Mittelalterlich

Mittelalterlich


Eine Einführung in das mittelalterliche England (1066–1485)

Der überwältigende Triumph von Herzog Wilhelm der Normandie über König Harold in der Schlacht von Hastings im Jahr 1066 markierte den Beginn einer neuen Ära. Der Sturz des sächsischen Königreichs England sollte das von den Normannen eroberte Land von seiner Organisation und Verwaltung bis hin zu seiner Sprache und seinen Bräuchen – und heute vielleicht am sichtbarsten seiner Architektur – verändern.


Nichts Neues über Ballenzehen

„Hallux valgus“ oder „Bunions“ ist eine Deformität, bei der der größte Zeh zu den anderen Zehen nach außen abgewinkelt wird und sich an seiner Basis an der Innenseite des Fußes ein knöcherner Vorsprung bildet. Wenn Sie im Vereinigten Königreich leben, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie dies als nächstes wissen, da Sie wahrscheinlich jemanden kennen, der von Ballenzehen betroffen ist. Aber für alle anderen hat Großbritannien eine „ Hallux-Tag “, die in diesem Jahr am Donnerstag, 23. September, stattfindet.

Der Grund, warum ich sagte, wenn Sie in England leben, wissen Sie, dass Sie darunter leiden, weil es im Vereinigten Königreich etwa „14 Millionen Menschen“ gibt, die an Ballenzehen leiden. Dazu gehören „10 Millionen Frauen – 38% der Frauen über 30“ auf der Website zum Bunion Day.

Die neue Studie der University of Cambridge behauptet, dass es eine Änderung des Schuhstils im 14. Der Co-Autor der Studie, Dr. Piers Mitchell vom Department of Archaeology in Cambridge, schrieb, dass das 14. Die langen, spitzen Winklepicker waren sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern verbreitet und dies führte zu einer deutlichen Zunahme der Ballenzehen.


Mittelalterliche Geschichte in all ihren Formen und Farben.

Hallo Leute! Ich bin verwirrt über die Belagerung von Paris während der Wikingerzeit. Ich habe 2 verschiedene Versionen gehört und frage mich, welche wahr ist, oder sind diese getrennten Ereignisse oder ist keines von beiden real.

Ragnar hat es ohne große Mühe angegriffen und geplündert und kommt dann mit seinen Leckereien nach Hause.

Rollo belagerte es, aber French gab ihm die Normandie, um sich zu verpissen, und die Stadt litt nicht viel.

Wenn Sie sich fragen, wo ich das gehört / gelesen habe, war es wahrscheinlich irgendwo auf YouTube oder auf unbeliebten Websites, aber ich erinnere mich nicht, es mit Sicherheit zu sagen.

Mein alter History Discord Server, wir befinden uns gerade im Mittelalter

Ist mittelalterliche kriegsführung in hollywood sogar annähernd realistisch

In Filmen wie: Braveheart, the King, Game of Thrones, Kingdom of Heaven, Robin Hood wie in anderen wie diesen sind die Kriege immer zwei Armeen, die ineinander laufen und sich gegenseitig töten, obwohl es unmöglich ist, Freund von Feind zu unterscheiden . Ist diese Art von Kampf jemals für irgendjemanden günstig? Als Beispiel in 'the king' gibt es mehrere Dinge, die nicht verstehen, warum die Don' nicht tun: Die englische Krone hat viel Geld, warum haben sie nicht einige französische Bürger gekauft, um als Spione zu fungieren, und vielleicht falsche Gerüchte über den Verbleib der Armee verbreiten? zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte hat der Rahmen ungefähr 36000000 Menschen und England hat 2500000, wie ist es überhaupt realistisch, dass England versuchen würde, gegen Frankreich zu kämpfen?

Die Wahrheit über Papst Sylvester II?

Ich suche nach einer guten Biografie oder einfach nur nach einer sachkundigen Zusammenfassung seiner wissenschaftlichen Bestrebungen und seiner Balance zwischen diesen und seinem Glauben.

