Uat-Ur-Zeitachse

Uat-Ur-Zeitachse


Der Nil im alten Ägypten

Pin Nil, Nuba, Assuan, Ägypten, mit Fila-Tempel.

Der mächtige Nil, der sicherlich einer der eindrucksvollsten und längsten Flüsse der Welt ist, strömt von seinem Ursprung in Afrika bis zu seiner Mündung in den Uat-Ur, das ägyptische Wort für das Mittelmeer, 6.650 Kilometer nach Norden. Auf seinem Weg belebte es die alten Ägypter und ernährte sie mit seinen jährlichen Ablagerungen von reichen schwarzen Sedimenten, die die Grundlage für die Landwirtschaft bildeten, die die Blüte ihrer Kultur förderte.

Seneca, der römische Philosoph und Staatsmann, beschrieb den Nil als „bemerkenswertes Schauspiel“ und ein erstaunliches Wunder. Die erhaltenen Aufzeichnungen zeigen, dass dies eine Meinung ist, die von alten Schriftstellern, die Ägyptens „Mutter aller Männer“ besuchten, weit verbreitet ist.

Der Fluss leitet seinen Namen vom griechischen „Neilos“ ab, was Tal bedeutet, obwohl die alten Ägypter ihren Fluss Ar oder „schwarz“ nach seinen reichen Sedimenten nannten. Die Geschichte des Nils beginnt jedoch nicht im ausgedehnten Delta aus Sümpfen und Lagunen seines Mittelmeerausgangs, sondern in zwei verschiedenen Quellen, dem Blauen Nil, der aus dem abessinischen Hochland stürzt, und dem Weißen Nil, der aus üppiges äquatoriales Afrika.

Das breite fächerförmige Delta des Nils ist flach und grün. Am weitesten entfernt baute Alexander der Große Alexandria, eine geschäftige Hafenstadt und Heimat der Bibliothek von Alexandria und des berühmten Leuchtturms Pharos, eines der sieben Weltwunder der Antike. Jenseits der Weite des Nildeltas liegt das Mittelmeer und Europa. Am anderen Ende des Nils lag Assuan, die Torstadt zu Ägypten, eine kleine, heiße Garnisonsstadt für Ägyptens Armeen, die im Laufe der Jahrhunderte das Territorium mit Nubien erbittert bekämpften.


Unternehmensstrategie als Kunst (XIII): Die Bronzezeit – Strategische Innovationsanalyse Altes Ägypten (Teil B).

Lassen Sie uns fortfahren, was wir bei unserer letzten Veröffentlichung auf Eis gelegt haben. Wir werden versuchen, unsere strategische Innovationsanalyse mit der Beantwortung dieser Fragen abzuschließen:

  1. Welche Ressourcen hatte das alte Ägypten nicht?
  2. Welche Rolle spielte die Religion bei der Entscheidungsfindung von Unternehmen im Pharao's Office?
  3. Wer waren die Herrscher oder Geschäftsführer des alten Ägyptens während der Bronzezeit?
  4. Welche Rolle spielten die Pharaonen?
  5. Welche Rolle spielten die Transportsysteme im alten Ägypten?
  6. Wie kamen die Pharaonen an die Ressourcen, um ihre Denkmäler und Kunst zu bauen??
  7. Welche Rolle spielten Wissenschaft, Technologie und Bildung im alten Ägypten?

