und oft von anderen Vierteln der Stadt ausgeschlossen wurden, sagte Selber. Letztendlich kamen viele der berüchtigtsten Aktivitäten der Gegend während des Ersten Weltkriegs zum Erliegen, als die Armeevorschriften Rotlichtviertel in der Nähe von Einrichtungen wie Camp Bowie außerhalb der Stadt verbot.

Aber überall im Westen waren bürgerliche Führer im frühen 20.

“Hell’s Half Acre ist jetzt nicht mehr gesetzestreu,” las eine Schlagzeile von 1913 in der St. Louis Post-Versand nach einem Durchgreifen der Lizenzen wurden laute Bars durch Schulen und Kirchen ersetzt. Immobilieneigentümer versuchen nun, diejenigen zu verklagen, die den Namen in Zukunft verwenden.”

Ein Zeichen für die Dallas/Ft. Einen halben Hektar wert. (Foto: Nicolas Henderson/CC BY 2.0)

Und sogar einige rein geologische Merkmale namens Hell’s Half Acre verschwanden aus den Atlanten, sagt Hudson,—“

Innerhalb der nächsten Jahrzehnte fiel eine beträchtliche Anzahl der verbleibenden halben Hektar zusammen mit verarmten Gebieten im ganzen Land der Abrissbirne und Planierraupe der Stadterneuerung. Sogar das weitläufige Half Acre von Fort Worth wurde größtenteils abgerissen, um Platz für das Kongresszentrum der Stadt zu machen, sagte Selcer. Aber in den letzten Jahren wurde der Name von Unternehmen im ganzen Land etwas wiederbelebt, die die Mystik des alten Half Acres einfangen wollten: Hell’s Half Acre war der Name von mindestens zwei Linien Craft Beer, einer Handvoll Rock Bands und eine Bar in Glendale, Arizona.

“Nachdem es weg ist, hängt die ganze Romantik daran, und die Leute beginnen, den Namen zu verwenden,”, sagt Selcer.