Nachdem er die ungarischen Invasionen in Europa in der Schlacht am Lechfeld beendet hat, ist Otto I. Kaiser bis auf den Namen. Sobald der ausschweifende Papst Johannes XII. unter Druck des römischen Adels geriet, bietet er die Krone und seine Treue an. Otto geht wieder nach Italien, trotzt alten Feinden, Verrat und Malaria

Das letzte Mal haben wir über die Schlacht am Lechfeld 955 n. Chr. gesprochen. Dies war Ottos größte Leistung und der Grund, warum die Geschichte ihn als Otto den Großen bezeichnet, den einzigen Kaiser des Heiligen Römischen Reiches neben Karl dem Großen, der diese Auszeichnung erhielt. Er schlug die heidnischen Ungarn so umfassend, dass sie Westeuropa nie wieder bedrohen würden. Historische Vergleiche sind immer schwer, aber dieser Erfolg ist vergleichbar mit der Niederlage von Scipio Africanus über die Karthager, dem Sieg von Aetius über die Hunnen im Jahr 451, der Zurückweisung der Muslime durch Karl Martel bei Poitiers und der Befreiung Wiens durch König Johann Sobieski von der osmanischen Belagerung in der 17. Jahrhundert. Hätten die Ungarn Ottos Armee zerstört und in Augsburg einen dauerhaften Stützpunkt geschaffen, hätte die deutsche und die gesamte westeuropäische Geschichte wahrscheinlich eine ganz andere Wendung genommen.

Die Bedeutung von Ereignissen ist Zeitgenossen oft nicht klar, im Falle des Lechfelds war sie es jedoch eindeutig. Auch wenn ihn seine Soldaten nicht wie Widukind auf dem Schlachtfeld Cäsar bejubelten, war er von nun an der Bezugspunkt für das gesamte alte Reich Karls des Großen. Nach seiner Rückkehr nach Sachsen hielt Otto eine große Versammlung ab, zu der Abgesandte aus ganz Europa, des Papstes, des byzantinischen Kaisers und sogar Gesandte des Kalifen von Cordoba kamen, um Geschenke aus Glas und Elfenbeingefäßen, Teppichen, Balsam und allen Arten von Farbstoffen zu überreichen . Sie brachten Tiere wie Löwen, Kamele, Affen und Strauße mit, die man so weit im Norden noch nie zuvor gesehen hatte.

Wie immer bei Otto wurde der Erfolg im Kampf durch eine große Portion Glück zusätzlich gesteigert. Wir sprachen über die knappe Rasur, die er letzte Woche mit den Abodriten hatte, die eine Zeit zumindest oberflächlicher Ruhe an der nordöstlichen Grenze zur Folge hatte. An der Ostgrenze ging die Ermordung und Unterwerfung des slawischen Volkes unvermindert weiter und wurde sehr erleichtert, als Otto und Gero Miesco, den Anführer der Polen, zu einem Freund und Verbündeten machten. Das quetschte die kleineren slawischen Stämme zwischen zwei, oder wenn wir die Böhmen mitzählen, drei Feinde auf allen Seiten.

Im Norden begann das Königreich Dänemark seinen unaufhaltsamen Aufstieg, als König Harald Blauzahn die Stämme vereinte. Harald sollte unserem britischen Publikum als Vater von Sweyn Forkbeard und Großvater von König Knut bekannt sein, der Dänemark, Norwegen und England regierte. Harald soll in den 950er/960er Jahren entweder infolge eines verlorenen Krieges oder durch ein Wunder eines gewissen Poppo zum Christentum übergetreten sein, der eine glühende Eisenstange unbeschadet über eine Strecke trug. Ich überlasse dir die Wahl, aber mir scheint die Wahrscheinlichkeit des Gefechtserfolgs höher zu sein als der sichere Umgang mit verbrühendem Metall. Auf jeden Fall hielt Harald für die nächsten 5 Jahre den Frieden und der Erzbischof von Hamburg-Bremen erhielt die kirchliche Autorität über die Kirche in Skandinavien.