Welche Ressourcen hatte das alte Ägypten nicht?Die Grundlage des Reichtums in Ägypten war (hauptsächlich) die Landwirtschaft und der Handel oder Handel. Sie produzierten ihre eigenen Ressourcen, um sich selbst zu ernähren, und der Überschuss wurde gegen andere Güter eingetauscht, die ihnen fehlten. Außerdem kommt es mir so vor die Pharaonen waren sich ihrer Defizite beim Input bewusst. Sie tauschten das, was sie auf ihrem Territorium hatten, hauptsächlich Papyrus, Leinen und Getreide gegen Zedernholz, Ebenholz, Kupfer, Eisen, Elfenbein, Zinn und Lapislazuli (einen schönen blauen Edelstein). Schiffe fuhren den Nil auf und ab und brachten Waren zu verschiedenen Häfen. Das ägyptische Handelsnetz wurde durch Handelsabkommen und manchmal durch militärische Interventionen aufgebaut. “Der dritte König der Ersten Dynastie, Djer (ca. 3050-3000 v. Chr.) führte eine Armee gegen Nubien, die wertvolle Handelszentren sicherte. Nubien war reich an Goldminen und hat seinen Namen tatsächlich vom ägyptischen Wort für Gold. Kern. Spätere Könige würden weiterhin eine starke ägyptische Präsenz an der Grenze aufrechterhalten, um die Sicherheit der Ressourcen und Handelsrouten zu gewährleisten. Khasekhemwy, der letzte König der Zweiten Dynastie von Ägypten (ca. 2890 – ca. 2670 v. Chr.), führte Kampagnen nach Nubien, um Aufstände niederzuschlagen und Handelszentren zu sichern, und seine Methoden wurden zum Standard für die Könige, die nach ihm kamen. 8221.

Kupferquellen in Ägypten. UCL.

Um Bronze herzustellen, brauchten die Ägypter Kupfer und Zinn. Offenbar mussten sie Zinn importieren. Ich glaube, die Dose wurde aus Zypern importiert. „Die Ägypter haben Kupfer aus dem Sinai abgebaut und daraus landwirtschaftliche Werkzeuge wie Hacken und Sicheln sowie Kochgeschirr, Geschirr und handwerkliche Werkzeuge wie Sägen, Meißel und Messer hergestellt. Die Ägypter, bekannt für die persönliche Verschönerung, stellten Spiegel und Rasierer aus Kupfer her und stellten grünes und blaues Make-up aus Malachit und Azurit her, zwei Kupferverbindungen mit brillanten grünen und blauen Farben. Cooper wurde während der Bronzezeit in Ägypten mehr als Bronze verwendet, weil es in der Region verfügbar war.

Laut der Website der Alten Geschichte (https://www.ancient.eu/article/1079/trade-in-ancient-egypt/). Während der Bronzezeit, altes Ägypten’s Wirtschaft bargeldlos auf einem Tausch- oder Tauschsystem betrieben. Es dauerte bis zur persischen Invasion von 525 v. Chr., dass eine Bargeldwirtschaft im Land eingeführt wurde.

Wer waren die Herrscher oder Geschäftsführer des alten Ägyptens während der Bronzezeit? Nach Manetho (einem ägyptischen Priester, der die ägyptische Geschichte ins Griechische übersetzte) gibt es 30 Pharaonendynastien. Nach Manethos Tod kamen die 31. (persische) und 32. Dynastien (die Ptolemäer) hinzu. Jeder Pharao war der CEO oder Führer der ägyptischen Gesellschaft. Darüber hinaus wurde die korporative Denkweise des Pharao von den religiösen Ratschlägen der Priester begleitet.

Die Dynastien der Pharaonen lassen sich im Allgemeinen wie folgt einteilen:

  • Frühdynastische Zeit Ägyptens (1. & 8211. 2. Dynastien bis ca. 27. Jahrhundert u. Z.)
  • Altes Königreich (3. – 6. Dynastien 27. – 22. Jahrhundert u. Z.)
  • Erste Zwischenzeit (7. – 11. Dynastien)
  • Mittleres Königreich Ägypten (11. – 14. Dynastien 20. – 17. Jahrhundert u. Z.)
  • Zweite Zwischenzeit (14. – 17. Dynastien)
  • Hyksos (15. – 16. Dynastien)
  • Neues Königreich Ägypten (18. – 20. Dynastien 16. – 11. Jahrhundert u. Z.)
  • Dritte Zwischenzeit (21. – 25. Dynastien 11. – 7. Jahrhundert u. Z.)
  • Spätzeit des Alten Ägyptens (26. & #8211 32. Dynastien 7. Jahrhundert u. Z. - 30 u. Z.).