Was für Otto im Osten Markgraf Gero war, war im Westen sein Bruder Brun. Sie erinnern sich vielleicht vage, dass Otto zu Beginn des Krieges gegen Liudolf seinen kleinen Bruder Brun zum Erzbischof von Köln erheben konnte. Und kurz vor dem Ende, als Konrad der Rote das Knie gebeugt und sein Herzogtum Lothringen verloren hatte, wurde Brun auch Herzog von Lothringen und damit der erste "Erzherzog" der Geschichte.

Brun war in jeder Hinsicht das Gegenteil von seinem Bruder Henry. Brun nutzte seine enormen Ressourcen und seine außergewöhnlichen intellektuellen Fähigkeiten, um das Königreich zu vergrößern und zu stärken und nicht nur sich selbst. Während der Rebellion von Liudolf hatte Brun mehrmals versucht, Vater und Sohn zu versöhnen. Und jetzt, da der Bürgerkrieg vorbei war, verbrachte er die meiste Zeit und Mühe damit, die Westfront ruhig zu halten. Lothringen war ein notorisch schwer zu verwaltendes Herzogtum. Ihre Grafen und Bischöfe waren sich bewusst, dass sie im Falle einer Rebellion auf französische Unterstützung zählen konnten. Konrad dem Roten gelang es nie, die lothringischen Adligen in Einklang zu bringen. Seine größten Gegner waren die Reginars, die Familie des alten Herzogs Gilbert.


Nach seiner Machtübernahme brauchte König John nicht lange, um sich Feinde sowohl innerhalb als auch außerhalb seines Königreichs zu schaffen. Zuerst verlor er die Gunst der katholischen Kirche über Streitigkeiten mit Papst Innozenz III.

Klöster im Mittelalter waren fast vollständig autark. Die Mitglieder des Klosters würden sowohl Lebensmittel anbauen als auch Kleidung herstellen, um den Kontakt mit der Außenwelt zu vermeiden, da sie sich ganz auf Gott konzentrieren wollten.


8 große mittelalterliche Geschichte liest sich von Ost nach West

Alle Nerds da draußen, die etwas über mittelalterliche Geschichte lesen möchten (und ich applaudiere Ihnen), ziehen in diesem Moment wahrscheinlich eine fragende Augenbraue hoch und sagen &bdquoNun, warte einen Moment: Was BESTEHT DAS Mittelalter?&rdquo Okay, also das ist eine tolle Frage. Dies ist das oft geschmähte Mittelalter, das Wikipedia definitiv als das 5. bis 15. Jahrhundert definiert. Also Fall des Römischen Reiches im Jahr 476 bis irgendwann in den 1400er Jahren, dass niemand so wählerisch ist. Dies wurde früher das dunkle Zeitalter genannt, das in Ungnade gefallen ist, weil es unhöflich und unwahr ist.

Das Lernen wurde sehr lebendig gehalten, vielen Dank, besonders im Osten (das islamische Goldene Zeitalter war vom 8. bis 14. Jahrhundert). Während &ldquotdas Mittelalter&rdquo immer noch eine Art Zwischen-, Füller-Periode impliziert, ist es etwas besser als der vorherige Titel. Alles in allem umfasst die mittelalterliche Geschichte das Ende der Dominanz Roms bis zum Beginn der Renaissance. Und es ist so viel passiert!

Hier ist also eine Starterliste mit einigen ausgezeichneten Büchern über die mittelalterliche Geschichte des Mittelalters:

Ein ferner Spiegel: Das unheilvolle 14. Jahrhundert von Barbara W. Tuchman

Was machte das 14. Jahrhundert so katastrophal? Nur eine Kleinigkeit namens Krise des Spätmittelalters, beginnend mit der Großen Hungersnot von 1315&ndash&rsquo17 bis hin zum Schwarzen Tod (Sie haben vielleicht schon davon gehört). Der mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Autor Tuchman begründet die Geschichte dieses katastrophalen Jahrhunderts anhand des Lebens des französischen Adligen Enguerrand de Coucy. Dies ist ein absoluter Klassiker und ein Muss für mittelalterliche Geschichten.