Welche Rolle spielten die Pharaonen? Was wir über jede Dynastie wissen, stammt aus den Mausoleen der Pharaonen. Ägyptologen haben interpretiert, dass der Zweck dieser Gräber darin bestand, ihr Leben nach dem Tod für ihre Reise in die Ewigkeit zu bewahren. Joshua Mark von Ancient.eu hat geschrieben: „Es war die Verantwortung des Königs, für die Menschen und das Land zu sorgen und das Prinzip der Harmonie aufrechtzuerhalten. Wenn das Land reichlich produzierte und es genug Nahrung für alle gab, sowie Überschüsse, wurde der König als erfolgreich angesehen, wenn nicht, würden die Priester eingreifen, um festzustellen, was schief gelaufen war und welche Schritte unternommen werden mussten, um das Wohlwollen der Götter“. Wenn diese letzte Aussage zutrifft, wurde die Rolle der Pharaonen von den Priestern gemessen, wie sie jetzt von den Leistungsbeurteilungen Ihrer Chefs in jedem Unternehmen gemessen wird. Doktor David Neiman hat angedeutet, „unmittelbar nachdem der Pharao seinen Thron bestieg und als er die Macht übernommen hatte, begann er Denkmäler, Mausoleen, Tempel, Kunstwerke, Pyramiden, kolossale Steinstatuen und goldene Särge für ihre Reisen nach dem Tod zu bauen.“ . Die Haupttätigkeiten des Pharaos bestanden darin, Verlautbarungen zu machen, Gesetze zu erlassen, Bauprojekte in Auftrag zu geben und sein Grab für seine Reise nach dem Tod vorzubereiten. Der Titel Pharao erscheint nicht, aber nach der Zeit des Neuen Reiches (1570 v. Chr.). Der Herrscher Ägyptens galt als Gott auf Erden und als oberster Herrscher des Königreichs. Er beaufsichtigte die wichtigsten Entscheidungsprozesse, von Religion über Politik bis hin zu Wirtschaft. Er entschied, wann er sein Land verteidigen und wann er den Handel ausweiten sollte. Er war der Besitzer des Landes Ägypten. Die Strategie der Pharaonen war zu kritisch ausgerichtet, um Projekte zu bauen, um die Macht ihrer Gottheiten, einschließlich ihrer selbst, zu ehren. Wahrscheinlich durch den Bau solcher Megastrukturen und riesigen Skulpturen versuchten sie auch, über den Rest der Zivilisationen zu glänzen, mit denen sie Handel und Handel hatten. Jedes einzelne öffentliche Gebäude gehörte dem König, und von ihm wurde erwartet, dass er weise und gerecht regiert und die Harmonie zwischen Einheimischen und Fremden bewahrt. In Bezug auf seine religiösen Grenzen konnte der Pharao religiöse Zeremonien durchführen, die Stätten der Tempel auswählen und per Dekret offiziell festlegen, welche Arbeit durchgeführt werden sollte. Interessanterweise konnte er sich die Priester nicht aussuchen. Schließlich systematisierte der Pharao als Herrscher des Landes Ägypten das System der Steuererhebung, und er entschied sich in Bezug auf Kriegsentscheidungen oder das Land gegen den Rest der Eroberer oder Aggressionen zu verteidigen.

Welche Rolle spielte die Religion bei der Entscheidungsfindung von Unternehmen im Pharao's Office?

Der Tempel der Hatschepsut

Jeder Pharao oder König verehrte zahlreiche Gottheiten. Es gab 9 Hauptgötter, angeführt vom Gott Amun-Ra, der Sonne. In der Reihenfolge der Relevanz wurden Pharaonen mit dem Gott in Verbindung gebracht Horus im Leben und Osiris im Tod basierend auf einer mythischen Legende, die in der ägyptischen Geschichte die populärste wurde. Nach dem ägyptischen Glauben müssen sie nach dem Tod Osiris erscheinen, um für gute und schlechte Taten verurteilt zu werden. Das Konzept, unser Handeln nach dem Tod zu beurteilen, tauchte seit mehr als 3.000 Jahren in der ägyptischen Denkweise auf. Ich glaube, dass wahrscheinlich viele der Skulpturen und künstlerischen Darstellungen mit der Idee verbunden waren, Punkte im Leben für die Zeit des Gerichts mit Osiris nach dem Tod zu gewinnen. Die Mumifizierungspraxis spiegelt ihr Konzept der Konservierung nach ihr wider. Dieser Prozess ist in der Kultur der alten Ägypter sehr wichtig.