Eine nur vom Feuer erleuchtete Welt: Der mittelalterliche Geist und die Renaissance: Porträt eines Zeitalters von William Manchester

Lieben Sie einen umfassenden Überblick über eine Ära? Bitte schön. Die neueste Ausgabe dieses Bestseller-Textes ist wunderschönen und bietet eine verdauliche Version einer langen und komplizierten Zeit in der Geschichte. Nehmen Sie es jedoch mit Vorsicht: Manchester war Historiker, aber hauptsächlich einer, der sich auf das 20. Jahrhundert konzentrierte, und einige seiner Interpretationen wurden in Frage gestellt.

Saladin: Der Sultan, der die Kreuzfahrer besiegt und ein islamisches Reich aufgebaut hat von Richard Man

SALADIN. Oder Salah ad-Din. Der Anführer, der die Kreuzzüge gestoppt hat. Als Gründer der Abbuyiden-Dynastie führte er seine Armee zu zahlreichen Siegen, darunter die Einnahme Jerusalems 1187 in der Schlacht von Hattin. Er vereinte scheinbar unterschiedliche Menschengruppen, zeigte Großzügigkeit und Toleranz und ist eine Ikone des Mittelalters.

Königin Isabella: Verrat, Ehebruch und Mord im mittelalterlichen England von Alison Weir

Königin Isabella, auch bekannt als &ldquothat Prinzessin in Tapferes Herz,&rdquo wurde im Laufe der Jahrhunderte als herzlose Wölfin verleumdet. Diese Biografie untersucht sie mit einer mitfühlenden Linse, untersucht ihr schwieriges Leben und untersucht, was sie und den Rebellen Roger Mortimer dazu gebracht haben könnte, in ihr eigenes Land einzudringen. Schauen Sie sich das an, wenn Sie auf der Suche nach einer mittelalterlichen Frauengeschichte sind, die bei Ihnen bleiben wird.

Die Kreuzzüge durch arabische Augen von Amin Maalouf

Anhand arabischer Primärquellen erzählt Maalouf die Geschichte der Kreuzzüge zu der Seite, die man im Westen oft zu sehen bekommt: der des Ostens. Er verfolgt die Erzählung von ihren Anfängen im 11. Jahrhundert (der Erste Kreuzzug wurde 1095 ins Leben gerufen) bis zum 13. Jahrhundert. Um Ihren Blickwinkel zu ändern und etwas zu lernen, das Ihnen wahrscheinlich in der Schule beigebracht wurde, sehen Sie sich diesen Verlauf an.

Byzanz: Das überraschende Leben eines mittelalterlichen Reiches von Judith Herrin

Die Aufmerksamkeit für das Mittelalter richtet sich tendenziell entweder auf die islamische Welt oder auf das christliche Westeuropa. Aber was ist mit den Byzantinern? Der Gelehrte Herrin führt Sie durch Byzanz von der Gründung von Konstantinopel (heute Istanbul) bis zu seinem Untergang im Jahr 1453, als es von den Osmanen erobert wurde. Die Leser lernen die Hagia Sophia und die byzantinische Kunst sowie den kaiserlichen Hof kennen. Erweitern Sie Ihr Wissen über die mittelalterliche Geschichte mit einem Aufenthalt im Byzantinischen Reich.

Das Ornament der Welt: Wie Muslime, Juden und Christen im mittelalterlichen Spanien eine Kultur der Toleranz schufen von María Rosa Menocal

Wenn Sie ein Buch haben möchten, das Sie von der Vorstellung, dass das Mittelalter tatsächlich ein &ldquodunkles Zeitalter&rdquo war, ablenkt, dann ist diese kulturelle Erkundung des mittelalterlichen Spaniens (oder &ldquoal-Andalus&rdquo) genau das Richtige für Sie. Während die Vorstellung eines andalusischen Paradieses zur Debatte steht, untersucht Menocal die Bibliotheken von Toledo, Linguistik, berühmte Persönlichkeiten der Zeit sowie christliche und muslimische Könige, die zusammenarbeiten.