Jede altägyptische Geschichte illustrierte immer, wie die Ordnung über das Chaos triumphierte. Es zeigt das Konzept der Gerechtigkeit in einem Leben nach dem Tod. Es zeigt die Idee von Leben und Licht nach dem Tod. Und diese Götter tauchten in jedem einzelnen Porträt, das Sie beobachten können, immer wieder auf. Horus und Osiris wurden zu einem dauerhaften Motiv in Totenritualen und religiösen Texten und Kunst. Während der gesamten Bronzezeit wurden verschiedene Götter in künstlerischen Gemälden und Architekturen dargestellt, die uns bezeugen, dass sie im täglichen Leben der Herrscher und seines Volkes eine wichtige Rolle spielten.

Welche Rolle spielten die Transportsysteme im alten Ägypten?

Für die alten Ägypter war der Nil das wichtigste Transportsystem. Sie benutzten Schiffe und Boote, um sich fortzubewegen. Je nach Dynastie reichte die Art der Boote von einfachen Schiffen als Skiffs bis hin zu großen königlichen Holzschiffen mit Rahsegeln und Rudern.

Dies ist eine Sargdekoration aus der 21. Dynastie

Welche Rolle spielten Wissenschaft, Technologie und Bildung im alten Ägypten?

Ich werde den folgenden Link von Joshua Mark mit Ihnen teilen. Ich ermutige Sie, es zu lesen. https://www.ancient.eu/article/967/ancient-egyptian-science–technology/

Altägyptische Mathematikrätsel

Ägypter aus der Bronzezeit scheinen Bildung als Faustregel angenommen zu haben. Besonders für diejenigen, die in der Nähe des Hofes des Pharao sein wollten. In jeder einzelnen Disziplin, aus Medizin, Architektur, Kunst, Bauwesen, Astronomie, Handel, Wirtschaft, Mathematik usw. Wenn Sie einmal anfangen, ihre künstlerischen Ausdrucksformen zu beobachten, wissen Sie sicher, dass ihre Leidenschaft für Details registriert wurde. Das Schreiben wurde gelernt. Schriftgelehrte waren für den Pharao von Bedeutung. “Die Autobiographie und das Gebet wurden die ersten Formen der Literatur in Ägypten und wurden unter Verwendung der Hieroglyphenschrift erstellt”.

Wie kamen die Pharaonen an die Ressourcen, um ihre Denkmäler und Kunst zu bauen?? Die Pharaonen errichteten ein starkes Handels- und Handelsnetz. Um diese Frage zu beantworten, müssen wir das Gesellschaftsorganigramm der altägyptischen Zivilisationen beachten.

Denke darüber nach und vermute. Jeder der Pharaonen hatte ein sich selbst erhaltendes Land und handelte mit anderen Nationen. Sie befanden sich auch in einer „Kriegsverteidigungs- und Expansionsstrategie, abhängig vom Herrscher und ihren Feinden“, was bedeutet, dass ihr oberstes Ziel nicht darin bestand, Ägypten zu verlassen und die Nachbarn zu erobern, sondern ihre Handels- und Handelszentren zu schützen. Einige Pharaonen waren kriegsorientierter als andere, aber im Allgemeinen waren die Schlachten und das Chaos nicht das „Hauptmotiv“ für ihre Gesellschaft.

Die nächste Veröffentlichung befasst sich mit dem Land Kanaan. Wir werden dieses Land besuchen Unternehmensstrategie in Zeiten der Bronzezeit. Ich hoffe, es wird einfacher als in Ägypten, da wir die Bibel haben, die uns als Nachschlagewerk hilft. Dankeschön.

Quellenangaben, die verwendet wurden, um die Artikel von heute zu schreiben:

Haftungsausschluss: Alle in diesem Blog gezeigten Präsentationsfolien wurden von Eleonora Escalante MBA-MEng erstellt. Nichtsdestotrotz sind alle Bilder oder Videos, die in diesem Blog gezeigt werden, nicht von mir. Ich besitze keine der schönen Fotos oder Bilder, die gepostet wurden, sofern nicht anders angegeben.


Schau das Video: momentos finais da montagem da bike chopp com motor estacionário