Das Haus der Weisheit: Wie die arabische Wissenschaft altes Wissen rettete und uns die Renaissance schenkte von Jim Al-Khalili

Erinnern Sie sich oben, als ich über das islamische Goldene Zeitalter sprach? Nun, hier ist es. Al-Khalili behandelt die wissenschaftlichen und technologischen Fortschritte, die von frühen arabischen Wissenschaftlern erreicht wurden, die antike griechische Schriften übersetzten und dieses Wissen und diese Weisheit nicht nur am Leben erhielten, sondern voranbrachten. Mit der Eroberung Spaniens im 12. Jahrhundert brachten sie dieses Wissen nach Westen. Wenn Sie sich für mittelalterliche Geschichte rund um Mathematik, Astronomie, Physik und mehr interessieren, ist dieses Buch genau das Richtige für Sie.


12. Jh. Dreifach-WC-Sitz wird ausgestellt

Geh rüber, Vindolanda mit deinem Single-Arsch-Toilettensitz. Das mittelalterliche London bietet Ihnen das Dreifache Ihres Geldes. Ein einzigartiger Dreisitzer-Toilettensitz aus Holz aus dem 12. Jahrhundert wird im Museum of London Docklands ausgestellt. Die roh behauene Eichenplanke wurde jahrhundertelang in der wassergesättigten Umgebung des Fleet River aufbewahrt, einem der Nebenflüsse der Themse, die durch die Entwicklung des Londoner Abwassersystems im viktorianischen Zeitalter „verloren“ gingen. Es wurde in den 1980er Jahren bei Ausgrabungen in der Nähe von Ludgate Hill freigelegt, aber die Entdeckung wurde nicht zuvor angekündigt, da das Geld ausging, bevor die Tausenden von Artefakten aus der damals größten archäologischen Ausgrabung in der Geschichte Londons veröffentlicht werden konnten. (Außerdem schätzten selbst Experten die skatologische Archäologie vor drei Jahrzehnten nicht so sehr wie heute.)

Der Gemeinschaftstoilettensitz hockte einst über einer Senkgrube, die in die Flotte mündete. Es diente den Bedürfnissen der Menschen, die auf einer damals kleinen Insel lebten und arbeiteten. Archäologen kennen sogar seinen Namen, erstaunlicherweise.

/>Bemerkenswerterweise konnten Archäologen sogar die Besitzer des Gebäudes, das damals als Helle bekannt war, identifizieren: einen Mützenmacher namens John de Flete und seine Frau Cassandra. „Was ich daran liebe, ist, dass wir die Namen der Leute kennen, deren Hintern wahrscheinlich darauf saßen“, sagte Kate Sumnall, Kuratorin für Archäologie der Ausstellung.

Sie hätten die Einrichtungen wahrscheinlich mit Ladenbesitzern und möglicherweise anderen Familien geteilt, die in dem bescheidenen Mietshaus lebten und arbeiteten, sagte sie. „Das ist ein wirklich seltenes Überleben. Davon gibt es bei uns nicht viele.“

Der Toilettensitz wird Teil einer Ausstellung sein, die den verlorenen Flüssen Londons gewidmet ist: Effra, Fleet, Neckinger, Lea, Wandle, Tyburn, Walbrook und Westbourne. Überreste, die in der liebevollen Umarmung der Flüsse der Stadt erhalten wurden, werden neben dem Sitz ausgestellt und zeigen, wie diese Flüsse von den Londonern als offene Abwasserkanäle genutzt wurden, bevor sie in Düker umgeleitet wurden, um sie heute als geschlossene zu nutzen. Waffen aus der Bronzezeit, die als rituelle Opfergaben in der Themse deponiert wurden, ein Hundehalsband, Tierschädel, weggeworfenes Porzellan werden die Archäologie der Flüsse darstellen, während Fotografien, Gemälde, Gedichte und Filme ihre Geschichte darstellen. Geheime Flüsse läuft vom 24. Mai bis 27. Oktober. Der Eintritt ist frei und nur für den Fall, dass der Toilettensitz den Ticketpreis nicht wert ist, wird eine Plastikreplik für die Besucher zur Verfügung stehen. Das ist eine Gruppen-Selfie-Gelegenheit, die Sie nicht verpassen sollten.


Mittelalterliches Essen für Bauern

Die Verbrauchsmaterialien eines Bauern beschränkten sich oft auf das, was von seinem Hof ​​stammte, da die Handelsmöglichkeiten äußerst begrenzt waren, es sei denn, er wohnte in der Nähe einer großen Stadt.

Die Hauptnahrung der Bauern war ein dunkles Brot aus Roggenkorn. Sie aßen eine Art Eintopf namens Pottage aus Erbsen, Bohnen und Zwiebeln, die sie in ihren Gärten anbauten. Ihre einzige süße Nahrung waren Beeren, Nüsse und Honig, die sie aus dem Wald sammelten.

Die Bauern aßen nicht viel Fleisch. Viele hielten ein oder zwei Schweine, konnten es sich aber nicht oft leisten, eines zu töten. Sie konnten Kaninchen oder Hasen jagen, wurden aber dafür von ihrem Herrn bestraft.

Der Unterschied in der mittelalterlichen Nahrung, die zwischen Bauern und Herren verzehrt wird, kann sogar im heutigen englischen Lebensmittelvokabular gesehen werden. Der herabgesetzte Status der besiegten Engländer nach der französischen normannischen Eroberung von 1066 ist im Vokabular des Fleisches deutlich zu erkennen. Ein englischsprachiger Bauer benutzte einfache sächsische Wörter für sein Vieh: Kuh, Schwein, Schaf, Huhn. Jedes Tier, das von einem Bauern gegessen wurde, hatte das gleiche Wort, das dafür verwendet wurde, ob das Tier lebte oder gekocht wurde.

Aber als diese Tiere geschlachtet wurden und ihren Weg auf den Teller seines normannischen Meisters fanden, erhielten sie französische Namen: Rind, Schwein, Hammel.

Dieser Artikel ist Teil unserer größeren Auswahl an Beiträgen über das Mittelalter. Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier für unseren umfassenden Leitfaden zum Mittelalter.


Warum FutureLearn?

Alles lernen

Egal, ob Sie sich als Profi weiterentwickeln oder ein neues Hobby entdecken möchten, dafür gibt es einen Online-Kurs. Sie können Ihr Lernen sogar mit Online-Programmen und -Abschlüssen weiterbringen.

Zusammen lernen

Schließen Sie sich Millionen von Menschen aus der ganzen Welt an, die zusammen lernen. Online-Lernen ist so einfach und natürlich wie das Chatten mit einer Gruppe von Freunden.

Lernen Sie mit Experten

Treffen Sie Lehrende von führenden Universitäten und Kultureinrichtungen, die ihre Erfahrungen in Videos, Artikeln, Quizfragen und Diskussionen teilen.


Ressourcen

Robert Berkhofer: (Harvard) Frankreich und England im Hochmittelalter, Sozial- und Rechtsgeschichte

Luigi Andrea Berto: (Universität Venedig) Mittelalterliche Geschichte, Frühmittelalter, Italien und Mittelmeer

James Murray: (Nordwestliche) Stadt- und Wirtschaftsgeschichte der Niederlande im Spätmittelalter

James R. Palmitessa: (New York University) Europa ca. 1400-1800, Gesellschaft und Religion, Stadtgeschichte, materielle Kultur, Mitteleuropa

Larry J. Simon: (UCLA) Spanien, Italien und das Mittelmeer, muslimisch-christlich-jüdische Beziehungen Herausgeber, Reihe Medieval and Early Modern Iberian World (Brill Publishers)

Victor C. Xiong: (Australian National) Chinesische Geschichte und Archäologie (Sui-Tang-Zeit), Stadt-, Sozial- und Kulturgeschichte


Schau das Video: Mittelalterlich Phantasie Spectaculum MPS Bad Säckingen 2017